Ratte mit nach draussen nehmen, wenn sie daran gewöhnt ist?

4 Antworten

Ich würde es nicht machen. Ich hatte es auch lange überlegt, aber schließlich entschieden, sie drinnen zu lassen. Selbst wenn sie daran gewöhnt ist, KANN es immer noch stressig für sie sein, vor allem, wenn du in der Stadt bist. Und auch, wenn es sie nicht stören würde - Rattenaugen sind nicht für das helle Tageslicht gemacht, vor allem nicht im Sommer. Auf Dauer besteht also die Gefahr, dass die Ratte erblindet. Außerdem haben Ratten sehr anfällige Lungen - die starke Draußen-Luft ist nicht gut und kann ebenfalls auf Dauer zu Lungenproblemen führen. Lass es also lieber im Sinne deiner Ratte :)

Hi Sarahmausi,

nein bitte nimm sie nicht mit raus und vor allem nicht mit zu anderen Ratten!

Wieso du sie nicht mit rausnehmen solltest, hat Crattie schon extrem gut erklärt. Dazu kommt noch, dass Ratten Fluchttiere sind und eine verängstigte Ratte wieder einzufangen, ist fast unmöglich, die sind genauso glitschig wie Aale.

Mit dem Rausgehen wird die Ratte nur unnötig gefährdet.

Dazu kommt noch ein zweites Problem. Ratten sind territorial, sie fühlen sich in ihrem Heim am Wohlsten. Treffen sie auf andere Ratten, die nicht Teil des Rudels sind, befinden sie sich theoretisch in Gefahr, denn man hat in einem fremden Revier nichts zu suchen. Das Stresst deine Ratte (auch schon beim Rumlaufen) und kommt sie mit den anderen in Kontakt, drohen Verletzungen für den Außenseiter.

Dieser Link erklärt dir , warum Ratten nicht nach draußen sollten ( dürfen ) . http://www.rat-nose.de/haltung_draussen.htm

Was möchtest Du wissen?