Rassistisch/Politisch inkorrekt?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Geht in Ordnung 75%
Nee mach mal nicht 25%

9 Antworten

Nee mach mal nicht

Ich würde es nicht machen weil ich es ein bisschen wie soll ich sagen... das ist so auf das äußere bezogen.. also ich wäre leicht genervt und würde mich höchst wahrscheinlich über den Autoren lustig machen und aufregen. Nicht weil ich es so unglaublich verletzend fände sondern weil ich das einfach nicht inordnung finde. Also mache es lieber nicht :)

Geht in Ordnung

Sergeant Black geht vollkommen in ordnung, da Es viele, auch weiße amerikaner mit dem Nachnamen Black gibt. da denkt sich keiner was dabei. Anders wäre es wenn man das wort nimmt, dass mit Nig anfängt und mit ger aufhört oder öhnliche herablassende/diskriminierende wörter.

die sache mit der gleichbehandlung ist eigentlich recht einfach. fandest du es auf irgendeine weise merkwürdig und/ oder diskriminierend wenn sich ein weißer charakter in dem forum sgwhite nennen würde?

ich fände das nicht merkwürdig solange der charakter mit richtigem namen auch black bzw. in dem umgekehrten beispiel white heißen würde. ansonsten hätte das ganze für mich in beiden fällen schon einen merkwürdigen beigeschmack- klänge dann irgendwie als wäre der charakter in einem black- bzw wieder der anticharakter in einem whitepower/black-/whitepride movement unterwegs und die sind ja oftmals nicht unbedingt für ihre friedfertigkeit bekannt...

es sei denn natürlich, das ist genau der sinn des charakters in welchem fall ser name wiederum eine gute wahl wäre, weil das genau im denkstil dieser person wäre sich so zu nennen.

mit anderen worten: keine eindeutige antwort, aber viel spaß beim schreiben

Ich bin selber dunkelhäutig und es kommt drauf an wie du deinen Sgt.Black in der Geschichte positionierst und nicht ob du ihn so nennst.

Der Punkt der mich an der ganzen Geschichte stört, ist dass du schon allein durch den Namen einen Charakter darstellst, der sich total Stereotypisiert hat. Wahrscheinlich wäre dein Sgt.Black ein Schwarzer, der seine schwarzen Freunde als "Niger" bezeichnet und alle weißen in seinem Umfeld mit "Weißbrot" anspricht und dazu noch Slang dem Hochdeutsch vorzieht, sozusagen in meinen Augen ein Vollidiot. Auch wenn er in deiner Geschichte eine ganz andere Rolle spielt, warum sollte er sich sonst Sgt.Black nennen, wenn er nicht annähernd so ist?

Abgesehen davon wäre Sgt.White viel passender für ihn. Mit gegensetzen zu spielen ist eigentlich immer gut.

Warum nennt er sich denn Sgt.Black auf der Internetseite? Welchen Zweck soll das denn für die restliche Geschichte erfüllen? Ein Namen den man sich gibt, oder bekommt sagt immer eine Menge über einen aus, denn er spiegelt z.B. charakterliche Eigenschaften, Überzeugungen und/oder Ideale wider.

Geht in Ordnung

Was soll daran unkorrekt sein? Weit du eigentlich wie viele rassistische Gruppen es unter Farbigen gibt?

Klar Rassismus gibt es überall allerdings will ich es halt vermeiden jemanden zu beleidigen

0

Farbiger ist wertend, dem sind Schwarzer, oder Dunkelhäutiger vorzuziehen.

1
@deletedname

Man kanns auch übertreiben, und sich bei jedem Sche.ß abgewertet, denunziert, beleidigt, beschimpft oder diskriminiert fühlen.

0
@Reper01

Hör mal zu Freundchen, wer gibt dir das Recht zu entscheiden wie irgendjemand anderes genannt werden darf? Warum beharrst du auf irgend ein Recht, dass du nicht hast irgendwelche anderen Menschen zu diffamieren?

Kennst du überhaupt die Bedeutung des Wortes Farbiger, oder colored? Damit meint man die Mischung aus Schwarz und Weiß und soll heißen du bist mehr wert als ein Schwarzer, da in dir ein bisschen weiß steckt.

1
@deletedname

Vielleicht informierst du dich erstmal, bevor du hier so einen unangebracht, ars.hdreisten Ton, der dir keinster Weise zusteht, anschlägst. Zur besseren Information, hier mal eine kurze Erklärung:

  1. Ob der Begriff "Farbiger" nun sehr sinnvoll ist, oder nicht sei dahingestellt, aber er bedeutet im allgemeinen, übertragenen Sprachgebrauch, politisch korrekt, und fast eindeutig definiert: "Nicht - Weiße Person". Gemischtrassige Menschen, also Menschen, die schwarze und weiße Vorfahren haben, heißen: Mulatten.

  2. Eine Diffamierung ist die absichtliche, gezielte Verleumdung, Ehrverletzung Dritter, oder Selbiges mit Mobbingcharakter. Eine Verleumdung ist, wenn jemand Gerüchte und Unwahrheiten über bestimmte Leute in Umlauf bringt, von denen er weiß, dass sie nicht stimmen. Das kann in Form von Beleidigungen oder Unterstellungen passieren. Und falls es dir nicht aufgefallen sein sollte, ich habe weder Unwahrheiten über dich verbreitet, noch sie an Dritte weiter gegeben, es war an dich gerichtet. Und zwar habe ich dich auffgefordert, sich nicht über Kleinigkeiten, die jemand nicht absichtlich, mit beleidigendem Charakter oder rassistischem Hintergedanken an dich gerichtet, sondern einfach ausgesprochen hat, weil sie normal und im weitesten Sinne auch wahr sind.

Was du hier abziehst, empfinde ich wiederrum, um mich mal wie du, wegen jedem Mist aufzuregen, als ungerechtfertigte, durch Unwissen herrührende, und damit vollkommen inkorekkte, dreiste Frechheit.

0
@Reper01

Wenn sich jemand informieren sollte, dann bist du das und das nicht nur über Prozentrechnung.

Zuerst habe ich freundlich darauf hingewiesen und das ohne jegliche Wertung, dass man das Wort Farbiger nicht gebrauchen sollte und man es lieber vorziehen sollte Schwarzer, oder Dunkelhäutiger zu sagen.

Wenn du aber trotz Unterrichtung darauf weiterhin darauf bestehst das man Schwarze als Farbige bezeichnet, dann wäre Beleidigung das mindeste was man dir vorwerfen kann und da nützt dir deine Definition überhaupt nichts

Es gibt keine gemischtrassige Menschen (das Wort widert mich schon an), weil es keine Menschenrassen gibt, es gibt nur eine Art, such dir die Quelle selber. Hier ein Ausschnitt aus einem Zeitungsartikel der dir gut tuen würde:

Wenn aber Schwarze Deutsche sich dagegen wehren, als “Farbige” oder gar als “N...r” bezeichnet zu werden, heißt es: Diese Begriffe seien doch in Ordnung bzw. man solle nicht überempfindlich sein, und im Übrigen sei es doch gar nicht so gemeint http://www.neuemedienmacher.de/?p=795

Das Wort Farbiger hat seinen Ursprung in Südafrika, wo man "Farbige" besser behandelte als Schwarze.

Als Coloured (afrikaans: Kleurling, deutsch auch Farbiger oder Mischling) wird vor allem in den Ländern Südafrika und Namibia eine Person bezeichnet, die − ähnlich wie Mulatten in Mittel- und Südamerika − häufig sowohl schwarze als auch weiße Vorfahren hat.[1] Zahlreiche Coloureds haben jedoch Vorfahren anderer Ethnien [...] (aus Wikipedia, Suchbegriff Coulored=Farbiger)

Was du abziehst ist typisch, du hast nicht das Recht zu bestimmen wie andere genannt werden, ich denk mir ja auch keine Beleidigenden Namen für dich aus und beharre darauf, dass es ok ist und du so genannt werden musst. Du bist unverschämt. Für mich ist auch das Ende der Diskussion erreicht.

1
@deletedname
Zu Zeiten der Apartheid galten die Coloureds den Schwarzen gegenüber als kulturell höherstehend und wurden in dieser rassistischen Gesellschaft relativ bevorzugt behandelt, was sich auch in der Siedlungspolitik niederschlug http://de.wikipedia.org/wiki/Colored
0
@deletedname

Wenn es nach mir ginge, hätte die Diskussion nie stattgefunden. Aus mehreren Gründen, auch aus welchen, an die du nicht denkst, mit denen du allerdings rechnen könntest. Solche Leute wie du regen mich auf. Und nur zur Info: Ich habe mehr Rechte gepachtet als du denkst, zum Beispiel dass der Schreibefreiheit. Und wenn du meinst, ich hätte Probleme mit der Prozentrechnung, dann beachte mal deine grausliche Rechtschreibung, aber kein Wunder, dass du die nicht beherrschst. Du hast keine Ahnung von der juristisch-rechtlichen Definition der Beleidigung, die du nämlich nicht für unwahr erklären kannst. Beleidigungen sind ehrverletzend, und "Farbiger" verletzt allenfalls deinen falschen Stolz und dein übergroßes Ego. Farbiger hat verschiedene Bedeutungen, und ich meinte sicher nicht die Bedutung in der Apartheit Südafrikas, und der Beantworter der Frage auch nicht, das war einfach gesellschaftlich-soziologisch, aber du hast keine Ahnung, wirst frech, fühlst dich wegen jedem Mist angemacht, einfach bescheuert.

0
Geht in Ordnung

Wenn der Charakter der Person dem Nickname entspricht geht das in Ordung, weil es nachvollziehbar ist.

Nee mach mal nicht

Ich glaube nicht, dass es hier Schwarze gibt, die dir antworten könnten. Aber du kannst dich ja mal selbst, in die gleiche Lage, entgegengesetzten Ursprungs, versetzen. Wenn mich ein Schwarzer SgtWhite nennen würde, wäre ich beleidigt, du nicht?

Nee eig nicht aber das nimmt auch jeder anders auf

Und warum sollte es hier keine Dunkelhäutigen Leute geben?

0
@DerOverlord

500.000 von 82.000.000 = 0,61%

0,61% von 2.387.000 = 7

proportional auf die Bevölkerung, sind hier im Forum, vielleicht 7 Leute, man weiß natürlich nicht wie viele genau, vielleicht +7 oder -7, oder 1.000, aber bestimmt keine 500.000. Unwahrscheinlich, dass das hier jemand liest oder noch wach ist. etc.

0
@Reper01

Aber die Möglichkeit bestände... oder sagt man in dem Fall bestünde?

0
@Reper01

Es sind hier bestimmt einige Schwarze, so wenige gibt es hier in Deutschland nicht und ich weiß, dass es schon einmal mit mir eingeschlossen 4 im Forum gibt.

0
@deletedname

Na, liegt doch im Referenzbereich, das war pure Mathematik und Rechnerei, ich bin von 7 ausgeangen, und dass sie sich hier gegenseitig anfreunden, ist doch auch klar.

0
@Reper01

Aber du hast Recht, die meisten, die sich über Rassismus - Vorfälle beschweren sind Schwarze, aber es sind trotzdem nicht viele, da sich bei unterschiedlichen Fragen, viele Namen doppeln.

0
@Reper01

Ich hab nur einen in der Liste und du freundest dich auch nicht mit jedem an einfach nur weil er weiß ist.

Ich weiß, dass hier mindestens 4 sind, da man das anhand der Fragen und Beiträge feststellen kann. Damit wollte ich nicht zum Ausdruck bringen, dass es hier 4 Schwarze gibt, sondern das wenn ich schon weiß, dass es hier 4 gibt, es anzunehmen ist, dass es viel mehr gibt.

Ganz egal was du da ausgerechnet hast und wie du das gemacht hast, die Rechnung kann nicht richtig sein.

0
@deletedname

Das weißt du doch gar nicht, das ist ganz grob gerechnet. Anteil der Schwarzen an der Gesamtbevölkerung, proportional zum Anteil der Schwarzen in gutefrage.net. Die Zahl kann unter oder über 7 liegen, aber nach Allem, was ich gelesen habe, scheint mir die Zahl 7 sehr wahrscheinlich.

0
@Reper01

Wenn 500.000 Menschen in Deutschland schätzungsweise Schwarz sein sollen, was etwas 0,61 Prozent der Bevölkerung ausmacht und hier etwa 2,387.000 Nutzer sind und du 0,61 Prozent von allem Nutzern ausrechnest, dann kommt da nicht 7 raus, demzufolge hast du dich verrechnet, aber man weiß auch gar nicht wie viele dunkelhäutige eine deutsche Staatsbürgerschaft haben und man weiß auch nicht wie viele hier illegal sind und man weiß auch nicht wie viele sich hier insgesamt aufhalten, da man keine derartige Erhebung gemacht hat.

0,61 Prozent von 2.387.000 sind 14l560,7 nur mal so am Rande

0
@Reper01

Verrechnen ist ok, aber du merkst mehr als 0,5% von über 2 Millionen können nicht 7 sein.

0
@deletedname

Ja, ich bin da irgendwie drauf gekommen, und hab' dann nicht mehr drüber nachgedacht.

0

Ich beobachte das Thema Rassismus schon seit ein paar Wochen und meistens wenn jemand sich darüber beschwert hatte, dass er oder sie diskriminiert wurde, dann war er schwarz. Du kannst ja einmal selbst nachschauen.

Es gibt durchaus schwarze, die sich Sgt.Black nennen würden, aber reflektieren wird mal einen weißen, der sich Sgt.White nennen würde. Diesem weißen würden wir rassistische Züge zuweisen, warum nennt er sich denn sonst Sgt.White.

Genauso ist es mit einem Schwarzen, der sich Sgt.Black nennt. Ich stelle mir darunter einen Schwarzen vor, der so dermaßen vom Rassismus geprägt wurde, dass er ihn so in seine Gedankenwelt gelassen hat, das er selbst Teil des Problems wurde.

Wir sind alle Menschen, aber dieser Schwarze fängt dann an zu unterscheiden, zwischen weiß und schwarz. Vermutlich synonymisiert er das Wort Weißer mit dem Wort "Rassist". Wahrscheinlich fühlt er sich toll ein schwarzer zu sein und denkt er wäre deshalb was besseres, aber wir sind alle gleich.

Ich finde dieses Bild eines Schwarzen nicht gut, aber es kommt auf den Hintergrund an, wie er mit dem Charakter arbeitet.

0
@deletedname

Huckebein, wo finde ich Dich ? Du hast mir eine Auszeichnung zukommen lassen zu meinem Kommentar über Chinesisch, hast Du dazu auch einen Text geschrieben ? Ich würde gern näheres über Deine Auszeichnung für mich finden, finde aber lweider nichts.

0
Geht in Ordnung

Wenn jemand dich Sgtwhite nennen würde währst du doch auch nicht beleidigt... natürlich kommt das auch auch auf den Charakter an!

Geht in Ordnung

Hallo, ich persönlich finde es ist nicht rassistisch, eher Lustig =) auch wenn ich selber nicht Dunkelhäutig bin denke ich nicht dass es ein Problem sein wird deine Geschichte so zu formulieren :D

Was möchtest Du wissen?