Ratenzahlung Privatinsolvenz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das habe ich grad im Netz gefunden:

Frage: Was passiert, wenn ich nach Eröffnung der Privatinsolvenz neue Schulden mache?

Antwort: Nach Eröffnung der Privatinsolvenz neu entstandene Schulden werden nicht von der Restschuldbefreiung erfasst. Das bedeutet zunächst, dass Sie neue Schulden unbedingt vermeiden sollten!

Sind in Ihrem Fall in der Wohlverhaltensphase trotzdem neue Schulden entstanden, so sind Vollstreckungen der neuen Gläubiger grundsätzlich zulässig. Hier ist zu unterscheiden zwischen Einkommen aus Selbständigkeit und Einkommen aus Gehalt. Da der Nichtselbständige in dieser Phase sein pfändbares Einkommen an den Treuhänder abgetreten hat, droht eine Vollstreckung allenfalls in neu erworbenes Vermögen ( z.B. Schenkung, Lottogewinn oder Erbschaft ). Hingegen sind die Einkünfte aus Selbständigkeit für die neuen Gläubiger pfändbar. Die Restschuldbefreiung für die alten Schulden, die bereits vor Eröffnung der Privatinsolvenz entstanden sind, kann Ihnen aber wegen neuer Schulden nicht versagt werden.

Das ist kein Problem und kannst Du in Raten zahlen. Das braucht Du auch nicht dem IV mitteilen. Die RSB ist auf keinen Fall gefährdet.

Ok, sofern diese Raten aus dem Selbstbehalt bezahlt werden, ist das kein Problem. Trotzdem würde ich solche Dinge meinem Inso.-Verwalter mitteilen. Der weiß auch ob die Wohlverhaltensphase begonnen hat oder nicht.

pilic 05.03.2014, 11:08

Die Raten kann ich ohne weiteres bezahlen.Das ist nicht das Problem. Dann hätte ich also nichts zu befürchten?

0

Für diese Schulden kannst du ja nichts. Du wurdest vermutlich falsch vom Stromversorger eingestuft. Ich würde da also kein Problem drin sehen.

Aber trotzdem mal über deinen Stromverbrauch nachdenken, speziell da lässt sich einiges einsparen! Das kommt dir ja dann direkt auch zu Gute. (Energiesparlampen - besser noch LED-Lampen zB.)

jockl 05.03.2014, 11:02

Alles schön und recht, wenn man sich die Anschaffung dieser teuren Leuchtmittel auch leisten kann.

0
konzato1 05.03.2014, 11:06
@jockl

Richtig. Aber 3 Watt für 5 - 6 € aus dem Diskounter (oder jetzt bei IKEA) sollten schon möglich sein. Einsparnis: 10 - 15 € pro Jahr pro Lampe.

0
pilic 05.03.2014, 11:11

Habe schon mit meinem Stromversorger gesprochen.Werde nun anders eingestuft. Ich habe mir auch Tipps geben lassen,wie man Strom sparen kann. Mir ging es jetzt nur darum,wenn ich die Ratenzahlung akzeptiere,ob dadurch die RSB gefährdet ist.

0

Was möchtest Du wissen?