Ratte hat Lungenentzündung, zusätzliche Maßnahmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

meine ratte hatte im november auch mit den atemwegen zu tun. gab auch antibiothika und cortison und vitamin b. hunger und durst hatte sie auch nicht. warscheinlich tat ihr das schlucken weh. mit dem fressen und trinken wurde es bei ihr erst imme rweniger und es dauerte sicher 5 tage bis sie endlich wieder etwas gurke frass. da hilft nur regelmässig weiche oder flüssige sachen reglmässig anbieten und freuen, wenn sie auch nur mal kurz leckt. sally hat in der zeit ordentlcih abgenohmen, aber da sie regelmässig gewogen wurde hatten wir das im griff.

übrigens mit rotlicht sollte man vorsichtig sein, da die augen der ratten rotlicht nicht filtern könne und die augen davon geschädigt werden können. habe ich bei ratside.de und diebrain gelesen.

ich dneke es ist schon sehr gut, das du deine ratte regelmässig fütterst.

vielelicht kannst du in den genannten foren etwas finden.

übrigens meien ratte hat es chronisch, momentan hat sie wieder husten, da werde ich mehr erfahrung sammeln

mopstoni 16.02.2011, 09:27

Hey Larry, leider mussten wir Franky einschläfern lassen. Es stellte sich heraus, dass es eine Lungenembolie war, ausgelöst durch einen angeborenen Herzfehler. Also leider keine behandelbare Infektion. Er hatte ein kurzes, aber sehr schönes Leben.

0
larry2010 16.02.2011, 20:07
@mopstoni

oh, das tut mir leid.

meiner ratte geht es momentan wieder gut, aber man muss sie im auge behalten. momentan bekommt sie vorbeugend etwas ins wasser für die bronchen.

ist halt schwierig rauszufinden, was den kleinen genau fehlt, aber schön, wenn ihr eine schöne zeit hattet.

auch wenn man immer weiss, sie leben nicht so lang, hängt man an den ratten.

ich hoffe du und die anderen rudel kommen darüber weg

0

Hallo,

welches Antibiotika gibst du? Und wie oft? Ansich wird oft Baytrill gegeben, das muss man aber unbeding 2 Mal am Tag geben, sonst hilft es leider garnicht!

Bei manch anderen muss man sogar alle 8 Stunden geben!

Du kannst ihm ab und an ( neben dem Wasser) lauwarmen Tee anbieten. Kamille zb. natürlich ungesüßt.

Versuch ihn zum Fressen zu überreden! Das ist wirklich wichtig. Hast du es mal mit NutriCal oder Vitaminpaste versucht? Schau auf jeden Fall das er flüssigkeit zu sich nimmt, hierfür vielleicht 50 - 50 Wasser und Karottensaft mischen, das mögen viele sehr gerne.

Ansonsten kann ich dir nur raten die selbe Frage nochmal in einem Forum zu stellen wo es wirklich nur um Ratten geht zb. ratteneck.eu - dort wissen viele Leute wirklich sehr gut bescheid und hatten das Thema selbst schonmal bei einer ihrer Ratten.

Auf jeden Fall alles gute und gute Besserung! mofi

das machst du schon alles gut .- es braucht eine Zeit . eine Lungenentzündung ist so rasch nicht auskuriert. ich weiß ja nicht , was du deinem Kleinen gibst . ich würde ihm leckere Nüsse als Leckerli mal anbieten .. frisch geknackte Wal/haselnüsse und frisches Obst wegen der Vitamine ! achte darauf , dass er viel trinkt ! gute Besserung für deinen Süßen !

Was möchtest Du wissen?