Rate beim Gerichtsvollzieher vergessen?

6 Antworten

Hallo Bea,

vorab ist festzuhalten, dass die Rate entsprechend einer Ratenvereinbarung mit einem Gerichtsvollzieher definitiv nicht mit einem Haftbefehl (§802 g ZPO) eingefordert wird. Sie ist eine durch den Gläubiger bewilligte Form der sogenannten Gütlichen Erledigung im Rahmen des § 802 b  ZPO. Ein Haftbefehl wird in der Regel nur erlassen, wenn der Schuldner die VAK (§§ 802 c, 802d, 802 f ZPO) nicht abgibt, sei es, weil er zum Termin nicht erscheint oder sie verweigert - und dann auch nur, wenn der Gläubiger den Erlass des Haftbefehls für diesen Fall beauftragt (hat).

Du hast also definitiv nicht mit einer Verhaftung zu rechnen.

Allerdings ergibt sich ein anderes Problem. Solltest Du die Rate nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Fälligkeit beglichen haben, dann wird die Ratenvereinbarung automatisch hinfällig (§802 b Abs. 3 S.3 ZPO).

Deinen Angaben zufolge hast Du die Rate aber bereits fristgerecht angwiesen, so dass Du von keinen negativen Konsequenzen auszugehen brauchst.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

Herzliche Grüße

itasca


Ach, was.... Du hast bezahlt und gut ist.

Selbst wenn Du nicht bezahlt hättest, wärst Du erstmal angemahnt worden - Gerichtsvollzieher sind auch Menschen und die schicken Dir nicht sofort die Polizei vorbei, nur wei Du mal ein paar Tage mit einer Rate im Verzug bist.

Keine Sorge - alles gut

Hallo dandy,

im Rahmen einer Ratenvereinbarung mit einem GV wird ein Schuldner bei rückständigen Raten nicht angemahnt. Das ist im 8. Buch der ZPO nicht vorgesehen. Da hätte der GV auch viel zu tun......

Grüße

itasca

0
@itasca

Mein Cousin ist Gerichtsvollzieher und bevor er jemandem die Polizei nach Hause schickt, schickt er ihm erstmal eine mail mit der Bitte sich zu melden.

Gerichtsvollzieher haben zwar viel zu tun, aber Menschlichkeit ist in diesem Job durchaus nicht nur auch gefragt sondern auch gewollt, sonst werden die Probleme von Schuldnern nämlich immer schlimmer und bevor man wegen einer säumigen Rate den gesamten Verwaltungsapparat künstlich aufbläht, kann man auch einfach mal anrufen oder eine mail schicken - das ist jedenfalls durchaus üblich

0

Ich würde Montag sofort beim GV anrufen. Dich entschuldigen. So ein bisschen Verzug ist noch im Rahmen!

Als Gläubiger Gerichtsvollzieher wechseln?

Am 18.3. wurde gegen unsere nichtzahlenden Mieter ein Räumungsurteil gesprochen. Rechtlich haben wir alles in der Hand und somit hat der Anwalt den Gerichtsvollzieher zur Räumung beauftragt.

Der GV hat den Auftrag seit Anfang April auf dem Tisch. Nun habe ich letzte Woche direkt beim GV angerufen um mal zu sehen, ob er einen Termin zur Räumung gesetzt hat und bekam zur Antwort "Oh, tut mir leid, darum konnte ich mich noch nicht kümmern da mein Auto kaputt ist."

Nun wollte er sich letzten Samstag mit denen in Verbindung setzen, vorausgesetzt, das Auto ist wieder heil.

Da unsere "Mieter" am Montag noch fleißig Rasen gemäht haben, gehe ich stark davon aus, dass "das Auto noch kaputt ist."

Bevor ich mich beim GV gleich unbeliebt mache: Kann ich in diesem Fall einen anderen GV mit der Räumung beauftragen? Es sind fast 8 Wochen seit dem Urteil vergangen, und es ist noch nichts passiert und dann kriegen die Mieter auch noch mal 4 Wochen Frist zum ausziehen. Das kanns doch nicht sein, oder?

...zur Frage

Gv Aufklärung?

Also ich war beim Fa und habe mich über Gv informieren lassen worauf man achten muss und das ganze. Nur hatte ich folgende Frage vergessen. Bekommt man immer nach dem Gv die Periode oder passiert das nur wirklich einmal im Monat ?

...zur Frage

Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft versäumt.

Ich war drei Wochen nicht zu Hause, habe nicht mitbekommen, das ich Schreiben vom Gerichtsvollzieher bekam. Aber rechtseitig auch erfahren, das in dann zwei Tage der Termin war. Habe einen jemanden gesucht, der für mich einspringt. Aber niemand gefunden. Habe sie dann auch angerufen an den Tag, das ich nicht kommen kann. Ein Tag später heute habe ich ein Brief bekommen, kann ihn nicht Einorden, mit diesem Text. Wie lange habe ich noch Zeit, bis daraus einen Haftbefehl wird. Kann ich mich noch mit Gläubiger einigen, das er es zurück nimmt. Ich noch mit ihm Ratenzahlung vereinbaren kann. Wer kennt sich damit aus und hat Erfahrungen gesammelt? Ich möchte auf jeden Fall, das in Raten bezahlen. Aber die Raten von GV kann ich leider nicht aufbringen, die sind zu hoch. Könnte sofort eine Rate zahlen an den Gläubiger. Wie soll ich jetzt weiter machen, ich bin ratlos danke im voraus.

...zur Frage

Pille vergessen-brauner Ausfluss?

Also, ich schildere euch Mal kurz die Situation: In der ersten Woche habe ich vergessen die Pille zu nehmen und hab darauf den Tag beide Pillen genommen, hatte 7 Tage darauf GV (geschützt) und 8 Tage später ungeschützten GV. Am Donnerstag habe ich aufgehört die letzte Pille zu nehmen und habe erst drei Tage später einen braunen Ausfluss und Bauchschmerzen. Obwohl ich mir eigentlich sicher war, dass beim GV nix passiert ist, mache ich mir nun doch Sorgen. Liegt das jetzt am Vergessen der Pille oder sollte ich doch in Betracht ziehen schwanger zu sein?

...zur Frage

Verhaftung durch den Gerichtsvollzieher wenn bezahlt ist?

Wegen Schulden bei einem Anwalt hat sich ein Gerichtsvollzieher bei mir gemeldet. Ich habe das Schreiben zu spät gelesen und mich bei dem GV gemeldet. Dieser sagt er habe keine Unterlagen mehr und ich solle mich bei dem Gläubiger melden.

Der nannte mir einen Betrag von etwa 220€ plus die ihm noch nicht bekannten Kosten des Gerichtsvollziehers. Ich habe dann 250€ überwiesen mit der Bitte um Abrechnung da ich ja auch nicht weiß was so ein GV kostet.

Anstatt einer Abrechnung kam ein Schreiben vom GV das ein Haftbefehl vorliegt und er beauftragt ist mich "zur Erzwingung der Abgabe einer Vermögensauskunft" zu verhaften.

Ist das rechtens wenn die Schuld doch schon beglichen ist?

Kann man irgendwo gegen den Gerichtsvollzieher vorgehen? Sonst kommt der jeden Monat und will Geld was schon längst bezahlt ist.

...zur Frage

Gerichtsvollzieher will Haftbefehl erlassen

Hallo .

In der heutigen Zeit landet man schneller als man glaubt in der Schuldenfalle. Nun gibt es einen Vollstreckungstitel. Und der Herr Gerichtsvollzieher hat mich zur Abgabe einer EV geladen.

Dieser ist in einer Woche. Den Brief habe ich vor ca. 3 Wochen bekommen. Nun verhält es sich aber so, dass ich beruflich bedingt diesen Termin nicht einhalten kann und telefonierte mit dem GV um einen anderen Termin zu vereinbaren. Dieser war recht unfreundlich und teilte mir mit das ich zu erscheinen habe egal wie, zumindest zu einer seiner Sprechzeiten. Diese sind jedoch begrenzt auf 2 Tage in der Woche mit je 2 Stunden. Er sieht keine Möglichkeit für einen neuen Termin.

In einer sehr unfreundlichen und überheblichen Art teilte er mir mit, dass es ihm egal ist und er dann einen Haftbefehl erlässt wenn ich diesen Termin nicht warnehme.

Wie kann soetwas sein. ? Es sind keine Götter .... Ich muss über eine Stunde zur Arbeit fahren. Ziehe ich meine Benzinkosten ab habe ich 900,- Euro monatlich zum leben.

Ausserdem steht in der Vorladung, dass ich einen neuen Termin vereinbaren soll wenn ich verhindert bin.

Diese Arrogante Art des GV schockierte mich. Vor allem da ich jemand bin der immer nach einer Lösung sucht und freundlich erzogen wurde.

Wie dem auch sei. Ich finde es unmöglich von ihm und frage mich, ob der GV nicht gegen die Schadensminderungspflicht verstösst. Vor allem weil ich ihm im Vorfeld um einen neuen Termin bat.

Hat jemand von euch eine Idee was ich da machen kann ?

Bitte keine Sprüche wie ... Du musst dahin ..... oder Lass dich krank schreiben.... oder was in der Art. Ich kann nicht von der Arbeit weg und will nur einen neuen Termin.

LG Bernd Lorenz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?