Ratenzahlungen zum Nullzinssatz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Über Ratenzahlung ist für die Unternehmen ohne Zinsen sehr schlecht. Meist herrscht eine 3 Monatsfrist bis die Artikel von ihnen beim Großhändler bezahlt sein müssen. Liegt je nam Unternehmen.

seppvomuranus 03.09.2013, 21:20

Und weil das für ein Unternehmen eher unvorteilhaft ist, stelle ich schließlich diese Frage. Wenn es schon angeboten wird, sollte doch ein Preisnachlass auf solchige angebotenen Waren möglich sein, wenn komplett bezahlt wird. Ist aber nicht so. Habe ich erst vor Tagen bei einem großen Elektronikmarkt festgestellt.

0
Speedy11122 04.09.2013, 20:19
@seppvomuranus

Pass auf. Nö warum sollte? Es ist praktisch Kulanz von solchen Unternehmen die das anbieten. Für sie herrscht da kein Geschäft, nur Mehraufwand.

0
seppvomuranus 10.09.2013, 12:27
@Speedy11122

Ich habe sogar gut aufgepasst, kann deiner Erklärung aber nicht folgen. Du erzählst etwas von Kulanz und Mehraufwand, es geht aber um das Abbezahlen von Waren, das Zinsfrei!

Für sie herrscht da kein Geschäft, nur Mehraufwand.

LOL

0
Speedy11122 11.09.2013, 20:26
@seppvomuranus

Kann das sein das deine Frage so gemeint war das sagen wir Preis 1000€ dasdie Inflationsbedingt sagen wir mal eh direkt 990€ nehmen könnten anstatt Ratenzahlung?

0

rein rechnerisch würde das sicher gut gehen. aber ich fürchte, der grund ist eher die bindung von nicht so solventen käufern an das unternehmen. wenn mediamarkt (und die anderen üblichen verdächtigen) solche offerten machen, wollen sie in der regel eben kunden anlocken, die das geld für eine barzahlung nicht haben. mit dem trick der 0%-finanzierung setzen sie deutlich mehr artikel ab, als wenn sie den artikel günstiger machen.

uppriktigt

rgy

ps: ich bin übrigens der meinung, dass derartige angebote verboten werden müssten (insbesondere in der vorweihnachtszeit) - aber das ist noch mal ein anderes thema

seppvomuranus 13.01.2014, 13:47

wollen sie in der regel eben kunden anlocken, die das geld für eine barzahlung nicht haben

Bei einem Angebot zum Nullprozentzinssatz ist man doch schon ein bisschen dumm, wenn man ein solches Angebot nicht annimmt. Auch wenn ausreichend Geld vorhanden ist, die Ware auch umgehend komplett zu bezahlen.

PS. So manche Verkaufsstrategien sind bei etwas genauerer Betrachtungsweise fragwürdig. Wenn beispielsweise damit geworben wird, die Mehrwertssteuer zu erlassen, dann ist das so schließlich auch nicht der Wahrheit entsprechend. Denn ein Rabatt von 19% ist nunmal etwas anderes als ein Erlass der Mehrwertssteuer. Kein Händler hat die Möglichkeit die Mehrwertssteuer zu erlassen. Denn auf jedem Beleg zu erworbener Ware, ist die Mehrwertssteuer aufgeführt.

Steigende Umsätzen des Handels, (erreicht auch durch solche Werbung) die dann natürlich die Steuerabgaben des Handels erhöhen, lassen solche Umsetzungen von Marketingstrategien möglich werden.

uppriktigt

Gesundheit :P

0

Was möchtest Du wissen?