Ratlosigkeit- Bin ich ernsthaft krank oder alles nur einbildung!?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Haben die Ärzte bereits eine Magenspiegelung gemacht?

Ein Bekannter von mir hat ähnliche Probleme. Bei dem haben sie z.B. festgestellt, dass die Magenöffnung nicht richtig schließt... ..durch Magenspiegelung

Er hat auch häufig Übelkeit, Sodbrennen etc...

Wäre sehr wichtig zu wissen... Ansonsten sofort zum Gastroenterologe.

0

es könnte auch eine nahrungsmittel-intoleranz sein (nicht zu verwechseln mit allergie!). die bekanntesten sind wohl zöliakie (intoleranz des stoffwechsels gegenüber glutenhaltigen lebensmitteln) oder lactose-intoleranz (milchzuckerunverträglichkeit). viele ganz natürliche inhaltsstoffe unserer lebensmittel können diffuse beschwerden im magen-darm-trakt verursachen. viele ärzte ignorieren diese möglichkeit, da sie schwer zu diagnostizieren ist. hier kommt es auf dich selbst an. führe möglichst penibel ein tagebuch in dem du notierst, wann du was gegessen/getrunken hast und wann welche beschwerden aufgetreten sind. auf diese weise kann man feststellen, ob dein stoffwechsel auf ein lebensmittel intolerant reagiert.

wenn du mehr erfahren möchtest, schau mal auf www.libase.de. wenn du noch fragen hast, mail mich an. alles gute!

Hm... wenn tatsächlich keinerlei organischen Unrsachen gefunden werden können, würde ich den psychischen Aspekt noch einmal näher ins Auge fassen. Und ein Psychologe kann in ein paar wenigen Gesprächen auch nicht zwingend etwas "finden"... Überleg doch selbst mal, ob du unbewusst an etwas nagst, Angst vor der Schule, Probleme mit Freunden oder ähnliche Dinge...

... zu allererst: setz Dich nicht unter Druck! Was macht es, das Schuljahr zu wiederholen? Einstein mußte auch einmal eine "Ehrenrunde" machen. Schalte ab, und entspanne Dich und treibe Sport.

Wurde ein Allergietest gemacht? Es können auch seelische Probleme sein, die nicht erkannt wurden. Das geht nicht so schnell. Wenn bei einer Magenspiegelung auch nichts festgestellt wurde, kann es nichts bedrohliches ein. Vielleicht beruhigt Dich das.

Allergietest wurde noch nicht gemacht aber bald

0

Ich würde dir raten ein Ernährungstagebuch zu führen. Aufschreiben wann du was (von wem (Hersteller))gegessen hast und ob Magenschmerzen auftraten oder nicht. Ausserdem solltest du die Nahrungsmittel getrennt einnehmen, um ein besseres Ergebniss zu bekommen. Streß und/ oder eine mögliche Allergie könnten natürlich ein Grund dafür sein. Ausserdem können zum Beispiel Baustoffe (neue Teppiche, Klebstoffe etc. zu Hause oder in der Schule) auch ein Grund dafür sein und/ oder die Kombination der angesprochenen Möglichkeiten. Um die Ursache deines Leidens auf die Spur zu kommen, solltest du in dich hineinhören und du solltest systematisch dabei vorgehen.

Vielleicht solltest Du mal einen Allergietest machen lassen. Vielleicht reagierst Du auf irgendein Lebensmittel.

Vielleicht ist es wirklich psychosomatisch, kann aber auch eine Allergie oder Lebensmittelunverträglichkeit sein.

Allergie gegen Lactose oder andere Lebensmittel

Magenspiegelung schon gemacht?Allein am Blutbild kann man nicht alles feststellen.

Der Kopf kann viel bewirken, dich sogar krank machen

Du bist in der Pubertät.

Wurde bei dir schon gespiegelt?

ultraschall wurde gemacht aber mehr nicht

0
@Sweety93

Geh bitte UNBEDINGT zum Gastroenterologe. Er wird dich richtig beraten. Bei deinen Beschwerden nur Ultraschall? Wasn Witz. Gut, bei mir hats auch ca. 6 Jahre gebraucht, damit ich heute weiß was ich habe... Soll bei dir nicht so lange dauern. Geh zum Spiegeln (ist nicht wirklich schlimm, das wird immer hoch aufgebauscht. Ich muss ein mal im Jahr hin. Und dann das volle Programm. Aber ist wirklich nicht schlimm)

0
@dantes

DH. Ja sollte man sich reinhängen, denn manche Ärzte sind schlicht unkompetent...

Leider vertraut man zu leicht jeden x beliebigen Arzt..

0

Was möchtest Du wissen?