Ratschlag was soll ich machen? Abitur oder Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besser Abitur machen als blöd rumzusitzen und auf ein Wunder zu warten ;)) es kann mit einem besseren Abschluss eigentlich nicht schlimmer werden, sondern eher besser :) du wirst auch nicht jünger und bevor es wirklich zu spät ist Versuchs einfach! Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg dabei und vorallem finde ich es sehr schön, dass du dein Leben wieder in den Griff bekommen willst :) du hast nix zu verlieren, Lg

wie wäre es mit FOS/BOS? Dann kannst du fachabi mit berufserfahrung verknüpfen.

ich finde, du solltest das machen, was dich glücklich macht. wenn du das abi machen willst, dann mach es: wenn man etwas wirklich will, dann schafft mans auch!

außerdem: dein zukünftiger arbeitgeber denkt nicht nur, dass du dann schon 28 bist; er denkt auch, dass du diesen beruf dann wirklich machen willst, wenn du extra noch das abi nachgeholt hast und somit deinen guten willen bewiesen hast. aber: du solltest dir vll jetzt schon gedanken darüber machen, welchen beruf du überhaupt erlernen willst, dann hast du ein genaues ziel vor augen.

ich wünsch dir viel glück :)

Hi,

mir ist nicht so ganz klar, warum du Abitur machen willst? Welchen Job willst du denn hinterher machen, also was willst du später einmal studieren?

Kann es sein, dass du dich lieber zurück in die Schule flüchtest als einen langweiligen Job zu machen?

October

SchlechteTage 18.07.2013, 19:30

Naja momentan habe ich nur die auswahl zwischen berufen wie Verkäufer bei netto und Handwerkliche Berufe, Maler lackierer, Maurer, Gas wasser installateur. Allerdings würde ich gerne einen Büroberuf ausüben, sollte ich studieren gibt es mehrere Studiengänge die in Frage kommen.

0

Ich bin selber 21 und gehe auch nochmal drei Jahre zur Schule, bin dann Anfang 24 mit dem Abitur fertig. Ich habe/hatte schon immer Komplexe, dass ich total hinterher hänge usw.. Arbeiterfamilie, finanzielle Situation war schon immer eine Katastrophe bei uns, meine Eltern habe mir davon abgeraten, aber ich will es so!

Wenn du etwas wirklich möchtest und den Willen und die Disziplin hast, dann ziehe es auf jeden Fall durch, du lebst schließlich nur ein verdammtes Mal!

Ich kann deine Lage vollkommen verstehen, aber das bringt dich nicht weiter. Ich hatte immer die Idee, dass ich eine Ausbildung mache und nebenbei per Fernschule das Abitur nachhole. ILS oder SGD sind da nur zwei Stichwörter von vielen Anbietern, aber mit die führenden.

Du Bezahlst einen monatlichen Betrag über die Zeit (ca. 2000 - 4000 € insgesamt für das komplette Abitur) (die "Lernpakete") und bekommst dann alle drei Monate ein Lernpaket mit Einsendeaufgaben und musst dann zum Abschluss dort hinkommen und legst die Abiturprüfung ab (vier schriftlich, vier mündlich). Es ist eine Regelzeit von drei Jahren vorgesehen, aber du kannst, wenn du fleißig bist schneller vorgehen (das hat mich daran gereizt, du kannst es auch in beispielsweise 1,5 Jahren schaffen, wenn du wirklich einen starken Willen hast).

Vielleicht verzögert sich das ganze auch durch deine Ausbildung oder Job den du nebenbei ausübst, aber du kannst dir auch mehr Zeit als drei Jahre lassen, das ist ebenfalls ein großer Vorteil. Du sitzt dann natürlich zu Hause ohne Lehrer der dir in den Hintern tritt.

Ich habe mich an einem normalen Berufskolleg angemeldet, gehe drei Jahre ohne Verkürzungsmöglichkeiten zur Schule, aber ich brauche das irgendwie, dafür ist mein Wille zu "schwach" im Moment.

Sprich, du könntest eine Ausbildung suchen, die dich nicht total fertig macht, aber Hauptsache du hast etwas Geld in der Tasche und nicht total den Mist gelernt (wobei das dann auch keine Rolle mehr spiel, wenn du das Abitur in der Tasche hast).

Wichtig ist, dass du das monatliche Geld für das Abitur auftreibst und dann Vollgas gibst.

Das wäre eine attraktive Alternative, aber die auch viel von dir verlangt.

Ich weiß nicht, was du studieren möchtest, aber vielleicht reicht auch die Fachhochschulreife dafür.

Viel Glück, bei Fragen kann ich dir weiterhelfen. Befinde mich, wie gesagt, fast in der gleichen Situation. Bloß, dass ich die FH-Reife bereits habe und deswegen über viele viele andere Möglichkeiten bescheid weiß.

Gibt es denn keinen Beruf der Dich interessiert und wo Du jetzt eine Lehre machen kannst?

SchlechteTage 18.07.2013, 18:33

Keinen zu dem ich auch nur einen Fuß in die Tür fassen könnte

0

Höhere Bildung ist immer gut, egal welches Alter.

Was möchtest Du wissen?