Rauchabzugsanlagen können zwar Rauch im Brandfalle nach außen leiten, andererseits wird das Feuer dadurch mit Sauerstoff versorgt, worauf muß man achten?

4 Antworten

Zunächst heißen die Anlagen Rauch- und Wärmeanzug (RWA) auch wen da oft Rauchabzug dran steht.

Aufgabe ist es den Rauch abzuführen um so eine Rettung zu ermöglichen, anderseits eine ordentliche Brandbekämpfung zu ermöglichen. Nichts ist schlimmer als wenn die Feuerwehr in verrauchter Umgebung das Feuer suchen und bekämpfen muss. Ebenfalls werden die Phyrolysegase abgeführt so das eine Rauchgasdurchzündung (Rollover) vermieden wird.

Andere Aufgabe ist die Abfuhr der Wärme. Es wird vermieden das es zu einem großen Wärmeeintrag in die Gebäudestruktur und Umgebung kommt. Durch die relativ kühle Zuluft wird gleichzeitig die Oberfläche noch nicht brennender Materialien gekühlt. Damit wiederum vermindert man die Gefahr eines Flashovers (Durchzündung).

Die Gefahren durch RWA sind weit geringer als allgemein angenommen. So ist es so das das Feuer in aller Regel genug Luft bekommt. Wenn das nicht so wäre dann hätten die Menschen ja auch Probleme das Gebäude zu nutzen, denen würde ja auch irgendwann die Luft ausgehen.

Bei großen Gebäuden ist es in der Tat so das dort die Feuerwehr die RWA bedienen sollte. Hier sind z.B. die Rauchabschnitte und die notwendigen Zuluftöffnungen zu beachten. Wenn es sich allerdings um RWA handelt wie sie oft auch in Treppenhäusern zu finden sind, so können die auch von normalen Nutzer betätigt werden.

Eine RWA ( Rauch- und Wärmeabzugsanlage) dient, wie der Name schon sagt, dazu Rauch und Wärme abzuleiten. Dabei geht es darum Rettungsweges Rauchfrei zu halten und wirksame Löscharbeiten zu ermöglichen. Das was dabei an Sauerstoff zugeführt wird ist nicht wirklich bedeutend. 

Das Feuer wird durch das öffnen des Rauchabzuges nicht weiter mit Sauerstoff versorgt, da der Rauchabzug immer oben ist, wird der Sauerstoff vom abziehenden Brandrauch verdrängt und gelangt dadurch nicht an das Feuer. Im Ernstfall braucht man also auf nichts zu achten und kann bendenkenlos den Rauchabzug öffnen.

Quatsch, für einen Abzug brauchst du auch immer eine passend dimensionierte Zuströmöffnung, in einem Treppenraum wären das zB die Haustür und die Fenster.

Sauerstoff kommt mit der nachströmenden Luft rein, stellt aber keine Gefahr dar. Rauchabzüge sind Vorrichtungen für die Feuerwehr und müssen überlegt eingesetzt werden. Sie sind darum auch durch die Feuerwehr zu bedienen.

0

Was möchtest Du wissen?