Ratten mit Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, 

ich bin sicher du meinst das gut, aber du kannst ein Kaninchen nicht alleine mit Ratten und schon gar nicht im Käfig halten. Kaninchen brauchen Platz - 2m² pro Tier mindestens. Und einen Artgenossen. Ratten ersetzen diesen nicht. Das ist wie, wenn ein Mensch sein Leben mit zwei Kaninchen verbringt - die geben ihm niemals das was er braucht. Grade ein blindes Kaninchen braucht die Sicherheit eines sozialen Rudels. 

Die Ratten und das Kaninchen sind übrigens auch eine gegenseitige Gefahr. Dadurch das das Kaninchen gehandicapt ist, ist es den Ratten ausgeliefert. Evtl sehen sie ihn als Eindringling und Feind. Umgekehrt das Kaninchen fühlt sich bedroht und grade blinde Kaninchen beissen manchmal um sich( da sie nicht einschätzen können was um sie passiert). Das kann deine Ratten tödlich verletzen. 

Du kannst mir gerne den Link zukommen lassen und ich schaue, dass ich oder jemand anderes von der Kaninchenhilfe das Kaninchen in artgerechte Haltung unterbringe bzw. untergebracht wird. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es immer problematisch Tiere verschiedener Rassen im gleichen Käfig zu halten. 

Das Stichwort ist dass es ein Käfig ist und man da nicht mal eben schnell abhauen kann wenn jemand einen stört. 

Man wird es vielleicht kaum glauben und auch wenn deine Ratten jetzt zahm sind und sich cool verhalten kann sich das ganz schnell ändern sobald ein Neuling dazu kommt. 

Sogar wenn es nur eine andere Ratte ist kann das fatale Folgen haben, man versteht sich nunmal nicht mit jedem. 

Es ist süß dass dir das Kaninchen Leid tut, aber ich glaube nicht dass es es in einem Käfig mit Ratten unbedingt viel besser haben würde. Es ist alt und schwach, noch dazu blind, also perfekt um angegriffen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh ich finde das echt sehr sehr lieb von dir! ^^ Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es schwer ist (auch zahme) Ratten zu vergesellschaften. Es kann zu Angriffen kommen, wenn du zum Beispiel auch nicht zu Hause bist. Und auch zahme Ratten können sehr aggressiv werden, was man gar nicht von ihnen denkt. Sie sind zahm dir gegenüber, du bist der Mensch der Futter gibt und sich um sie kümmert (Bezugsperson). Das Kanninchen wird negativ gesehen, es dringt in ihr Revier ein, frisst Futter weg, markiert. Bei Ebay hat das Kanninchen die Chance zu einem Artgenossen zu kommen, sehe es mal so ...es nimmt bestimmt jemand, der es gut behandeln wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von gemeinsamer Haltung würde ich abraten. Meine Freundin hat das auch gemacht und die konnten sich auf Dauer nicht leiden. Die Ratten hatten sich sogar mit ihre Katzen vertagen. Aber Kaninchen ging nicht gut. Weiß auch nicht genau warum. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich nicht zusammen tun, denn das blinde Kaninchen wittert den  Rattengeruch und hat instinktiv  eine ständige Angsteinstellung. ( Stress)

Es kann ja nicht wissen, das Deine  Ratten gutmütiges an sich haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merken wird das Kanienchen, das auf jeden Fall, aber wenn du den Käfig regelmäßig reinigen tust und für genug Platz und beschäftgung sorgst, müsste das eigentlich kein Problem sein. Vielleicht die Stimmung etwas überwachen ansonsten klappt das bestimmt.  MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 111de
13.05.2016, 18:27

Ja den Käfig halte ich natürlich immer sauber, sonst würde ich auch nicht darüber nachdenken das Kaninchen bei mir aufzunehmen wenn ich schon mit meinen Ratten überfordert wäre :)

Werde sie auf jeden Fall im Auge haben und Auge nicht sofort zusammen setzten sondern erstmal aneinander gewöhnen lassen. Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Lg

0

Der Hase wäre auf jeden Fall schnell von seinem Leiden erlöst...natürlich geht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 111de
13.05.2016, 18:11

Meine Ratten haben genug Futter und fressen natürlich keine Tiere an!!!

0
Kommentar von GravityZero
13.05.2016, 18:14

Sie töten den Hasen aber früher oder später...da können sie noch so viel Futter haben. Und was heißt“sie fressen keine anderen Tiere an“? natürlich tun sie das, da sind deine keine Ausnahme. Informiere dich mal über Ratten

0
Kommentar von ayshe62837
13.05.2016, 18:15

Nein sie würden den Hasen nicht Fressen! Sie sollten am Anfang einfach nur unter Aufsicht gehalten werden. Und es ist auch extrem süß wenn sie mal kuscheln. es gibt durchaus auch Tiere die mit normalerweise Feinden zusammen leben und sich total verstehen. Z.b. Wildkatzen mit einem Mensch. Ratte und Katze. ich kann auch noch tausende aufzählen.

1
Kommentar von GravityZero
13.05.2016, 18:17

Genau...selbst nach anfänglicher Aufsicht und wenn es gut gehen sollte kann er irgendwann morgens tot im Käfig liegen.

0
Kommentar von GravityZero
13.05.2016, 18:24

Hund und blinder Hase ist ein riesiger Unterschied...

0

Wenn die Ratten zahm sind, wird das denke ich klappen mit dem Kaninchen. Musst aber schauen, dass er merkt, dass dort noch jemand anderes im Käfig ist, damit er sich nicht erschreckt. Wäre auf jeden Fall schön, wenn du dem Kaninchen ein paar schöne Jahre schenkst. Blind die ganze Zeit im Käfig zu hocken ist finde ich Tierquälerei, auch wenn dem Tier körperlich nichts getan wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 111de
13.05.2016, 18:33

Es ist auf jeden Fall Tierquälerei und er tut mir total leid. 

Habe jetzt auch den Tipp bekommen, das wenn sie sich überhaupt nicht verstehen sollten ich dann ein Brett über die untere Etage machen werde, so kann er wenigstens bei mir den ganzen Tag in der Wohnung oder im Garten im Freilaufgehege hoppeln und hat dann endlich auch mal einen Käfig indem er sich drehen und wenden kann wie er Lust hat.

0

Es ist sehr wahrscheinlich das sie sich vertragen. Es kommt eher mehr drauf wie alt die Ratten / der Hase ist. Da sie es sich ja angewöhnen müssen. Aber es sollte normal kein Problem sein, da der Hase sich zurückziehen kann während er unten ist und die Ratten oben. Falls es der Fall sein sollte das sie sich nicht vertragen, dann kann man ja ein Brett oder irgendwas dazwischen machen. Ich würde halt nur nicht am Anfang die Ratten und den Hasen alleine lassen, sondern regelmäßig dabei sein Bis sie sich einigermaßen vertrauen. Und immer öfters die Tiere zusammen halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 111de
13.05.2016, 18:22

Vielen Dank für deine Antwort und ein Brett wäre echt eine gute Idee falls sie sich doch nicht vertragen würden.

Also das Kaninchen ist 6 Jahre alt und meine Ratten werden nächsten Monat 1 Jahr.

0
Kommentar von ayshe62837
13.05.2016, 19:22

am besten wäre es halt wenn alle klein sind, dann gewöhnen sie sich von Anfang an. Aber bei was du aufpassen musst ist, wenn du ein Brett reinmachen solltest. dann würde ich das auf jedenfall lackieren ( Klarlack ). Da des nach ner Zeit zum schimmeln anfangen kann. oder was besser ist wenn du eine Dicke Folie übers Holz beschichtest, dann kannst du es auch besser reinigen. und falls das nicht in Frage kommt dann würde ich dir hartplastik empfehlen.

0
Kommentar von ayshe62837
14.05.2016, 20:11

gerne :)

0

Naja, ich finde das würde nicht so funktiornieren. Ich emin die Ratten sind im Käfig aufgewachsen, ein neues Mitglied einer anderen Spezies.....man kann nie Wissen. Es kann sein das sie aneinandergeraten und dann hast du mal einen Hasen oder 2 Ratten gehabt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatSapu
13.05.2016, 18:12

Ich hab weiter nachgeschaut -und- die Ratten würden das Kaninchen umbringen....

0

Was möchtest Du wissen?