Rauch von Lack eingeatmet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es ist normal, dass bei der ersten Inbetriebnahme der Lack einbrennt, und das bleibt auch nicht ohne gewisse Gerüche. Es ist nicht normal, sich diesen Dämpfen unnötig lange freiwillig auszusetzen. Der Gesundheit sind sie nicht zuträglich - also gut lüften (Durchzug), und nicht unnötig in der Nähe aufhalten. Das Einbrennen dauert nicht lange, danach "duftet" nichts mehr aus - es sei denn, der Ofen ist mit völlig umweltschädigendem Zeugs lackiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin1102
14.05.2016, 18:52

Danke. Wir haben komplettes Haus aufgestellt - der Rauch/die Dämpfe war/waren ziemlich schnell weg. Es ist nur kein abschließbarer Raum - es geht durch einen Durchgang direkt ins Esszimmer und in den Hausflur. Der Gestank hat sich jetzt auch schon fast komplett verzogen.

0

Egal ob Lack oder nicht: Es ist nie gesund, Abgase einzuatmen. Wenn das Ding qualmt, sollte man überprüfen, ob der Schornstein überhaupt zieht! Denn dort sollen die Abgase hinaus und nirgendwo anders! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin1102
14.05.2016, 18:36

Dass es nie gesund ist, ist mir bewusst. Aber kann man jetzt bei dem einen Mal schon von einer ernsten Gefahr ausgehen? Der (sichtbare) Rauch ist so gut wie weg. Allerdings stinkt es noch ziemlich.

Danke für Deine Antwort.

0

Bei einer einmaligen Kontamination wird es ohne grosse Schäden ablaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?