Rattenpflege? Hilfe? :D

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi du,

  • einen Auslauf kannst du dem alten Mann im Bad oder Flur bieten. Wo er sich eben nicht verstecken kann und es auch sicher vor Kabeln ist. Die Fläche sollte interessant gestaltet sein, aber so alte Ratten machen eher kurze Ausflüge und ruhen dann wieder. Nimm Rücksicht auf seine Aktivitätsphasen!
  • Neue Umgebung, andere Keime und natürlich durch den Umzug auch Stress. Das dimmt gleichzeitig das Immunsystem und fordert es heraus. Das ist für alle Ratten eine Herausforderung. Wird es nicht besser, solltest du aber zum Tierarzt gehen, eine Lungenentzündung ist von außen schwer festzustellen, kann aber mal aus soetwas resultieren.
  • Frischfutterlisten für Ratten gibt es massig. Einfach mal googeln. Du solltest vorwiegend Gemüse anbieten und 1-2x die Woche Obst. Achte darauf, dass du alles langsam in kleinen Portionen anfütterst, wenn du dir nicht sicher bist, was er kennt und verträgt, nicht dass es Durchfall gibt.
  • Womit sich Ratten gerne beschäftigen sind eigentlich Partner! Du kannst ihn nicht ausreichend entertainen. Spielmöglichkeiten findest du auf: diebrain.de, ratten.de, rat-nose.de.... aber das ist als wolle man über ein Jojo einen Menschen kompensieren. Besser als nix, aber immer noch nicht gut :(

Alle Infos über Farbratten - Ernährung usw. http://www.rat-nose.de/ratten_ernaehrung.htm

Du kannst dich zusätzlich auf "diebrain" informieren.

Versuche es mal mit einer Nudelkette in seinem Käfig. Klopapierrollen sind auch immer super die auseinander zu pflücken. Meine Nasen lieben es auch in einer Murmel(Glaskugeln) Kiste (größe eines Schuhkartons) zu buddeln und sich daraus das Futter zu suchen.

Beim Nassfutter kannst denen fast alles geben bis auf Rohe Kartoffeln, Bohnen und Kohl. Wenn es gekochtes Gemüse ist darf es natürlich nicht gewürzt sein.

Meine Nasen lieben Jogurt, Tomaten, Gurken, Äpfel, Rosinen, Banane usw..... halte dem "Opa" mal was hin wenn er es nimmt wird er seine "Beute" in Sicherheit bringen und es genüsslich futtern.

Ein Brötchen/ trockenes Brot sollte auch nicht fehlen um die Zähne ab zu wetzen.

lg und alles gute mit deinem "Opa"

Eine kleine Korrektur noch. Trockenes Brot und Brötchen bringen zum Zahnabrieb gar nichts, das Zeug wird beim Nagen schnell weich und dann abgerieben. Da Ratten ihre Zähne eh nur darüber einkürzen, dass sie diese gegeneinander bewegen, kann man alles mögliche anbieten und hat diesen Effekt.

In getrocknetem Brot und Co. sind aber oft unsichtbare Schimmelsporen die eine Gefahr für die Gesundheit bilden.

2

Ab zum Tierarzt mit einer solchen umfangreichen Ratten-Frage!

Um zum Tierartz der Ratte zu kommen fährt man von meiner Wohnung aus gut 45 minuten mit Bus und Bahn.

Ich möchte der Ratte ungern den Stress in der Transportbox antun wenn es nicht unbedingt sein muss. Darum versuche ich mich gerade via Internet zu informieren. Es sind ja eigentlich allgemeine Dinge zur Rattenhaltung die mich interessieren. ;)

0

Ein Tierarztbesuch ist auch wirklich nicht nötig... Der würde dich eh nur doof anschauen und fragen warum du gekommen bist :D

2

Was möchtest Du wissen?