Ratten Käfig selber bauen aber nicht zu groß?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Okay,

Wenn man fünf Jahre lang ein Haustier hat, gehe ich eigentlich davon aus, dass sich über dieses Informiert hat, und ihm sein Leben möglichst artgerecht gemacht hat. Dies scheint hier irgendwie gar nicht der Fall zu sein.

Erstes Problem: zwei Ratten. Ratten sind Rudeltiere! Und zwei Ratten bilden kein Rudel. Bei zwei Ratten wird eine immer von der anderen unterdrückt. Die Ranghöhere hat ja niemand anderen, den sie piesacken kann. Also geht es immer wieder auf die gleiche... Bei drei Ratten dient dann eine als 'Puffer', damit nicht immer nur auf einer rumgehackt wird. Und ab vier Ratten ist es dann optimal. Wenn ihr zu zweit seit, könnt ihr euch ja vier Ratten kaufen, dann kann jeder zwei benennen.

Zweites Problem: Der Käfig. Der Käfig sollte auf keinen Fall zu klein sein. Außerdem nicht aus Glas sondern aus Gitter, Nager-Sicher und eher in die Höhe als in die Breite gehen. Das hier ist eine tolle Website dafür:

http://www.cagecalc.de/

Dort kannst du die Käfigmaße auch nur ab zwei Ratten errechnen lassen. Allerdings sind das alles Mindestmaße, die man auf jeden Fall noch vergrößern sollte. Im Grunde sollte ein Rattenkäfig immer ungefähr so groß wie ein breiter Kleiderschrank sein.

Drittes Problem: Männchen, die sich Tod beißen? Wer hat dir denn diesen mist erzählt? Man kann Männchen gut in einem Rudel halten, genauso wie Weibchen. Der Unterschied der Geschlechter liegt daran, das Männchen lieber schmusen und Weibchen lieber Spielen, bzw. einfach aufgedrehter sind.

Wenn ihr euch Ratten kauft, dann bitte nicht aus einer Zoohandlung, sondern aus dem Tierheim oder von Privatzüchtern. Außerdem würde ich euch raten, euch noch einmal gründlich zu informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?