Ratten als Haustiere besitzen ohne zuerkranken, Warum sind Ratten so gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Ratte ist genau so ein Krankheitsrisiko wie Katze und Hund und Mensch. Es gibt nur wenige Krankheiten die von Ratte auf Mensch übertragen werden.
Außerdem ist beim regelmäßigen reinigen die Belastung durch Ausscheidungen gering. Ratten sind sehr reinliche Tiere.

Das Ratten laufende Krankheitsüberträger sind ist ein altes Vorurteil, ua.weil sie früher zu den größtn Überträgern der zählten und weil sie sich in der Natur relativ häufig an unhygienischen Orten wie der Kanalisation aufhalten.

Die Gefahr bei Ratten liegt primär an gefährlichen Flöhen, allerdings haben Ratten aus Zucht so gut wie nie wirklich gefährlich oder gar keine Flöhe, Außerdem bist du als Halter auch für die Gesundheit von euch beiden verantwortlich. Durch eine artgerechte ,hygienische Haltung und einem regelmäßigen Besuch beim Tierarzt beugst du Flöhen und Kranheiten, die eventuell auf dich übertragen werden könnten vor.

Die Ratten die Zuhause gehalten werden haben keine Krankheiten da sie  

  • keine Bakterien oder Vieren haben die uns krankmachen 
  • sie ja keine vergammelten Lebensmittel futtern
  • sie normalerweise keine Flöhe besitzen

Sie besitzen auch nicht die Abwehrkräfte die die frei lebenden Ratten haben und deshalb auch nicht alles futtern dürfen.

Das früher die Ratten als Kranheitsüberträger galten hat nicht nur mit den Flöhen die auf ihnen gelebt haben zu tun sondern auch die damals herrschenden Hygienischen Umstände. Müll lag auf den Straßen, die Leute haben sich wenig gewaschen u.s.w. 

Genauso ist es heute: Eine Rattenplage wie z.B. teilweise u.a. in Amerika hat mit dem verhalten der Menschen zu tun da dort auch viel Müll (besonders Essensreste) herum liegt was für Ratten wie ein gedeckter Tisch ist.

Die Natur hat es so geregelt: Hat eine Ratte viel zu Essen (was oft überall rumliegt) bekommt das Weibchen viele Babys. Hat sie wenig zu Essen bekommt sie weniger Babys.

Katzen und Hunde können übrigens mehr Krankheiten auf uns Menschen übertragen wie die zu Hause gehaltenen Ratten.

Hey, nicht jede Ratte ist automatisch krank, nur weil sie eine Ratte ist.
Ratten, die zuhause gehalten werden, sind gezüchtet und haben, im Normalfall, keine Krankheiten.
Man sieht Ratten und Tauben sehr oft als Krankheitsüberträger, aber was sind wir denn?
Menschen stecken sich täglich Millionenfach gegenseitig an und kaum einer sagt "wir sind verseucht" oder "wir sind Schädlinge", wie es doch immer über diese Tiere gesagt wird.

^^° ...

schau dir mal in amerika in gewissen gebieten die kommentare über katzen an ... dort sind sie wie bei uns "ungeziefer" und werden genau so vertrieben und/oder gejagt.

ratten welche gezüchtet werden - also hausratten - haben keine krankheitserreger weil sie nicht draußen in der gosse herumstreunen und dreck und krankheitserreger aufklauben.

im grunde kann jedes tier "unsauber", "dreckig", "eckelig" sein wenn es verwahrlost ist.

aber genau so kann jedes tier sauber, rein, liebevoll, und einfach wundervoll sein. 

die flüchtlinge welche bei uns im dorf leben haben so gut wie alle angst vor hunden oder agressionen dieser gegenüber, ... warum? ... weil dort wo sie herkommen hunde zu hauf vorhanden sind und streunen und dort eher als "ungeziefer" angesehen werden.

sprich ... wenn jemand hier bei uns jemand eine ratte auf den schultern mit sich trägt, ist diese eher sauber und du brauchst dir keine sorgen um krankheiten machen.

Haustiere werden nicht in der Kanalisation gefangen. Hausratten sind Laborratten, die gezüchtet werden und haben genauso wenig Infektionen wie andere Haustiere.

Überleg mal, wo die hausen, wo die sich rumtreiben, dann geht dir gewiß ein Kronleuchter auf.

Was möchtest Du wissen?