RATLOS! Design-Studium, Bewerbung usw - Bräuchte dringend kompetente Auskunft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten deiner Fragen sind nicht pauschal zu beantworten, weil jede Uni da ihr eigenes Verfahren haben kann. Du musst also bei jeder Uni einzeln nachschaun, was die von dir haben wollen.

Bei großformatigen Werken ist es völlig in Ordnung, stattdessen eine gute, ebenfalls großformatige Fotografie beizulegen.

Du findest keinen NC für Design, weil du, wie viele andere, nicht verstanden hast, wie der NC überhaupt zustande kommt. Den weiß man nämlich immer erst nach einer Zulassungsphase für diese Zulassungsphase. Er hängt von der Anzahl der verfügbaren Plätze an einer Uni und der Anzahl der Bewerber ab. Wenn eine Uni für einen Studiengang 100 Plätze zu vergeben hat, sich aber nur 99 bewerben, dann gibt's gar keinen NC, alle werden zugelassen. Wenn sich 101 bewerben, dann werden die mit den 100 besten Abiturschnitten genommen und der 100.-schlechteste, DAS ist dann der sogenannte NC, der Schnitt, den man in dieser Zulassungsphase gebraucht hätte, um zugelassen zu werden.

Achja, und schau dich mal nach Mappenvorbereitungskursen um, die können einem schon weiter helfen.

schonmal vielen vielen Dank für die Antwort!

Aber wie genau das mit Mappe einschicken/einreichen ist kannst du mir nicht sagen, oder ist das auch wieder von Uni zu Uni unterschiedlich? Ich will ja vorbereitet sein und nicht doof dastehen wenn ich nur eine Mappe hab obwohl ich 10 gebraucht hätte (Kann ich das jetzt schon irgendwie in Erfahrung bringen? Auf den Homepages der Unis steht halt nur immer dass ne Mappe benötigt wird, aber das ist mir ja bewusst)

0
@xxxamyxxx

Ich hab mich vor ein paar Jahren mal oberflächlich mit dem Thema beschäftigt, weil ich ähnliches vor hatte, bin dann aber in eine andere Richtung gegangen, deswegen kann ich leider auch nicht allzu sehr ins Detail gehen.

Wenn die Herrschaften mehr als eine Mappe von dir wöllten (also je ein identisches Exemplar für jeden Prüfer meinst du wohl - was ich aber für äußerst ungewöhnlich hielte), dann werden die dir das schon sagen. Niemand erwartet, dass du die Einzelheiten eines Auswahlverfahrens von selber kennst.

Auch dass von einer Uni verlangt wird, dass du persönlich hingehst, um die Mappe abzugeben, kann ich mir schlecht vorstellen, die sind ja nicht völlig weltfremd und wissen, dass sie Bewerber von sonstwo haben können, die in so einem Fall weit fahren müssten.

0
@seirios

dass ich nicht 10 exakt gleiche Mappen erstellen kann ist mir bewusst, es geht mir darum ob ich genügend Projekte anfertige weil die bewerbungen ja zeitgleich (denke ich zumindest) ablaufen..

0
@xxxamyxxx

Wenn du dich an mehreren Unis bewirbst, dann müssen die natürlich jede eine Mappe kriegen, also müsstest du auch mehrere anfertigen. So ganz scheine ich nicht zu verstehen, was du wissen möchtest....?

0
@seirios

genau das war was ich meinte ;) ist halt nur unglücklich weil es so aufwendig ist, aber da werd ich wohl durch müssen wies aussieht

0
@xxxamyxxx

Kopien... würd ich nich machen.Ein Prüfer könnte vermuten, dass das gar nicht deins ist, sondern, dass du einfach eine Kopie von einem Werk von jemand anderem gemacht hast.

Nee, das wird alles andere als chillig für dich. Aber du kannst dich darauf einstellen, dass dein Berufsleben ebenfalls konstant stressig sein wird. Die Designbranche ist hart. Nicht dass ich's dir ausreden will - wenn du eine echte kreative Ader hast, dann überstehst du auch den Stress :)

0
@seirios

Der Stress macht mir keine Angst ;) Ich bin halt nur gerne auf alles vorbereitet damit ich auch 100% dafür geben kann

0

precore.net ist die passende Anlaufstelle für dich. Dort sind sogar Mappen hochgeladen worden und im Forum gibt es jede Menge Erfahrungsberichte.

Was möchtest Du wissen?