Rattenbabys, wo verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein man ohne richtige Genetikkentnisse soll man keine tiere paaren ( und nein diese paar Stunden die du in Biologie dazu gelernt hast, gibt dir noch lange keine Qualifikation dazu!) Weißt du überhauptaupt was da alles schief gehen kann? Dadurch kann Krankheiten enstehen, behinderungen, der schwanz kann fehlen. Willst du das nur machen weil die niedlich sind? Du kannst nicht einfach jede xbeliebige Ratte miteinander kreuzen. Wahrscheinlich sind deine aus der tierhandlung? Ohman die haben dafür auch die perfekte voraussetzungen. Und überhaupt kann das deine Ratte das noch schaffen? Bis sie 1 jahr alt ist können die ohne Probleme Kinder Zeugen, danach wird es kritisch? Aber wahrscheinlich weißt du auch nicht mal dein alter des Tieres. Was wirst du tun wenn die Mama die Kinder nicht annimmt? Bist du bereit und Zeit die kleinen alle 2h mit aufzuchtmilch zu füttern& Wärme zu geben? Dazu kommt noch das du die geschlechter rechtzeitig trennen musst...etc Ach und dann die kleinen in einer tierhandlung stecken. Da wo sie natürlich kein artgerechtes zu Hause bekommen, in zu kleinen kräftigen, nein nicht mal, schlimmer zu kleinen terrarien leben, wo nicht mal schaffen die geschlechter von einander trennen zu können? Ja super leben für die kleinen. Und dann kaufen unerfahrene Leute Ratten die entweder zu kleinen Käfig leben müssen, Max 2 gehalten werden, obwohl es eigentlich min 3 sein müssen und sogar mit raus genommen werden weil die das ja so toll finden. Und wenn ich schon lese, ja will gerne weiter Tiere haben von den ich weiß voher die stammen. Dann geh zu einem seriösen züchter, die geben dir auch einen Stammbaum mit. Es gibt genügend ratten in Tierheimen und auch ausgetzte in Massen gibt. Schenk lieber einen von denen ein neues zu Hause, die würden sich sehr darüber freuen. (: Dieser Text soll auch nicht böse rüberkommen, aber das ist zum Wohle der Tiere. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. an Schlangenbesitzer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katharina11223
20.06.2016, 21:24

Ich sagte in gute Hände, nicht als Futter :D

0

Ist dir eigentlich klar, was die Mutterschaft für einen Stress für deine Ratte bedeutet? Warum willst du ihr das zumuten?

Zumal die Tierheime und Auffangstationen voll von den Ergebnissen unüberlegter Vermehrung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katharina11223
20.06.2016, 21:28

Ich habe schon lange Erfahrung mit Ratten und wir hatten auch schon Mäuse die geworfen haben. Ich würde gerne 3-4 weitere Tiere haben, von denen ich weiß woher sie kommen.

1

Mein Kater kümmert sich gerne . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?