Ratenzahlung unbewusst vergessen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schreib denen und bitte um Stundung. Es ist wichtig, dass Du zeigst, dass Du zahlungswillig bist. Dazu solltest Du die nicht überwiesene Rate schnellstmöglich nachzahlen. Mache besondere Härte geltend, weil durch den Tod Deines Vaters unvorhergesehene finanzielle Belastungen auf Dich zugekommen sind. Lege eine Kopie des Totenscheins bei.

Danke für deine Nachricht ja ich habe dort auch gleich angerufen aber die Sachbearbeiterin ist im Urlaub und habe die rate auch sofort überwiesen glaubst du das die darauf eingehen?

0
@bimbochen

Wichtig ist, dass sie etwas Schriftliches von Dir dazu bekommen. Erwähne dabei unbedingt auch das Gespräch mit dem erfolglosen Versuch, die Sachbearbeiterin zu erreichen (mit Namen, Datum, Uhrzeit und mit wem Du telefiniert hast). Mache ab jetzt Gesprächsnotizen zu jedem Anruf.

Ob die darauf eingehen, kann keiner sagen. Aber versetze Dich mal in deren Lage: Die wollen ihr Geld und Du bietest ihnen einen Möglichkeit, wie sie es bekommen. Zwar nicht sofort, aber letztlich doch in absehbarer Zeit. Deren Alternative wäre jetzt, Dein Angebot nicht anzunehmen und den Rechtsweg weiter zu beschreiten. Das verursacht aber zusätzliche Kosten, die sie am Ende wieder von Dir einfordern müssen. Wenn Du aber nichts hast, dann haben sie damit auch nichts gewonnen. Da Du Dich aber zahlungswillig gezeigt hast, wird Dir das auch positiv angerechnet und es rechtlich sehr viel schwerer, Dir ans Bein zu pinkeln, als wenn Du einfach gesagt hättest "Interessiert mich nicht!".

0
@Roflkopterpilot

Ja ich habe heute auch ein schreiben aufgesetzt das ich morgen gleich wegschicke und auch erklärt das ich das nicht mit Absicht gemacht habe ich möchte ja meine Schulden bezahlen aber die drohen mir auch mit Ersatzfreiheitsstrafe kannst du mir sagen ob es soweit kommen kann obwohl ich ja sofort überwiesen habe als ich festgestellt habe das die Überweisung nicht angekommen ist.

0
@bimbochen

Nein, kann ich nicht. Das kann auch niemand mit Sicherheit, weil das von Fall zu Fall unterschiedlich ist. Es klingt allerdings für mich unwahrscheinlich, dass es wirklich zu einer Ersatzfreiheitsstrafe kommt.

0
@Roflkopterpilot

Ich danke dir nochmals für deine Nachrichten habe heute nochmal dort angerufen und erklärt wieso es so gekommen ist und sie haben es verstanden aber in Zukunft achte ich darauf das es mir nicht mehr passiert den wenn die einem schon mal drohen bekommt man es doch mit der Angst zu tun .Ich möchte doch nicht in Haft da steht doch alles auf dem Spiel ich habe ja einen festen Arbeitsplatz wie würde das den rüberkommen aber ich denke so schnell können die einem ja auch nicht einsperren oder was meinst du

0

Erklären. Du musst es ihnen erklären. Am besten schriftlich, evtl. Dich vorher telefonisch erkundigen. Hier hast Du es ja auch gemacht, und wenn Du es mit den richtigen Worten und der richtigen Tonlage machst, könnte es sein, dass Du noch mal eine Chance für Ratenzahlung bekommst.

Ja danke für deine Nachricht ich habe auch gleich dort angerufen aber die zuständige Sachbearbeiterin ist im Urlaub ihre Kollegin hat gesagt sie würde es weiterleiten habe die rate auch sofort überwiesen

0

Internet-Betrug durch Webbilling AG und RA Kipke. Was tun?

Servus,

ich wollte neulich ein Internet-Abo über 24,99 abschließen, welches ich auch schon mal abgeschlossen und zwischenzeitlich wieder gekündigt hatte. Damals bezahlte ich über Kreditkarte und alles lief problemlos ab. Hatte sofort die Zugangsdaten und die Kündigung war supereinfach. Diesmal hatte ich die Kreditkarte grad nicht zur Hand und hab es bequem über Lastschrifteinzug abwickeln wollen.

Dann hab ich mich so durchgeklickt, sah soweit alles unauffällig aus. Ab irgendeinem Punkt war ich allerdings scheinbar auf einer Betrügerseite, die so an meine Daten rankam.

Ich habe dann die Zahlung und das Abo über was auch immer abgeschlossen, irrtümlich, da ich dachte, es handelt sich noch um das Abo, was ich eigentlich bestellen wollte.

Dann habe ich eine anhangfreie E-Mail von "

advancenotice@webbilling.com" als Bestätigung bekommen, ich zitiere:

"Hallo (mein name),

vielen Dank für Ihren Einkauf auf der Seite SLIIING.com, der über Webbilling abgewickelt wird.

Sie haben am 1. Juli 2018 eine Zahlung über 24,95 € getätigt. Diese Zahlung wird von Ihrem Bankkonto

SEPA Creditor-ID: CH41ZZZ00000000201

Kontonummer: xxxx

BLZ: xxxxx

in den nächsten Tagen abgebucht.

Folgender Text wird auf der Abbuchung erscheinen (eventuell wird der Text verkürzt dargestellt)

SLIIING.com 

TransaktionsID:

Login: , Password:

Mit freundlichen Grüßen

Webbilling"

Ich war dann direkt stutzig. Die Zugangsdaten hatten viel mehr Stellen als bei der letzten Aboschließung und SLIIING.com sagt mir gar nichts. Weder dort auf SLIIING.com, noch dort wo ich eigentlich abonnieren wollte, noch auf webbilling.com funktionieren diese Zugangsdaten. Also habe ich den Lastschrifteinzug bei meiner Bank stornieren lassen.

Jetzt kam ein paar Tage später eine Mahnung vom RA Kipke, mit 0900er Nummer und allen möglichen Storys wenn man ihn googelt von wegen Betrug und tralala. Viele sagen "mach nix". Viele andere sagen "mach dies und das" und wieder andere sagen "geh lieber zum Anwalt".

Was mir Sorge macht ist, dass ich ja tatsächlich einer Zahlung zugestimmt habe. Nur war das irrtümlich, weil sich die Betrügerwebsite wohl die Daten geklaut hat von der Seite, bei der ich ursprünglich abonnieren wollte.

Wie gehe ich jetzt konkret vor? Mich ärgert es immens, meine kostbare Zeit mit solchen Betrügern verschwenden zu müssen. Ich möchte es so zügig wie möglich vergessen können, ohne weiter angeschrieben und genervt zu werden. Und bloß keine weitere Abbuchungen. Wie krieg ich das am schnellsten hin?

...zur Frage

Gelber Brief ohne Mahnung?

Hey Leute, zu mir kam heute ein gelber Brief nach Hause obwohl keine einzige Mahnung kam?! ich hatte diesen Sommer im Juli ein Zahnarztbehandlung, wobei um die 120€ Kosten auf mich zukamen. ich hatte mich dabei auf eine ratenzahlung geeinigt, und nun die letzte rate einfach vergessen, die wäre im oktober fällig gewesen. heute kam der gelbe brief, und nun sind aus den 40€ 140€ geworden.... Ist das rechtens? ich denke man bekommt wenigstens eine mahnung? das ganz geht auch von einer zahnarztgesellschaft aus, also schon ein größerer verein. macht da auf das recht pochen überhaupt sinn?

...zur Frage

Leute an die man sich neben der Polizei/Staatsanwaltschaft wenden kann?

Angenommen es wurde eine Straftat übers Internet begangen, die einer Person fürs gesamte Leben geschadet hat. Das Verfahren wird auf Grund mangelnder Beweise eingestellt. Jedoch heißt es "das Internet vergisst nie".- An was oder Wen kann man sich wenden, um solche Internet Kriminalitäten aufzuklären und zu unterbinden? Gibt es Menschen an die man sich wenden kann, wenn Polizisten, Anwälte etc. Nicht wirklich weiter kommen? Oder ist das hoffnungslos?

...zur Frage

Gerichtsvollzieher lehnt Ratenzahlung wg. zu geringen Einkommen ab. Darf er das?

Mein Sohn hat als er noch Schüler war bei seiner Mobi-Card die Zone vergessen einzutragen. Bei einer Kontrolle wurde er darauf hingewiesen das nachzuholen. Zugleich wurden wieder 60,00 Euro fällig. Ich hatte zuvor schon mal 60,00 Euro bezahlt weil er morgens seine Mobi-Card nicht dabei hatte. Die hätte ich mir sparen können wenn ich meinen Sohn dort hin geschickt hätte. Ich wollte das aber telefonisch klären da ja seine Mobi-Card immer erstattet wurde von der Stadt und die auch Betreiber der Stadtbusse sind. Fakt ist das ich dort nichts erreichen konnte und mich dann auch nicht mehr darum gekümmert habe. Im Moment ist es so weit das er kurz vor einer EV steht. Er hat nach langen suchen nun so eine Art Vorpraktikum und im Sept. beginnt er eine Lehre. In der ersten Juliwoche soll er eine EV abgeben über 370,00. Da er ja nun ein kleines Gehalt hat; boten wir dem GV eine Ratenzahlung von 50,00 Euro an der aber meinte; das dies rechtlich nicht zulässig ist bei einem Einkommen unterhalb des Existenzminimums eine Ratenzahlung zu gewähren. Zugleich würde er aber damit einverstanden sein, das ich resp. mein Sohn 100,00Euro sofort zahle und die restlichen 278,00 innerhalb weiterer 4 Wochen. Was für ein Widerspruch. Ich hoffe jemand kennt sich etwas damit aus und klärt mich auf.

...zur Frage

Geldstrafe Ratenzahlung vergessen?

Guten Morgen,ich wurde letztes Jahr vom Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt, kurz darauf habe ich eine Ratenzahlung beantragt die mir auch für 6 Monate bewilligt wurde. Jeden Monat habe ich die Raten fristgerecht überwiesen. Nach 6 Monaten kam ein Schreiben in dem mir mitgeteilt wurde dass die Ratenzahlung nun eingestellt sei und der volle Betrag fällig ist. Kurz darauf habe ich erneut eine Ratenzahlung beantragt und glaubhaft dargelegt dass ich den vollen Betrag nicht aufeinmal zahlen kann. Daraufhin wurde erneut und letztmalig eine Ratenzahlung bewilligt. Also habe ich weiterhin jeden Monat die fällige Rate überwiesen. Leider habe ich letzten Monat vergessen die Rate zu überweisen, vor einigen Tagen kam dann ein Brief von der Staatsanwaltschaft in dem mir mitgeteilt wurde dass die Ratenzahlung nun entfällt und der volle Betrag zu überweisen ist. Erst da ist mir mein Fehler aufgefallen. Die offene Rate vom letzten Monat habe ich gestern überweisen, die Rate für diesen Monat ist bereits bezahlt. Ich möchte nun mit der Staatsanwaltschaft in Kontakt treten und es erklären, jedoch wird das wohl kaum Aussichten auf Erfolg haben wenn ich Ihnen gegenüber angebe dass ich die Rate vergessen habe. Was anderes fällt mir aber auch nicht ein und wäre auch nichts wahrheitsgemäß.Sollte ich wirklich ein Brief verfassen in dem ich angebe das ich die Rate vergessen habe und nochmal um eine Ratenzahlung bitte?Im Brief wird noch erwähnt dass ich bei nicht fristgerechter Bezahlung mit der Anordnung einer Ersatzfreiheitsstrafe rechnen muss, jedoch ist im Brief keine Frist angegeben. Auf wie lange beläuft sich im Normalfall so eine Frist? Ich möchte natürlich nicht dass die Polizei bei mir zuhause oder auf der Arbeit auftaucht und mich dann abführt.Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen?Liebe Grüße

...zur Frage

Inkasso. Ursprüngliche Forderung bei vergessen einer Rate?

Wie schon aus der Überschrift zu entnehmen, ist es dem Inkassounternehmen erlaubt, bei vergessen einer oder zwei Raten, die Gesamtforderung wieder zu fordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?