Ratten Bergwiesenheu reinlegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Huhu!

Nein, ich wuerde dir abraten! Allerdings kann man ihnen Heu geben solange sie nicht niesen/schnupfen anfangen. Bei mir gabs als Haupt-Streu Hanfstreu am Boden sowie in Streifen gerissenes Zeitungspapier auf den Etagen und ein Sandbad.

Lies hier warum:

http://www.diebrain.de/ra-gehege.html

Heu und Stroh eignet sich nur eingeschränkt, zwar knabbern manche Ratten gern dran und bauen sich damit schöne Nester. Allerdings sind die meisten Heuarten nicht geeignet. Schlecht gelagertes Heu, das vielleicht noch in Tüten verkauft wurde, ist häufig stark mit Schimmel belastet. Dieser Schwimmel reizt die Atemwege der Tiere und diese Reizungen sorgen für permantente Atemwegserkrankungen. Wenn das Heu staubt, klumpt, gelblich ist oder muffig riecht, ist von Schimmel auszugehen. Viele Strohsorten sind stark mit Pestiziden belastet. Gut gelagertes, grünes und kräuterreiches Bioheu, welches heißluftgetrocknet wurde ist hingegen durchaus geeignet, allerdings ist es nur schwer zu bekommen und sehr teuer. Grünes, getrocknetes Getreide (Hafer, Dinkel, Weizen) als Strohersatz macht den Tieren viel Spaß beim zerlegen, als Nistmaterial und manche fressen es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe den Ratten kein Heu reingelegt. Ich wüsste nicht wozu. Zum Nestbau reicht auch geschreddert es Zeitungspapier. Ich habe die Ratten allgemein ohne Einstreu und nur mit Zeitungspapier gehalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?