Ratenzahlung bei Staatsanwaltschaft nicht in voller höhe nachgekommen

5 Antworten

Na ja, Kopf in den Sand stecken hat noch nie viel gebracht. Wenn man nicht zahlen kann, muß man Bescheid geben und nicht einfach weniger bezahlen. Eine Ratenzahlungsvereinbarung ist schon ein Entgegenkommen. Natürlich ist es in Eurem Interesse, eine neue Ratenzahlungsvereinbarung abschließen zu können, jedoch sind 200,-- nicht realistisch; ihr hattet ja vorher schon Zahlungsschwierigkeiten. Du schreibst, daß dein Mann im vorherigen Job nicht den vollen Lohn erhalten hat - ab zum Arbeitsgericht, den Rest einklagen, dann könnt ihr ja auch die Forderung tlw. zurückzahlen, bis dahin Ratenzahlung, aber in realistischer und wirklich zu tilgenden Höhe !

An seiner neuen Arbeitsstelle verdient er nun auch etwas mehr und ich gehe auch seit Mai 5 stunden arbeiten also dneke ich das wir die 200 euro jetzt auch dafür übrig hätten im monat und bwegen seinem alten arbeitsplatz ist mein mann schon beim anwalt.

0
@Maja250

Dann sagt dies der Staatsanwaltschaft; jedoch würde ich trotzdem an Eurer Stelle weniger zahlen, sicher ist sicher, damit ihr auch wirklich diesmal alles einhaltet ! Ein Arbeitsgerichtsverfahren dauert nicht sonderlich lange, so daß ihr mit Sicherheit in ein paar Monaten der Staatsanwaltschaft den Rest überweisen könntet, oder laßt doch den RA dies bestätigen, wäre noch besser.

0

Ich war noch nicht in so einer Situation und werde es wohl auch nie sein. Denn wenn man eine Strafe abzahlen muss -dann muss man dem nachkommen. Wenn aus irgendwelchen Gruenden sich eure Situation aendert, dann kannst du nicht einfach den Betrag kuerzen oder gar nicht mehr bezahlen -das ist straeflich leichtsinnig! Man muss eine schriftliche eingeschriebenen Brief an die Staatsanwaltschaft schreiben und um Aufschub bitten am besten mit dem nahcweis der Kuendigung etc.

Also bitte hole das umgehnde nach -schreibe einen Einschreibebrief an den Staatsanwalt mit den Unterlagen, erkalere deine?eure Zahlungsbereitschaft und handelt eine neuen Abzahlungsmodus aus.

Es kann sein, dass ihr noch Verzugzinsen zahlen muesst! Mach das ganz schnell :Einschreibbrief mit Eilpost!!!sonst holt die Polizei deinen Mann noch ab zum Strafanstritt und ihr habt Schulden, wieder keine Arbeit etc... Vogelstrausspolitik hilft hier nicht!

bevor eine geldstrafe in eine haftstrafe umgewndelt wird, muss dies erstmal gerichtlich mit anordnung getan werden, er wird nicht einfach abgeholt.

mach den menschen doch keine angst. sie haben doch gezeigt, das sie zahlen wollen......wenn auch die vorherige benachrichtigung vergessen.

es ist pervers, wenn man wegen eines strafbefehls so unter druck steht, weil das vieh von arbeitgeber seinen pflichten nicht nachkommt.

dem arbeitgeber müßte man die kosten dafür anlasten, wenn er das verdiente geld nicht ausbezahlt, solche A -löcher, die werden noch gestreichelt, damit sie bloß weiter leute beschäftigen um den arbeitslosenzahlen eine bessere wendung zu geben. egal, ob die ihre leute bezahlen oder nicht, man kann ja schließlich klagen, so eine widersinnigkeit.

dem gehört die lizenz zum leute bescheißen abgenommen, sprich keine gewerbeerlaubnis mehr erteilen.

es sind hunderttausende in D, die oft ihr geld nur teilweise oder gar nicht bekommen. meist auch noch vorsätzlich. sowas gehört bestraft.

0

Das wären wohl die wichtigsten 75 Euro eures Lebens gewesen sein. Ich hätte ne Woche nichts gegessen, um das Geld immer pünktlich und vollständig zu zahlen. Und sie haben Recht, ihr hätten Bescheid geben müssen und um Aufschub oder Aussetzung bitten können. Das sind auch keine Unmenschen, lassen sich nur nicht gern verarschen.

Was möchtest Du wissen?