Ratten einzeln halten, wenn sie angegriffen wird von ihren Artgenossen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was genau meinst Du mit "angegriffen" ?

Wird die Ratte von den anderen gebissen? Hat sie Verletzungen? Frisst sie noch normal?

Wenn die Ratten sich nicht untereinander ernsthaft verbeißen ist alles ok. Es handelt sich um ganz einfache Rangkämpfe. Das sieht manchmal etwas "haarig" aus aber ist normal.

In dem Fall darfst Du sie bitte, bitte nicht einfach trennen !

nein die hat Wunden, in ein ganz undichtes Fell die anderen dagegen sind zahm kommen zu einem und haben ein ganz dichtes glänzendes Fell. Dazu kommt das heute blut im Käfig war.

0
@Enfantdesfleurs

Dann nimm sie bitte raus und gehe zum Tierarzt. Undichtes Fell kommt nicht vom beißen, eventuell hat sie Milben oder Haarlinge bzw eine andere Erkrankung / Mangelerscheinung.

Wem gehören die Ratten? Du solltest den Besitzer mal befragen, sowas passiert ja nicht von jetzt auf gleich.

0
@quietscheratsch

Nein, habe sie aufgenommen, weil der Besitzer eine 14 Jähriges Mädchen ist was sie von ihren Eltern versteckt hatte, hab sws einen Termin beim TA. Hab sie jetzt 2 Wochen, habe ihnen regelmässig Obst und Gemüse und ihr Trockenfutter gegeben und 2 Mal in der Woche frisch gemacht. Sie haben auch täglich ca 4 Stunden auslauf, aber sie will auch nicht auf ihrem Käfig. Das problem habe ich auch bei der vermittlung, wenn es so weiter geht kann ich sie nicht zu 3 weg geben, dann muss ich sie behalten und erst mal pflegen, oder?

0
@Enfantdesfleurs

Ach ja und als ich sie bekommen habe, waren die ganz braun und haben gestunken, musste sie alle erst mal mit einem nassen Lappen abwischen.

0
@quietscheratsch

Naja, weil lebe in ständiger Angst, dass diesen Nagern irgendwas passiert und das sie nicht gut versorgt sind. Weil ich keinerlei erfahrung habe, habe mir paar Sachbücher gekauft. Und ich will sie ja in einem gutem Zustand weiter geben und dann erst mal den richtigen zu finden, die meisten wollen nur eine aufnehmen und sie sind schon 1,5 Jahre alt und eine ca 2, schon etwas älter. naja hast recht erst mal zum TA

0
@Enfantdesfleurs

Das Klingt so, als ob sie verstoßen wird, weil sie Krank ist.

Ratten erkennen Krankheiten an Rudelkollegen sehr früh, meist noch bevor ein Mensch eine Krankheit erkennen kann. Bevor die Krankheit dann zur Gefahr für das Rudel wird, wird die Kranke Ratte verstoßen, im schlimmsten Fall sogar getötet.

Eine Separierung kann hilfreich sein, wenn das Tier z.B. nicht mehr ans Futter und Wasser gelassen wird. Dann sollte man den Notfall-Käfig aber nicht weit vom Rudelkäfig aufstellen, damit sie sich weiterhin riechen können.

In erster Linie gilt es aber herauszufinden, wie quietscheratsch schon richtig erwähnt hat, was dem Tier fehlt. Mir geht es nur darum etwas mehr Hintergrund in die Sache zu bringen.

0
@Beowulfof

Ich habe sie schon etwas beobachtet und effektiv lässt eine die "ausgestossene" nicht zum Futternapf und das endet immer in einer zankerei. Besonders wenn ich sie raus lasse und sie sich dann mal aus dem käfig traut wird sie sofort angegriffen, ich weiss auch nicht wie lange die 3 schon aneinder gewöhnt sind.Ich habe die beobachtung gemacht, dass sie der "ausgestossenen" immer den Weg schneiden oder sich vor sie stellen und dann gehts erst los ^^ Ich habe ihr den letzten Tagen sws per Hand gefüttert und das war eigentlich kein Problem. Jetzt habe ich sie erst mal getrennt und habe ihren Käfig s.w.s direkt neben den anderen Käfig gestellt. Am Montag habe ich einen Termin beim TA. Aber wenn es jetzt wirklich bisswunden sein sollen (Die es ja zum Teil auch sind), dann stellt sich die Frage was ich dagegen unternehme, neu integrieren und was ist wenn das nicht klappt oder dem schon etwas älteren Tier einfach seine Ruhe lassen.

0
@Enfantdesfleurs

Nach meiner Erfahrung, wenn das Tier schon älter ist, ist eine Integration nur mit Stress verbunden, den ich dem Tier ersparen würde.

Allerdings brauchen solche Einzel-Ratten sehr viel Aufmerksamkeit und sie werden sehr, betone, sehr anhänglich ans Herrchen/Frauchen. Jeder Rattenhalter kennt das Phänomen, denn auch wenn man Ratten immer Paarweise anschafft, eine ist immer die letzte - irgendwann.

Wenn es nicht mehr ordentlich an Futter und Wasser kommt, ist eine Trennung eine gute Idee, wenn du es dir zutraust, halte sie parallel alleine und mach ihr einen schönen Lebensabend.

0
@Beowulfof

Eine Trennung ist für die (scheinbar) kranke Ratte erstmal richtig. Aber bitte stelle sie nicht genau neben den Käfig der anderen Ratten. Wenn es Dir möglich ist, stelle sie bitte räumlich getrennt.

Nase an Nase mit Gitter dazwischen steigert diese Haltung nur den Stress und die Aggressionen.

Eine gute Seite zum lesen vielleicht noch: http://www.diebrain.de/ra-index.html

LG und viel Glück ! ... danke für das Sternchen ;)

0

informiere dich mal auf ratteneck.eu - in dem Forum können dir die Leute gut helfen!

Neu integrieren. KEINE EINZELHALTUNG!

Diese Antwort passt wirklich nicht. Zum einen gibt es keinerlei Hinweis darauf, warum die Ratte ausgestoßen wird, zum anderen gibt es keinen Hinweis darauf, dass sie schon aus dem Rudel ausgestoßen ist.

Richtig war, was quietscheratsch getan hat, nachfragen.

Zumal eine Integration nicht die Lösung aller Probleme ist und auch kein allzu erfolgversprechendes Konzept. Da Ratten nun mal Charaktertiere sind, gibt es auch einfach welche, die sich nicht zusammen integrieren lassen. Aber die Rattenversteher hier wissen das natürlich, nicht wahr?

Davon zu reden, dass deine Antwort für einen Neuling alles andere als Hilfreich ist, reden wir mal besser gar nicht erst, oder?

0
@Beowulfof

ich bin kein neuling, ich war hier schonmal angemeldet. bist du nicht der kranke der seine Ratten badet?

0
@Alphawoelfin992

Da du keine Ärztin bist, kannst du keine Aussagen über meinen Zustand treffen. Aber ja, ich bade meine Ratten, das hast du messerscharf kombiniert... oder einfach nachgelesen.

0

Was möchtest Du wissen?