Ratten naturnah halten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du widersprichst Dir ganz massiv:

In Deiner Frage ist von "naturnah" die Rede und dann willst Du, wie man Deinen Kommentaren entnehmen kann, nur zwei Ratten halten.

Und das auch noch in einem viel zu kleinen Gehege.

Ratten leben in der Natur in großen Gruppen, d. h., dass die Zweierhaltung schon stark Richtung Tierquälerei tendiert.

Hält man die Tiere dann auch noch in einem Gehege, dessen Grundfläche nichtmal für zwei Rennmäuse oder einen Hamster ausreicht, ist es Tierquälerei.

naturnah ... ??

Wir empfehlen für die Rattenhaltung große Volieren. Für eine kleine Gruppe von vier Tieren mindestens Länge 100 x Breite 60 x Höhe 180 cm.

http://diebrain.de/ra-gehege.html - hier findest Du auch Infos zu zahlreichen weiteren Themen

Tfstoe 10.07.2017, 12:07

Ich hab auch sicher nicht vor, eine Gruppe von 4 Tieren zu halten :'D 

Ich weiß, dass sie sich in Gruppen wohler fühlen, aber wenn überhaupt dann kämen nur 2 in Frage, am besten gleichgeschlechtlich aus demselben Wurf. Jedenfalls kenne ich mehr als genug, die sie auch paarweise halten und dass das durchaus möglich ist. 

0
gschyd 10.07.2017, 12:17
@Tfstoe

Auch dann ist das Gehege zu klein

Eine Grundfläche von 0,5 m² sollte mindestens vorhanden sein, damit die Tiere auch im Gehege ein wenig laufen können. Auch hier wäre größer auf jeden Fall besser und wer seine Tiere liebt, der kann auch 1 m² von seiner Wohnung opfern um dort ein wirklich großes Gehege zu bauen.

Du bietest gerade mal 0.36m2.

1
Deamonia 10.07.2017, 12:51
@Tfstoe

Ah ok, jetzt sehe ich, was du offenbar unter meiner Antwort mit dem "immer noch" meintest, aber ich lese doch nicht erst alle deine Kommentare, bevor ich auf deinen Kommentar zu meiner Antwort eingehe o.O

Natürlich ist das möglich, es ist auch möglich einen Hamster in einem 20*30 Gitterkäfig zu halten, Kaninchen und Meerschweinchen zusammen, oder eine Schildkröte frei in der Wohnung, aber es ist eben nicht Artgerecht.

Natürlich sterben die Tiere auch nicht daran, aber warum sollte man sich bewusst dafür entscheiden, das die Tiere weniger glücklich sein dürfen, als sie könnten?

Ob nun 2 oder 3-4 Ratten, macht von der Arbeit und vom Geld her kaum einen Unterschied. Nur das man eben ausgeglichenere und glücklichere Tiere hat.

2
Tfstoe 10.07.2017, 14:18
@Deamonia

Ne das war doch auch nicht böse gemeint. 

Ich hab gelesen dass die ideale Käfiggröße bei 70x50x100 liegt für 3 Ratten. Wäre das bei meiner Größe echt so unmöglich? Es ist ja sogar etwas drüber und mit Plattformen kann man viel machen was nochmal mehr Fläche angeht 

0
Deamonia 10.07.2017, 16:00
@Tfstoe

Naja schau mal, das Problem ist halt die relativ kleine Grundfläche.

So eine Ratte ist 22-26cm lang, mit Schwanz ca. das doppelte. Und dann rechne dir mal aus, wie oft sie ihre Körperlänge bei einem 60cm Terra geradeaus laufen können, ohne vor eine Wand zu laufen. Keine 3 Körperlängen!

Sie machen also 5 Schritte und stehen vor einer Wand... Auch viele Spiele gehen auf so kleinem Raum nicht gut (fangen z.B.)

Deswegen ist die Grundfläche auch so maßgebend.

Es würde (übertrieben dargestellt) ja auch keiner auf die Idee kommen, einen Käfig mit 20 Etagen, und dafür einer Größe von 20*20cm pro Etage zu bauen.

2

Das wird leider Nix, schaue ich lieber nach einer guten Voliere um, die Platz für eine kleine Gruppe ab vier Tiere aufwärts bietet. Bedenke Ratten klettern gehen.
Einschlägige Seiten wurden der schon empfohlen.

neununddrei 10.07.2017, 13:08

Schau lieber! Ich brauche es ja nicht. Sorry 😁

0
Deamonia 10.07.2017, 16:03

Ich hatte für meine damals so eine riesen Papageien Voliere, die war perfekt, und gebraucht sogar recht günstig ^^

1
neununddrei 10.07.2017, 18:53

Genau Deamonia! 👍🏻

0

bei sowar musst du drauf achten was es für holz ist. am besten nimmst du äste von apfel- oder kirschbäumen. Schau das du nichts nimmst was giftig ist da sie in gefangenschaft geboren sind und daher nicht unbedingt einschätzen können was für sie giftig ist und was nicht. ansonsten nimm naturnahe sachen, da kannst du dich in einer Tierhandlung sicher gut beraten lassen

Tfstoe 10.07.2017, 11:55

Okay, gibt es ne seite wo das gelistet ist? Ich hab ungiftige Pflanzen für Reptilien noch, Ficus etc. Aber ich weiß ja nicht, ob das für Ratten gleiche Maßstäbe in Sachen giftig sind. 

Aber von der Sache her ginge es? Auch ohne Holzspan - Einstreu? 

0
yuyake 10.07.2017, 11:59
@Tfstoe

so weit ich mich erinnern kann ist ficus giftig für nager. einstreu sollten sie schon kriegen aber da kannst du dich ja nach alternativen umschauen. das problem ist das sie recht schnell anfangen zu stinken wenn du da nicht was richtige hast. 100%ig natürlich geht das leider nicht. aber wenn du in einen großen tierhandel gehst bieten sie meist auch gute alternativen an und können dir auch sagen was machbar ist und was nicht. ansonsten einfach mal nachlesen, beispielsweise auf seiten von tierschutzvereinen.

0
Deamonia 10.07.2017, 12:04
@Tfstoe

Du könntest Rindenmulch nehmen. Wenn man nicht den ganz groben nimmt, sollte das klappen ;)

0
yuyake 10.07.2017, 12:06
@Deamonia

daran hab ich auch gedacht aber der ist nicht so saugfähig. dann müsste man täglich das terrarium auswischen... wäre vllt zusätzlich ne idee aber komplett...?

0
Deamonia 10.07.2017, 12:11
@yuyake

Nicht zwingend. Die meisten Ratten suchen sich eine Kloecke im Gehege aus, in die sie dann immer machen. Man müsste also nur eine Ecke täglich reinigen, und das müsste man bei Einstreu auch, denn Rattenurin fängt sehr schnell an zu stinken wenn er länger im Käfig bleibt.

Ansonsten könnte man auch unter dem Mulch, zumindest in der Kloecke, eine dünne Schicht Späne auslegen

1
yuyake 10.07.2017, 12:15
@Deamonia

ich meine einfach, der urin bleibt ja nicht da liegen sondern läuft ja weiter, dh es bleibt dann nicht bei ner kleinen ecke. man sollte schon eswas saugfähigeres nehmen, den mulch kann man ja zusätzlich nehmen, aber für die hygiene wäre streu schon besser

0
Deamonia 10.07.2017, 12:52
@yuyake

Naja, also ich fand die Urinmenge die Ratten abgeben jetzt nicht sooo riesig, das es den Käfig überflutet hätte ;)

1

Das Terra ist leider etwas klein für eine Gruppe Ratten.

Falls du an den vergitterten Seiten noch was anbauen kannst, könnte das gehen, aber so ist es auf Dauer definitiv zu klein.

Wie wäre es denn mit Mäusen?

Tfstoe 10.07.2017, 12:23

Immer noch. Ich halte dann wenn überhaupt  keine Gruppe, sondern mind/max. zwei Tiere. 

Und wie, ausbauen? 

Nein, das ist nichts für mich 

0
Deamonia 10.07.2017, 12:46
@Tfstoe

Wie meinst du das "immer noch" jetzt? Hab ich irgendwas verpasst? o.O

Aber wenn du maximal 2 Ratten halten willst, hat sich die Haltung ja eh erledigt ^^ Weil so wie du klingst, möchtest du die Tiere ja Artgerecht und Naturnah halten, und da Ratten Rudeltiere sind, sollten es halt mindestens 3, besser 4 sein.

Vor allem hat das den Vorteil, das wenn eine stirbt, man keine Einzelratte hat, sondern immer noch mehrere da sind, so das man in Ruhe trauern, und dann nach einem neuen Rudelmitglied suchen kann, statt sich sofort darum kümmern zu müssen. (Ich brauche immer eine weile, wenn ein Tier verstorben ist, bis ich mich auf die Suche nach einem neuen Rudelmitglied für meine Frettchen machen kann)

2
Tfstoe 10.07.2017, 14:13

Ne das war nur, weil bis jetzt alle auf ne Gruppenhaltung schließen. Was ist an Paarhaltung so falsch? 

0
Margotier 10.07.2017, 14:27
@Tfstoe

An Paarhaltung ist falsch, dass sie nicht der Natur von Ratten entspricht.

Ratten leben nunmal in Gruppen, zwei Tiere bilden noch keine Gruppe.

1
Deamonia 10.07.2017, 15:46
@Tfstoe

Naja, wenn du sagst du möchtest deine Tiere "Naturnah" halten, gehen die meisten (so wie ich auch) wohl davon aus, das du sie auch artgerecht halten möchtest, und das wäre eben als Gruppe.

Ich bin nicht auf die Idee gekommen, das das Naturnah sich nur auf die Optik des Käfigs, und nicht auf die Tiere, und deren Wohlbefinden beziehen könnte.

Paarhaltung ist deswegen falsch, weil die sozialen Strukturen bei 2 Tieren völlig anders sind, als bei 3 oder 4.

In der Natur leben Ratten in Gruppen von bis zu 200 Tieren, mit sehr komplexen Strukturen.    

Allein schon, wenn z.B. eine Ratte spielen will, die andere aber nicht, wird bei 2 Ratten die eine die andere manchmal so lange nerven, bis diese aggressiv wird. Bei mehreren wird sich immer eine finden, die gerade Lust hat.

Oder wenn sich zwei Ratten böse zoffen, wird bei mehreren Ratten (wenn es keine Rangkämpfe sind) immer eine einmischen und den Streit beenden.

Oder wenn du mit einer zum Tierarzt musst, wäre die andere in der Zeit alleine. Das ist beängstigend für Rudeltiere, plötzlich ganz alleine zu sein. Das gleiche gilt, wenn eine Ratte stirbt. Du müsstest dich dann quasi am selben Tag noch auf die Suche nach einer neuen machen. Bei mindestens 4 Tieren kann man sich hingegen etwas Zeit lassen.

2

Also das was du für 2 Ratten (was nicht artgerecht ist) haben willst , wäre eine schöne Größe für einen Hamster. Und aus meiner Sicht brauchen Ratten mehr Platz, besonders in die Höhe. Ich habe einen Schrank umgebaut mit der Größe 125×50×180cm (L×T×H). Auf eBay findet man auch schöne"Käfige". Ich finde es schade das die fragst ob es in Ordnung ist Ratten darin zu halten und wenn die Antwort Nein kommt , sprichst du dagegen. Warum fragst du dann überhaupt. Egal was du jetzt machst,eins steht fest, die Ratten werden darin nicht glücklich.

Was möchtest Du wissen?