Ratte hat Blut im Urin

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erstmal frage ich mich wie man bei Blut im Urin an die Gebärmutter oder Eierstöcke als Ursache denken kann. Wie soll denn das Blut von da aus in den Urin kommen? Das müsste sich ja schon außerhalb des Körpers mischen. Dann wäre aber das Symptom nicht "Blut im Urin", sondern vaginale Blutung...

Das Problem muss bei den Nieren, der Harnblase oder den Gefäßen dazwischen, die den Harn leiten liegen. Da schon fest steht, dass die Blase stark gerötet ist, wüsste ich nicht warum man noch woanders nach einem Problemherd suchen sollte. Es ist durchaus möglich, dass eine Entzündung nicht durch Antibiotika behandelt werden kann. Zum Beispiel bei Autoimmunerkrankungen. Wenn man nicht an die Ursache heran kommt, könnte es helfen die Sache symptomatisch zu behandeln. Also mit einem Medikament, das entzündungshemmend wirkt.

Was möchtest Du wissen?