Ratte als Haustier, jetzt macht der vermieter streß!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alle Käfig gehaltene Tiere gehören den Kleintierhaltung an,so auch Ratten. Wenn keine vereinbahrung im Mietvertrag steht,ist es erlaubt Tiere zu halten,selbst diese Klause- gegen generrelles Verbot aller Hausttierhaltung -ist unzulässig.man kann es im Mietvertrag vereinbaren. Nur bei Exotischen Tiere wie Papagei,Affe,Krokodil,Schlangen uns..Muss der Vermieter um erlaubnis gefragt werden, was Hund und Katze Betrifft-ist es besser sich das schrieftliche Erlaubnis geben zu lassen.um spätere streitigkeiten vorzubäugen.

hi,

also ich hatte ein ähnliches problem vor knapp einem jahr, hätte aber rechtlich keinen rückenhalt gehabt, da ich in einem studentenwohnehim gewohnt hab. allerdings konnte ich meine vermieter in form einer vorführung der lebensverhältnisse der ratten davon überzeugen, dass ich nicht rausfiege. ich weiß ja nicht wie dein vermieter so drauf ist, aber vielleicht kannst du ihm sowas auch vorschlagen. als ich meinem vermieter von der vorigen wohnung (vor dem studentenwohnheim) mitteilte, dass ich ratten halte, meinte der, dass sie als kleintiere zählen, aber ich hab auch schon gelesen dass das strittig ist. für ihn spielte nur eine rolle, dass ich, falls die tiere schaden verursachen sollten, diese auch beseitigen werde, bevor ich ausziehe, aber das ist ja logisch.

Auf jeden Fall darfst du deine Ratten behalten!Vor dem Gesetz fallen alle Kleintiere unter den rechtmäßigen Gebrauch der Mietsache,so wie z.B. eine Microwelle,da sie den "Wohncomfort" erhöhen.

Leider kann Dir hier keine Antwort gegeben werden, da selbst die Rechtsprechung hierüber uneinheitlich ist. Manche Richter bejahen die Haltung von Ratten, manche widerum nicht. Erkundige Dich mal, ob es in Deinem Bezirk Urteile gibt, dann weißt Du, woran Du -zumindest von Rechts wegen - dran bist. Wobei dann allerdings immer noch der Stress mit dem VM aussteht. Versuche, ihn also am besten noch einmal zu überzeugen. Wünsche Dir viel Erfolg.

Hab doch noch was gefunden, was Dir hilft: Nach der jüngsten Entscheidung des BGH in dem Urteil vom 14.11.2007 ( Aktenzeichen– VIII ZR 340/06), ist die Haltung von Ratten in geschlossenen Käfigen auch ohne Zustimmung des Vermieters als vertragsgemäßer Gebrauch einer Mietwohnung zulässig.

0
@geige

Sorry, hab mich vertan, vergiß meinen Kommentar.

0

Scheint nicht ganz einheitlich von den Gerichten gesehen zu werden. Zumindest nach Angaben des Vereins der Rattenliebhaber und -halter in Deutschland

e.V.http://www.vdrd.de/haltung/haltung/haltung.html#12

Du musst garnichts machen, im Vertrag steht ja "zum Beispiel ...", und Ratten sind eindeutig Kleintiere.

Wenn ihm das nicht passt, dann soll er klagen, und er wird vor jedem Gericht verlieren Auch eine Kündigung aus diesem Grund wäre unwirksam.

DH - so ist es

0

kannst sie behalten ratten sind keine hunde von daher kleintiere sind erlaubt egal wo du wohnst und egal welches tier es is

Frag den Mieterschutzbund. Meines Erachtens kann der Vermieter gegen Kleinnager (auch Ratten) nichts machen, wenn sie im Käfig gehalten werden. Ratten sind wunderbare Haustiere!

....üblichen Kleintieren. Ich glaube nicht das Ratten unter diese Kategorie fallen.

frag mal beim mieterverband nach..

Was möchtest Du wissen?