ratte ist aggressiv geworden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich schließ mich der meinung der anderen an: das ist definitiv ein fall für den tierarzt. Sehr viele ratten werden aggressiv und verhaltensauffällig wenn sie schmerzen erleiden oder medizinisch etwas nicht stimmt. Ratten sind rudeltiere und müssen sich im rudel behaupten.. eine kranke ratte versucht ihre krankheit also so lange es geht zu unterdrücken um keinen nachteil bei anderen ratten zu bekommen, deswegen sollte man verhaltensänderungen ernst nehmen. Sonst kommt es dann sehr plötzlich und sehr schnell dass es ihr schlechter geht.

Ich würde außerdem aufjedenfall ein drittes weibchen dazu nehme wenn du weiter ratten halten möchtest.. denn wenn deine krank ist, kann es sein dass ihre lebenserwartung (ich will es nicht hoffen) stark zurück geht.. generell sollte man ratten eher nicht zu zweit halten.

miir ist klar, dass man ratten nicht nur zu zweit halten sollte, deshalb hab ich mir mal eine dritte geholt, die wurde dann aber von den andren zwein umgebracht. deshalb lass ich das lieber

0
@Nina1616

Normalerweise klappt vergesellschaftung ganz gut. Achten musst du darauf dass der neuzugang eben nicht zu klein ist, aber jungtier wäre nicht schlecht. Selbstverständlich musst du die ersten stunden dabei sitzen und beobachten, wenn das beschnuppern und rangordnung klären nicht abklingt, tiere über nacht trennen, sichtkontakt sollte aber beibehalten werden. Und das eben am nächsten tag nochmal..

mir ist noch nie ein tier verstorben beim vergesellschaften.. bist du dir sicher dass die anderen schuld waren? vllt. hast du auch ein krankes tier erwischt.. das halte ich bei jungen weibchen für wahrscheinlicher.

0

Geh mit der Kleinen bald zum Tierarzt, möglicherweise ist sie krank und hat schmerzen. Lass sie einmal komplett durchchecken.

Steigen die beiden denn freiwillig in eine Transportbox, bzw. lassen sich dort leicht rein navigieren? Wenn ja kannst du sie zum Käfig sauber machen da rein setzten.

Plustert die aggressive denn ihr Fell auf, so das sie ganz zottelig aussieht? Oder knuspert sie sehr hecktisch?

Hat sich irgendwas in letzer Zeit geändert? Auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist?

Ist sie auch aggressiv anderen gegenüber? Oder zu ihrer Partnerin? Reagiert sie auch "verstört" auf das Verhalten ihrer Freundin?

ne freiwillig steigen die nicht in die box. die eine wehrt sich aber nicht, wenn ich sie da reinsteck. die andre halt schon. nun ja sie streiten sich in letzter zeit oft. die aggressive hat auch vorhin sehr geblutet. ich weiß nicht wo. hab mindestens 20 min versucht sie zu nehmen um zu sehen was los ist, aber sie hat sich einfach zu sehr gewehrt. wirkte aber nicht so, als hätte sie schmerzen

0
@Nina1616

Ratten sind sehr gut darin schmerzen zu verbergen. Wenn die eine blutet und sie sich streiten, trenne sie besser. Musst du sie immer so lange "jagen"? Dann ist würde ich auch aggressiv werden.

Geh aber trotzdem mal zu Tierarzt. Es können auch Milben sein, etc.

Möglicherweise kommen die beiden einfach nicht mehr mit einander klar. Hast du schon mal über eine dritte Nase als Verstärkung nach gedacht?

Ich habe zwar Kerle, aber auch mit zweien angefangen. Das ging auch ein paar Monate gut, aber dann wurde der deine stinkig dem anderen gegenüber. Als ich wenn drittes dazu integrierte blieb es friedlich und der Stinker war wieder lieb. Aber das muss bei dir nicht unbedingt auch klappen.

Melde dich mal bei http://www.ratteneck.eu/ an und poste dort dein Problem. Da bekommst du bestimmt mehr Antworten und bessere Hilfe als hier. Ich bin da auch angemeldet und ich kann es nur empfehlen.

0

hmm das ist aufjedenfall nen fall für den TA..können was am hirn sein oder sonstwas... grade wegen den anfällen..

nimm nen schuhkarton stell ihn in den käfig wenn nur die problemratte drin ist leg ne leckerchenspur rein.. zb mit etwas joghurt .. dakannst du sie in die box schieben oder im karton lassen

Was möchtest Du wissen?