Ratenvertrag mit Steuerberater

2 Antworten

Hast du eine schriftliche Vereinbarung mit deinem StB ? Dort steht sicher etwas von Kündigung oder Rücktritt drin. Wenn du nichts dergleichen hast sehe ich da eher keine Möglichkeiten für dich, es war ein Entgegenkommen seinerseits auf Vertrauensbasis was du nun beendet hast indem du ihm das Mandat kündigst und einen anderen StB suchst.

 Jetzt will er sein Geld. Wie viel du verdienst ist ihm dabei mit Sicherheit egal denn er muss auch sein Geld verdienen und eintreiben.

(Und sorry es zu schrieben.. die Erfahrung lehrt das Mandate mit Zahlungsrückstand eher die sind die unzuverlässig sind.. wie oft wechseln Kleinunternehmer den Steuerberater mit der Begründung "der ist schlecht/unzuverlässig"... 2-4 Monate später sieht der neue Berater dann häufig wo das Problem wirklich lag)

Danke für die Info! Sollte er tatsächlich einen Anwalt mit Inkasso beauftragen kommt letztendlich auch nur eine Ratenzahlung heraus, da ich eine minderjährige Tochter habe und vom Nettogehalt die Miete u. andere Verpflichtungen zahlen muss! Gruß Svenja

0

Der Kollege hat ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich der DATEV-Daten.


Er braucht diese tatsächlich erst dann herausgeben, wenn seine Honorarforderungen erledigt sind.

Sofern noch offene Rechnungen vorhanden sind, gibt es also 2 Möglichkeiten: Entweder den offenen Betrag (durch Privatdarlehen usw.) sofort bezahlen oder mit dem neuen Steuerberater einen "Deal" (=Preisvereinbarung) treffen, dass diese die Zahlen von 2014 selber erfaßt.

Möglichkeit 2 wird allerdings schwierig ........

Ich bin mittlerweile bei offenen Rechnungen auch dahingehend auf Krawall gebürstet, dass ich die Daten erst freigebe, wenn ich mein Geld habe.

Trotz Freundschaft mit (ehemaligen) Mandanten blieben meine Rechnungen unbezahlt, obwohl ich die Daten freigeben habe.


Die Ratenzahlung kann der Kollege selbstverständlich einseitig kündigen, da diese (normalerweise) unter der Voraussetzung des Mandats geschlossen wurde.

Praktikum Welche Kleidung tragen

Ich fange in zwei Wochen ein Schülerpraktikum beim Steuerberater an und wollte fragen ob ich etwas bestimmtes anziehen muss ?

...zur Frage

Ist meine Bewerbung für einen Minijob als Buchführungskraft in Ordnung?

Hallo liebe Community. Ihr müsst mir unbedingt helfen. Folgendes Problem: Ich habe keine Ausbildung, führe aber im Handwerksbetrieb meines Mannes sämtliche Büroarbeiten aus. Nun sucht eine Steuerberaterin in meiner Nähe eine Buchführungskraft und ich bin SEHR SEHR SEHR an diesem Minijob interessiert. Ich habe mit ihr bereits telefoniert und erwähnt, dass ich keine Ausbildung als Buchhalterin oder dergleichen vorweisen kann. Ich hatte Glück und sie akzeptierte meinen derzeitigen Job bei meinem Mann als ausreichend an um mich bei ihr bewerben zu können. Das Problem liegt nun darin, dass ich ihr eine sehr überzeugende Bewerbung bieten möchte. Da ich weder mít einer abgeschlossenen Ausbildung, noch mit irgendwelchen Weiterbildungen glänzen kann, bereitet mir das Bewerbungsanschreiben sehr große Schwierigkeiten. BITTE BITTE HELFT MIR!!!

Sehr geehrte Frau XXX,

vielen Dank für das nette Telefonat vom 11.09.2015. Wie ich Ihnen bereits mitgeteilt habe, befinde ich mich derzeit auf der Suche nach einem Minijob bei einem Steuerberater um meine bereits gesammelten Erfahrungen zu erweitern.

Nach dem erfolgreichen Bestehen meines Fachabiturs, widmete ich meine Zeit überwiegend meiner Familie. Seit Oktober 2014 führe ich im Handwerksbetrieb meines Mannes sämtliche Büroarbeiten aus. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören beispielsweise die telefonische Kundenbetreuung und das Erstellen von Angeboten und Rechnungen. Zudem konnte ich viele Erfahrungen bei dem Zusammenstellen der Finanzbuchhaltung sammeln. Da mir diese Arbeit sehr viel Spaß bereitet, möchte ich meine Kenntnisse gerne bei Ihnen vertiefen. In neue Aufgabengebiete arbeite ich mich schnell und konsequent ein.

Als aufgeschlossener Mensch habe schon in meiner Schulzeit gerne Lösungen im Team erarbeitet. Da ich Mutter von drei Kindern im Alter von 6,4 und 2 bin, gehören für mich allerdings auch eigenständiges Arbeiten und Organisation unter Zeitdruck zum Tagesgeschäft.

Gerne können wir uns in einem persönlichen Gespräch kennenlernen. Selbstverständlich bin ich auch bereit, meine Stärken bei einem Probearbeitstag unter Beweis zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kennt jemand einen deutschsprachigen Steuerberater in Tschechien nahe der deutschen Grenze?

Kennt jemand einen deutschsprachigen Steuerberater in Tschechien nahe der deutschen Grenze? Aufgrund der günstigen Steuer möchte sich ein Bekannter in Tschechien selbstständig machen (er ist Programmierer) und möchte von der extrem niedrigen Steuer in Tschechien profitieren. Er spricht aber kein Tschechisch und bräuchte daher als ersten Ansprechpartner einen deutschsprachigen tschechischen Steuerberater.

...zur Frage

Wie teuer ist es, die mtl. Buchhaltung einer kleinen GmbH vom Steuerberater erledigen zu lassen?

Hallo,

ich habe das Angebot erhalten, die Buchhaltung der Immobilien-Tochter meines Arbeitgebers zu erledigen. Dafür würde ich bei unserer Tochter als geringfügig Beschäftigte angestellt. Nun geht um die Bezahlung. Ich soll meine Gehaltsvorstellungen vor unserem Vorstand darlegen. Leider habe ich keine Vorstellung davon, wie teuer die Auslagerung an einen Steuerberater wäre (das wäre die Alternative zu mir). Ich denke, es soll sich für beide lohnen. Da ich dieser Tätigkeit in meinem "eigentlichen" Feierabend bzw. am Wochenende nachgehe, ist der Stundenlohn meiner eigentlichen Tätigkeit keine Verhandlungsbasis, andererseits möchte ich auch nicht zu gierig wirken. Den Zeitaufwand pro Monat beträgt ca. 12 Stunden. Ich habe schon im Internet recherchiert bin jedoch nicht wirklich schlau geworden, bzw. war es mir garnicht klar, was genau als Bemessungsgrundlage herangezogen wird.

Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen...

...zur Frage

Steuerbescheide zu fiktiven Rechnungen bei Hartz IV?

Eine Freund von mir hat sich an mich gewendet, aber da das Thema zwei Fachgebiete betrifft, (Sozialrecht und Steuerrecht) bin ich da auch nicht ganz sicher, wie man am besten vorgehen sollte.

Bitte keine moralischen Urteile, ich erbitte ausschließlich fachlichen Rat. Er hat starke psychische Probleme und sieht nun selbst ein, dass sein Handeln nicht sinnvoll war.

Folgendes: Er bezieht seit mehreren Jahren Hartz IV. Er hat eine ausgeprägte Sozialphobie, die dazu geführt hat, dass er aus Angst, bei fremden Menschen arbeiten zu müssen, dem Sozialamt ein paar - wenige - Rechnungen vorgelegt hat, die er fiktiven Kunden gestellt hat, um zu zeigen, dass er sich engagiert. Die Unterstützung wäre so oder so bewilligt worden, aber er wollte einen guten Eindruck machen.

Nun will das Finanzamt Steuerbescheide von 2013 und 2014 haben, die es natürlich nicht gibt.

Nun ist die Frage, wie kann er weiter vorgehen?

Die Rechnungen, für die er nie Geld erhalten hat einreichen und Steuern dafür zahlen, um einen Bescheid zu bekommen? Muss er hier mit einer hohen Strafe rechnen?

Sich selber anzeigen?

Sich an einen Anwalt wenden?

An einen Steuerberater?

Er war aufgrund seiner psychischen Probleme krankgeschrieben, was auch ärztlich erfasst ist.

Bin da etwas ratlos. Könnt Ihr mir einen Rat geben, wie ich ihm weiterhelfen kann?

Danke und liebe Grüße ...

...zur Frage

Problem mit dem Jobcenter. Wer kann helfen? :( -Ziemlich langer Text-

Hallo,

da ich bei Google und sonst auch nirgends eine Antwort auf meine Frage finden kann, versuch ich es einmal hier.. Nun gut..

Ich bin seit Okt. 2014 beim JugendJobenter arbeitslos/suchend gemeldet. Nun beginnt für mich ein neuer Bewilligungszeitraum. Ich bekam heute allerdings kein Geld. Nachdem ich mit meiner Sachbearbeiterin sprach, konnte diese mir blos sagen, dass die Leistungsbateilung Lohnabrechnungen+Kontoauszüge eines Freundes haben will und ich sonst kein Geld bekäme. Natürlich will dieser Freund, bei dem ich lebe das nicht. Er war schon so kulant und hat die Herren vom Außendienst reingelassen, als sie sich unsere Wohnverhältnisse ansehen wollten. Das ist jetzt ca. 1 - 1 1/2 Wochen her.

Wir sind nicht zusammen, ich zahle auch keine Miete und er möchte das auch garnicht, weil er ein sozial eingestellter Mensch ist. Bei uns ist auch alles klar aufgeteilt. Er schläft im Wohnzimmer, ich im Schlafzimmer. Ich hab nichtmal einen Schrank! Meine Wäsche liegt auf einem Koffer, den ich damals mitbrachte. Die Schmutzwäsche liegt auch in meinem Zimmer. Selbst der Pc, den er für mich eingerichtet hatte steht in der Küche. Das wir die Lebensmittel im Kühlschrank etc. getrennt haben, muss ich garnicht erst erwähnen.. Das wollten die vom Aussendienst damals aber auch garnicht mehr sehen. Eigentlich war ja offentsichtlich, dass wir nicht zusammen sind.. Die Zahnbürsten sind auch getrennt von einander und nichts, wirklich NICHTS könnte darauf hindeuten, dass wir zusammen wären. Das Jobcenter sieht das allerdings anders.

Jetzt steh ich mittellos da und da der Freund verständlicherweise keine privaten Belege liefern möchte, bin ich ziemlich verzweifelt. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich werde morgen sagen, dass ich mir einen Anwalt nehme, wenn sie mir mein Geld nicht auszahlen würden, doch irgendwie lässt mir das keine Ruhe. Ich könnte echt nur noch weinen... Was hab ich blos verkehrt gemacht.

Ich hab wohl morgen eine Wohnungsbesichtigung vereinbart, denn die wollen ja offentsichtlich, dass ich da ausziehe, dennoch hab ich ziemliche Panik und Angst davor, was morgen passieren wird. Ich hab auch meine Rechnungen zu zahlen, doch das scheint die nicht zu interessieren..

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir Ratschläge geben? Ich kann gerade jedes tröstende Wort oder jeden hilfreichen Tipp gebrauchen...

Vielen Dank...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?