Ratenkauf: Falsche Tätigkeit angegeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weiss von Leuten,die das auch schon gemacht haben und nie Probleme hatten.  Solange die Raten regelmäßig bezahlt werden und er keinen Schufa Eintrag hat (wird er wohl nicht haben, sonst wäre die Prüfung nicht durchgegangen) dürfte es da keine Probleme geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange er regelmäßig seine Raten bezahlt interessiert niemanden wo er sein Geld her bekommt. Die Summe von 200 Euro ist so gering das es auch niemanden interessiert, sonst hätten sie einen Einkommensnachweis verlangt. Eine falsche Angabe war es auch nicht, bei 400 Euro im Monat wird niemand ein Vollzeit-Beschäftigung vermuten. Eine Spielekonsole, die ist ja nicht lebenswichtig, für 200 Euro auf Raten zu kaufen ist keine gute Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist logisch wenn jemand sagt das er bei rewe 400 euro verdient das das nur ein minijob ist. angestellt ist er ja trotzdem dort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Ratenzahlung pünktlich erfolgt, gibt es keinen Grund, tiefer zu haken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird nichts passieren. Die Bank hat den Kredit genehmigt. Heut zutage soll man jeden mist finanzieren die Banken wollen das so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch alles gut! Bei der Summe machen die keinen Aufriss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?