Rattenplage und Ordnungsamt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Ordnungsamt ist nicht befugt, angemietete Räume aufzubrechen. Das darf lediglich die Polizei, wenn Gefahr im Verzug ist, jemand also um Hilfe gerufen hat oder zu. B. Ein Straftaeter sich dort verstecken würde. 

Auch die Feuerwehr darf das natürlich, aber nicht das Ordnungsamt. 

Was soll das überhaupt? Da ruft man meinetwegen einen kammerjaeger und selbst das ist bei 2 Ratten ja wohl mehr als lächerlich. 

LG Lilo 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steppitoni
10.08.2017, 23:38

Ja die neuen wollen sich wichtig tun...deswegen gleich mit Amt usw. Haben auch gesagt können ja Köder aufstellen. Waren die strickt gegen wegen den Kindern. Okay danke für deine Antwort. Dann bin ich beruhigt das die da nicht einfach so rein dürfen

0

.... da würde ich auch nicht aufmachen wollen, denn bei 3 solchen Kisten droht ja von denen ein heftiges Bußgeld und vom Vermieter die Kündigung.

Viel Glück und bedenke die nächste BK-Abrechnung und prüfe, ob dieser Einsatz von den Kosten abgezogen wurde. Ein Mieter hat solche Aktivitäten nicht zu bezahlen.

Hier bei uns dürfen die jedenfalls schauen und auch brechen lassen, wenn es denn vom Mieter so gewünscht wird wie hier (habe keine Zeit oder so).

Was sollen die Mieter auch sonst machen: Auszug Merkblatt Stadt Kiel:


Sollten Sie einen Rattenbefall festgestellt haben, gilt es Folgendes zu beachten:




Grundsätzlich ist der Grundstückseigentümer, Nutzungsberechtigte und sonstige Besitzer von Grundstücken, Wohn- und Gewerberäumen, Schiffen und anderen Transportmitteln zur Feststellung und Bekämpfung
eines Rattenbefalls verpflichtet.

Sie haben ihn unverzüglich bei der zuständigen Behörde anzuzeigen, in deren Bereich der Befall aufgetreten
ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steppitoni
11.08.2017, 06:42

Warum droht mir ein Bußgeld und die Kündigung?

0

In welchem Bundesland wohnst du?

In Hamburg gibt es beispielsweise die Rattenverordnung: http://www.landesrecht-hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?nid=a&showdoccase=1&doc.id=jlr-RattVHApP8&st=lr". Demnach muss den Behörden Zugang gestattet werden. Da es sich um eine Pflicht handelt, ist die Behörde sicherlich berechtigt, selbst für Zugang zu sorgen, falls der Verpflichtete dem nicht nachkommt.

Möglicherweise gibt es in deinem Bundesland eine ähnliche Regelung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steppitoni
11.08.2017, 00:08

Wohne in Mecklenburg Vorpommern. Ja aber ich bin arbeiten und wer zahlt mir den schaden falls was fehlt oder beschädigt wurde?

0

Motorräder im Kellerabstellraum??? Ich wette, es gibt einen § dass das nicht zulässig ist.

Zugang muss man verschaffen, nach vorheriger angemessener Ankündigungsfrist. Bei Abwesenheit muss man eben jemanden beauftragen, der öffnet oder den Schlüssel dem Hausmeister überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steppitoni
11.08.2017, 08:43

Gestern haben wir Bescheid bekommen das das Ordnungsamt kommt. Klingt für mich nicht angemessen..


Nochmal zu den Motorrädern...wie beim anderen Kommentar auch. Motorräder stehen ohne Öl und ohne Sprit. Die sind sauberer als ein Fahrrad 

0

Was möchtest Du wissen?