Rat zu Pflegekind Nichte / Neffe benötigt

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Schwester ist bei der Geburt minderjährig, d.h. das Sorgerecht für das Baby geht über auf einen Vormund des JA. Theoretisch ist es möglich, dass du diese Vormundschaft beantragst und deine Schwester Hilfe zur Erziehung beantragst. Dann könntest du Pflegemutter für deine Nichte werden. Und als Pflegemutter hast du das Recht, Elternzeit zu nehmen.

Sag ihr das du ihr gerne helfen möchtest, und du dich um das Kind kümmern würdest, wenn sie sich damit überfordert fühlen sollte. Sag es ihr so wie du es uns erzählt hast. Und mache ihr ruhig klar, das sie auch nein sagen kann, aber du sie jederzeit unterstützen wirst. Am besten lasst ihr euch vom Jugendamt beraten, wenn deine Schwester einverstanden ist.

Such einfach ein gespräch mit ihr. Biete ihr an, dass sie sich während der Schulzeit auf deine Hilfe verlassen kann und dass du sie auch sonst unterstützen magst.

Sorgerecht chancen?

Hallo. Vielleicht kennt sich ja damit jemand aus.. Und zwar lebt das Kind momentan in einer Pflegefamilie (freiwillig). Vater und Mutter haben das gemeinsame Sorgerecht. Es gab ein Erziehungsgutachten das besagt grundsätzlich sind beide Elternteile erziehungsfähig, jedoch sieht die Gutachterin die Mutter besser geeignet und befürwortet die Rückführung zur Mutter. Das Kind wurde auf Wunsch des Jugendamtes beim SPZ vorgeführt und diese Ärztin empfiehlt auf Grund des Verdachts auf eine Bindungsstörung, das Kind nicht schrittweise zurück zu führen sondern "von heute auf morgen" und dafür dem Kind Umgangskontakte zu der Pflegefamilie zu ermöglichen. Vor Gericht wurde dann beschlossen mit zustimmung aller Beteiligten, dass das Kind, auf anraten der Gutachterin und Richterin, zur Mutter zurück geführt wird. Auch der Vater willigte ein. Die Verhandlung eurde somit ohne Beschluss und nur mit einem Vermerk beendet da sich alle einig waren. Und für 3 Monate geschlossen, bei Veränderungen die den geplanten Verlauf beeinträchtigen möchte die Richterin infomiert werden. Jetzt ein paar Tage später, war der Kindsvater bei der Pflegemutter und bat diese das Kind bei sich zu behalten da er sich umentschieden hat und möchte dass das Kind bei ihr bleibt.

Die Richterin fragte auch ob der Vater sich damit abfinden kann, denn ansonsten würde es dann zu einer Sorgerechtsverhandlung kommen.

Was nun? Wie stehen die Chancen dass ich das alleinige Sorgerecht bekomme? Leider sind meine Anwältin und auch die zuständigen Leute vom Jugendamt in Urlaub..

...zur Frage

Meine mutter kriegt zwillinge hat aber noch ein heranwachsendes kind?

Meine mutter bekommt zwillinge aber meine kleine schwester ist erst 1 sie wird diesen monat 2 und der vater von meiner kleinen schwester und der zwillinge kümmert sich schon null um seine kleine tochter ich weiß nicht was ich tuhen soll...

...zur Frage

Baby da, von Arbeit gehen?

Und zwar ist meine Schwester schwanger und bekommt in weniger als einem Monat ihr Kind. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass ich in der Zeit der Geburt auf der Arbeit bin. Was würdet ihr tun? Würdet ihr euren Arbeitgeber fragen ob ihr gehen dürft oder so?

BSP: KIND WIRD UM 10 UHR ENTBUNDEN, DANACH HINZUFAHREN, NICHT WÄHREND DER GEBURT.

...zur Frage

Ich habe einer Freundin 300 Euro geliehen und sie will es nicht zurückgeben, kann ich das Geld abschreiben oder was für Möglichkeiten habe ich jetzt?

Sie hat vor 3 Monaten eine 100% Sanktion vom Jobcenter bekommen , anstatt Geld bekam sie Lebensmittelgutscheine die sie bei einem Supermarkt einlösen konnte soweit ich es verstanden habe und sie war kurz davor ihr Iphone7 beim Pfandleiher zu versetzen , dann habe ich sie gefragt wieviel sie dafür bekommen würde und ich gab ihr die genannte Summe , obwohl sie eine ältere Schwester hat die Physiotherapeutin ist und gut verdient , habe ich ihr geholfen weil von ihrer Familie nichts kam

Die Sanktion ist mit diesem Monat zu Ende , vor 8 Tagen bekam sie ihr Geld und sie hat nicht mal Anspielungen gemacht es zurückzugeben , dann wurde es mir alles zu bunt und ich hab sie direkt gefragt , was denn nun mit den 300 Euro ist und falls sie alles nicht auf einmal geben kann , dann halt die Hälfte oder jeden Monat 100 Euro ... sie sagt ( ihr genauer Zitat ) " Ich brauch das Geld für wichtige Dinge , dass wird nix ! "

Sie ist 27 Jahre Alt und hat keine Ehre und Stolz , eigentlich nur wegen diesen Satz müsste ich in ihr Gesicht spucken und ihr eine Schelle verpassen , aber ich kenne ihr Eltern , dass sind liebenswerte Menschen ... wenn ich wollte ,könnte ich den Eltern Druck machen und von ihnen das Geld bekommen , aber wieso sollen solche netten Menschen unter ihren dummen Kind leiden

Was kann ich jetzt noch machen außer Gewalt anwenden ?

...zur Frage

Pflegekind aufnehmen?

Hallo ihr alle, ich, Mutter einer 13 Jährigen Tochter, würde gerne ein Pflegekind im Alter von 3-6 Jahrten aufnehmen. Da sich meine Tochter schon immer ein Geschwisterchen wüscht und ich auch einem Kind ein Zuhause geben möchte und meine Tochter mich auch unterstützen will, hab ich noch ein paar Fragen: Kann ich als allein erzeihende Mutter überhaupt Pflegemutter werden? Und darf in der Pflegefamilie ein Hund leben? Diese klein ist und Kinder liebt. Kann man auch Ansprüche stellen aus was für einer Familiensituation das Kind kommt, zum Beispiel ob das Kind keine Eltern mehr hat oder ob die Eltern unbekannt sind? Dies wäre nämlich für uns Ideal, denn meine Tochter hat angst oder befürchtet, dass das Kind keine richtige Bindung zu ihr aufbaut und sie nicht als richtige Schwester oder mich als richtige Mutter wahrnimmt. Es wäre schön wenn ihr meine Fragen beantworten könnt und vielleicht eure Erfahrungern mal schreiben könnt. Vielen dank im Voraus !!!

...zur Frage

Schule - Ist das unterlassene Hilfeleistung?

Hallo Community,

mein Neffe ist seit gestern krank. Er hat eine starke Erkältung und muss die ganze Zeit niesen. Da meine Schwester unsere Großeltern in London besucht, passe ich auf ihn und seine Schwester auf. Sie sind beide 15. Ich war heute mit meinem Neffen beim Arzt und er bekam morgen einen Termin um 12.30 Uhr, aber er hat Schule bis 13.05 Uhr. Er braucht eine Beurlaubung, aber die muss man spätestens 3 Tage vorher abgeben. Aber der Arzt hat morgen einen Termin gemacht. Wenn die Schule ihn nicht zum Arzt lassen würde, wäre es doch unterlassene Hilfeleistung oder nicht!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?