Raubkopien verkauft - nun Gerichtsverhandlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim Jugendgericht sind zwar Sozialstunden sehr wahrscheinlich, aber wenn du durch die Ausbildung zeitlich stark eingespannt bist und dadurch ja auch über Einkünfte verfügst, kann durchaus auch eine Geldauflage an eine gemeinnützige Organisation verhängt werden. (Eine Spende ist das allerdings nicht, es wird extra darauf hingewiesen, dass nicht  "Spende" als Verwendungszweck angegeben werden darf - sprich, die "Strafe" soll nicht noch von der Steuer abgesetzt werden können.)

Ob es im Zentral- und Erziehungsregister eingetragen wird, hängt davon ab, ob es als Urteil (eingetragen) oder als Auflage bei einer vorläufigen Einstellung (nicht eingetragen) verhängt wird. Im Führungszeugnis landen allerdings die "kleinen" Jugendstrafen ohnehin nicht und spätestens wenn du 24 bist, werden alle Eintragungen gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keinerlei Voreintragungen hast, dürfte angesichts der bereits erfolgten Schadenswiedergutmachung wohl maximal Freizeitarrest anstehen, Sozialstunden sind aber wahrscheinlicher. Geldauflagen sind im Jugendstrafrecht eigentlich nicht vorgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von softie1962
03.11.2016, 22:30

Der Strafprozess ist eine Sache, aber ein folgender Zivilprozess könnte für dich in den Ruin treiben wenn du nicht juristisch vertreten wirst.

0

Oh je, wenn du Raubkopien verkaufst und es gibt eine Verhandlung, dann kommt es ganz sicher nicht darauf, wann DU für eine Strafe willst, sondern wie der Richter entscheidet.

Erst eine Straftat begehen und die dann mit Spenden bereinigen, dann wäre es ja keine Strafe für dich.

Du wirst die Entscheidung des Gerichts annehmen und dann hoffentlich daraus lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Jugendlicher bekommst Du keine Geldstrafe, oder eine Einstellung mit Geldauflage.

Vor dem Jugendgericht geht es um den erzieheischen Aspekt. Also ist im Prinzip schon sicher, dass Du Sozialstunden aufgebrummt bekommst.

Mit einem Anwalt eventuell weniger, weil der Dich noch etwas für das Verhalten vor Gericht coacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Raubkopierer werden mit bis zu 5 Jahren Freiheitsentzug bestraft...soweit die Werbung der Industrie

Für dich werden es wohl ein paar Sozialstunden werden....wenn du über Einkommen verfügst ist eine Geldstrafe auch gut möglich...zeige dich reumütig und einsichtig,dann wird dir niemand den Kopf abreißen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reifen96er
03.11.2016, 22:34

Inwieweit beeinflussen Sozialstunden das Führungszeugnis? Weißt du das? sprich, wurde man dann "verurteilt" ?

0

Was möchtest Du wissen?