Ratschlag um einen Tod besser zu verarbeiten

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt immer darauf an, wie nahe Du diesem Menschen warst.
Eigentlich gibts nur ein Mittel: die Zeit
Sei doch traurig, weine, was ist daran so schimm?!
Du hast diesen Menschen vielleicht geliebt, warum ihn schnell vergessen?!
Das ist nicht der Sinn. Auch Tote sollen in unseren Köpfen bleiben...für immer.

Du könntest vielleicht ein Hobby suchen, oder etwas anderes. Was für interessen hast du? Machst du gern sport? Geh schwimmen, tanzen, joggen und hör dabei musik die gute laune macht... Rede mit einer Freundin oder einem Freund darüber. Du könntest auch spazieren gehen oder dich einfach mit ein paar Leuten treffen. Du könntest eine Beschäftigung finden was dich ablenken kann. Du kannst auch bisschen Urlaub machen.

hm... kommt auf den tod und auf den toten an, generell solltest du dir sagen: naja, sterben tut jeder, und der tod ist auch eig. nichts schlechtes sondern nur ein weiterer weg, dass was dich traurig macht, ist dass du den verstorbenen menschen vermisst, und wie eine grippe, wird die trauer nur durch die zeit geheilt, wichtig ist dass niemand sich die schuld gibt etc. viel glück noch, und mein beileid

Was möchtest Du wissen?