Müssen beim Termin für einen Dauerauftrag einer Ratenzahlung die Tage der Überweisung einkalkuliert werden?

2 Antworten

Hallo

2 Tage mit einplanen.

Es ist auch das Zahlungsziel angegeben: "bis zum 15. sind zu zahlen".

Gruß

Genau genommen steht im Schreiben "ab 15.", aber paar Tage vorher schadet auch sonst sicher nicht.

Danke für die Antwort

0
@richie1234

Hallo

Dann setzt Du den Termin am 15. und gut is. Die Gegenseite sieht das dann schon das es jeden Monat kommt.

Gruß

0

Hallo,

du musst die Überweisungsdauer einkalkulieren, da die Gutschrift am angegeben Tag erfolgen muss.

Wochenenden sind hier ebenfalls zu beachten.

Alte Pfändung reaktiviert?

Hallo zusammen. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn ich weiß langsam keinen Rat mehr. Wir haben seit 3 Wochen eine Pfändung auf unserem Konto (ja hätte man vermeiden können, aber das ist ja nun uninteressant). Wir haben direkt mit dem Gläubiger gesprochen und uns wurde gesagt, damit die 4 Wochen nicht ins Land verstreichen, können wir zur Bank gehen und die Zahlung schon jetzt veranlassen. Die Pfändung kam Freitags, das Telefonat hat auch Freitags stattgefunden und Montag sind wir dann direkt zur Bank. War auch alles kein Problem. Uns wurde gesagt, das die Anweisung der Zahlung an die Pfändungsabteilung weiter geleitet wird und es etwa 48 Stunden dauert, dann wäre die Überweisung raus und unser Konto wieder frei. Soweit so gut. Donnerstags waren wir noch mal bei der Bank, weil nichts passiert ist. Die konnten aber nur sehen, das die Pfändung noch drauf ist. Haben dann auch eine neue Telefon Pin beantragt, da unsere alte nicht auffindbar war und wir diese brauchten um bei der Pfändubgshotline anzurufen (sind bei der Deutschen Bank) Samstag kamen 2 Briefe von der DB. Einmal nur die "Bestätigung" das auf unserem Konto eine Pfändung drauf ist. Der 2. Brief war dann die Info, das die Überweisung nicht getätigt werden konnte, weil eine andere Pfändung vorrangig wäre. War natürlich toll an nem Samstag wo man nix machen kann. Wir haben aktuell aber nur die eine Pfändung und konnten uns das nicht erklären. Also Montag wieder zur Bank und nachgefragt. Ja eine Pfändung von 2011 wurde reaktiviert. Diese ist aber schon längst erledigt!!! Mein Mann hatte sich damals mit dem Gläubiger auf Ratenzahlung geeinigt. Die Raten sind auch immer per Dauerauftrag raus, sonst hätte der Gläubiger ja die Überweisung des Gesamtbetrags von der Bank verlangt. Bank sagte, wir müssen uns mit dem Gläubiger in verbindung setzen, das dieser ein Schreiben an die pfändungsabteilung schickt, das die Pfändung erledigt ist. Also hat mein Man angerufen (Unterlagen sind noch alle da) So der Gläubiger von damals hat alle Fälle abgegeben. Auf der Hotline von denen kommt nur, daß man sich an den neuen Gläubiger wenden soll. Gesagt getan. Die haben bestätigt, daß die Pfändung erledigt ist und das sie das Schreiben an die Bank schicken und das wir auch ein Schreiben bekommen. Unser Schreiben kam am 10. an mit der Info, das wir aus der alten Pfändung ein Guthaben von knapp 50€ haben. Mein Mann hat jeden Tag bei der Pfändubgshotline angerufen und gefragt ob der Brief da ist. Nein ist er nicht. Nun kam uns Ende der Woche der Gedanke, das der Brief evtl nicht zugeordnet werden kann, da die Forderungsnummer durch den Wechsel des Gläubigers jetzt eine andere ist. Also hat mein Mann die neue Nummer durch gegeben. Mein Problem ist, das ich langsam kein Geld mehr hab, aber 2 Kinder ernähren muss und sich das ganze jetzt wegen etwas was nicht unsere Schuld ist hin zieht. P-konto bringt uns nix bzw ist nicht möglich, da wir ein Gemeinschaftskonto haben. Was können wir noch machen?

...zur Frage

Kommen Tickets rechtzeitig?

Hallo ich habe heute Tickets bestellt für ein Konzert für nächste Woche 15.11 meine Frage ist ob die wirklich in 3-4 Tagen ankommen. Habe per online Überweisung gezahlt. Ich habe ebenfalls bei der Hotline angerufen die haben mir gesagt das es spätestens am Dienstag kommen würde. Habt ihr Erfahrungen damit ? :)

...zur Frage

Mieter überweist "aus Versehen" Geld an Vermieter - Verrechnung mit Schulden oder Rückzahlung?

Folgender Fall: Ein Mieter hat hohe Rückstände aus Betriebskostenabrechnungen. Nun zahlt er "aus Versehen" einen Betrag an den Vermieter (warum auch immer, vllt. nicht gelöschter Dauerauftrag) der einen Teil der Rückstände decken würde. Für die Rückstände selbst ist seit 2 Monaten eine Ratenzahlung vereinbart, an die sich aber nicht gehalten wird (bisher keine Rate gezahlt). Nun meldet sich der Mieter und möchte das fälschlicherweise gezahlte Geld zurück überwiesen haben, weil er das für seinen monaltichen Lebensunterhalt braucht.

Muss der Vermieter das tun, oder kann er das mit den Rückständen verrechnen und der Mieter hat Pech gehabt? Oder darf der Vermieter wenigstens die bis dato fälligen Raten einbehalten?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Überseisung

(Sparkasse Heilbronn zu Heidelberger Volksbank) Hallo, mein Vermieter schrieb mir heute eine Email, ich solle einen Dauerauftrag so einrichten, dass das Geld genau am 1. eines jeden Monats auf seinem Konto ankommt. Jetzt weiß ich aber nicht genau, wann ich dann den Dauerauftrag machen soll, weil im Internet jeder etwas anderes sagt, wie lange eine Überweisung von KSK zu Volksbank braucht. Weiß das jemand?

...zur Frage

Wieviele Tage dauert eine Überweisung?

Hallo,

wenn man morgens um 10 Uhr einen Überweisungsauftrag bei der Sparkasse abgibt, wie viele Tage dauert es, bis 1. das Geld vom Konto abgebucht wird und 2. bis das Geld auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben wird?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?