Rassistische Frau verliebt in meinen asiatischen Bruder?!

8 Antworten

Hihi en bissel verwirrt die Gute lach....wenn sie noch jung ist, denke ich mal das sie das Ausmaß des Hakenkreuzes in ihren Zimmer nicht vollends verstanden hat, manche möchten einfach im falschen Freundeskreis dazugehören und wissen gar net was se sich damit selber antun. Wenn sie so abfälllig von ihm redet, denke ich schon das sie Interesse hat und sich das vielleicht selber nicht zugestehen will....würde aber vielleicht es drauf ankommen lassen, bevor sie ganz abdriftet im braunen Sumpf, so kann dein Bruder eine Seele vor der ewigen Verdummung retten ;)

Wenn du gemeinsam mit deinerm Bruder dort bist dann frag sie mal offen was all die Nazizeichen in ihrem Zimmer sollen. Dein Bruder sollte sich mal Gedanken darüber machen mit wem er da zusammen ist. Was ihre Ausdrücke wie Schlitzauge, Resifr.... etc angeht: Hast du ein Handy mit dem man Tonaufnahmen machen kann? Wenn ja dann versuche mal solche Ausdrücke von ihr zu bekommen. Mal sehen was dein Bruder so sagzt wenn du ihm das vorspielst.

Das Mädel hat einen Dachschaden deshalb sollte sich dein Bruder von ihr fern halten.

So etwas höre ich zum ersten mal, aber das die Nazis nicht unbedingt durchgehend aggressiv bzw. feindlich gegenüber Ausländern eingestellt sind ist nicht unüblich einige haben sogar Freunde die mehr oder weniger ins Profil des Ausländers passen würden. Es heißt dann immer du bist ok, aber wir meinen die anderen.

Wenn überhaupt ist sie so eine Art Mitläufer, also niemand der sonderlich in der Szene aktiv ist und offensichtlich weiß sie auch noch nicht was sie will, aber irgendwann wird sie sich wohl entscheiden müssen ob die eine oder die andere Seite.

Lehrerin ist rassistisch, Schule verklagen?

Hallo,

ich brauche Euren Rat, am besten von Personen die sich im Rechtsschutz gut auskennen.

Mein kleiner Bruder wurde von seiner Lehrerin vor einer Woche verpflichtet eine Strafarbeit zu schreiben. Grund: Weil er im Unterricht was gegessen hat, jedoch war Stundenwechsel. Er wurde dabei erwischt und die Lehrerin befahl ihm zwei Seiten zu schreiben. Was eigentlich in Ordnung ist, aber nicht, wenn seine Mitschüler ebenfalls im Unterricht essen, jedoch nur ermahnt werden.

Paar Minuten Später bewarf sein Sitznachbar in mit einer Kugel Tempo, aus Spaß versteht sich, daraufhin bewarf ihn mein Bruder ebenfalls mit einer kleinen Kugel Tempo. Die Lehrerin hat gesehen wie er es tat und verdonnerte meinen Bruder mit zwei weiteren Seiten und sagte dabei: Das er damit sein Gesicht verletzten konnte.

Seine gesamte Klasse hat sich daraufhin beschwert und meinten das der Jakob für sie einfach zu „braun" sei. Damit wollten, sie halt andeuten, dass seine Lehrerin rassistische Züge hat. Meine Mutter wollte nicht, dass mein Bruder die Strafarbeit schreibt, solange sie nicht mit der Lehrerin telefoniert hat. Im Gespräch benutzte sie die Wörter wie „schweres Vergehen" und das es Verboten ist etc. Meine Mutter sagte auch, das jeder Lehrer, das recht hat den Schülern maßzuregeln, jedoch sollte man dabei fair und gerecht bleiben.

Meiner Mutter erwähnte auch, dass sie vier Kinder habe und das sie in den 12 Jahren von keinen Lehrern gehört bekommen hat, dass eines Ihrer Kinder frech oder ungehorsam sei. Was auch stimmt. Wir sind gut erzogen, grüßen fremde Menschen und sind immer hilfsbereit. Die Lehrerin widersprach meiner Mutter und belegte es, dass mein anderer Bruder der ebenfalls die gleiche Schule besucht, in der Abschlussprüfung geschummelt habe! Was gar nicht stimmt! In der Formelsammlung, die mein Bruder benutzte war nichts drauf geschrieben, womit er hätte Schummeln (können), dar war halt nur was drauf, was er jedoch davor schon niedergeschrieben hatte, es aber vergaß, es wegzuwischen.

Einige Lehrer und selbst der Schulleiter haben sich für meinen Bruder verbürgt und dafür alles getan, das mein Bruder durchkommt, weil sie wissen das mein Bruder anständig und nie schummeln würde. Der Schulleiter sagte selbst zur meiner Mutter, das darüber nicht mehr gesprochen werden darf, selbst das Kollegium nicht.

unten geht es weiter ...

...zur Frage

Kann man seinen Namen ändern, wenn man mit seiner Nationalität unzufrieden ist?

Guten Morgen! Erstmal zu meinem Problem: Ich plage mich schon seit vielen Jahren mit meinem Namen herum, denn ich bin 1/2 Koreanerin und 1/2 Deutsche, wurde aber in Korea geboren. Meine Mutter, die 100% Koreanerin ist, hat einen komplett Deutschen (meinen Vater) geheiratet und mit ihm 2 Kinder (unter anderem auch mich) bekommen. Mein kleiner Bruder hat von dem asiatischen Aussehen meiner Mutter fast gar nichts abbekommen, er hat zwar dunkle Haare, aber helle Haut und ganz normale Gesichtsmerkmale (er hat z.B. große, kaukasische Augen). Ich dagegen habe das komplette Aussehen meiner Mutter geerbt; schwarze , glatte Haare, leicht gelbliche "asiatische Haut" und auch die für Asien bekannten Gesichtsmerkmale wie z.B. "Schlitzaugen".

Das ist allerdings noch nicht mein Problem. Das Problem ist, dass meine Mutter uns auf den Wunsch meines Vaters "normale deutsche" Namen und Zweitnamen gegeben hat. Durch die Hochzeit meiner Mutter habe ich nun auch einen deutschen Namen. Heisst, mein Name passt überhaupt nicht zu meinem Aussehen. Das ist für mich ein sehr großes Problem, denn ich bin eine sehr stolze Asiatin bzw. Koreanerin und lebe auch schon mein ganzes Leben seit der asiatischen Kultur, während meine Mutter sich Europa angepasst hat. Ich spreche auch sehr gut koreanisch, da ich es auf eignen Wunsch gelernt habe. Deshalb hätte ich auch gerne einen Namen, der meine Kultur und vorallem mein Aussehen wiederspiegelt. Wenn ich neue Menschen kennen lerne, denken sie ständig ich würde nur Witze machen, wenn ich meinen Namen sage. (er ist wirklich sehr deutsch, richtig typisch)

Meine Frage ist nun: Ist es möglich, seinen Namen und Nachnamen zu ändern, wenn man sich mit seinem jetzigen Namen erkennbar ziemlich unwohl fühlt? Ich meine, Transexuelle, die sich in ihrem Körper nicht wohl fühlen, können ja auch ihren Namen ändern lassen, um sich besser ihrem neuen Aussehn bzw. Lebensstil anzupassen. Müsste das dann bei mir nicht eigentlich auch gehen? Denn wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, würde ich sofort meinen Namen ändern in etwas schönes und passendes Koreanisches ändern lassen!

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten. Liebe Grüße und einen schönen Tag.

...zur Frage

Könnte man theoretisch mit seinem Klon schlafen?

Theoretischerweise, ist der Klon von einem ja nicht mit einem Verwandt (Bruder, Schwester etc.) Wenn man sich, als anderes Geschlecht klonen würde, dann könnte man doch mit dem schlafen. Eigentlich, schläft man dann doch mit sich selbst, weil es ja nicht dein Bruder/Schwester ist.

...zur Frage

Was heißt eigentlich Oppa?

Ich schaue sehr gerne kdrama und mir ist aufgefallen dass die Mädchen sowohl ihren "besten" freund(die sie wie ein Bruder sehen) "Oppa" nennen, als auch ihren Schwarm oder Freund. Was soll denn Oppa heißen? Ich mein, wenn ich meinen Freund zB Schatz nenne, sage ich doch nicht zu meinem besten Freund oder Bruder auch Schatz ...

...zur Frage

Ich werde als Chinese bezeichnet!?

Hallo, ich bin ein Vietnamese und bin auch hier geboren. Das Problem ist aber, dass ich früher von ziemlich vielen als Chinese, Japaner etc. bezeicnet werde (Jetzt nicht mehr so oft). Ich mein, sind die Leute blöd? Ist doch egal von wo ich stamme und das respektlose ist, dass sie irgendwelche Wörter sagen wie z.B. ChingChangChong. Dann möchte ich sie nur noch schlagen oder als Nazi bezeichnen. Sind Deutsche wirklich so rassistisch?

...zur Frage

Wie geht man mit ständigen rassistischen Bemerkung der Eltern um?

Mein Eltern, besonders mein Vater, äußern sich im Alltag oft homophob/ rassistisch. Ich habe einen älteren und einen kleinen Bruder(13) und als mein Vater ihn letztens von einer Veranstaltung abgeholt hat, hat er ihn gefragt, ob da viele Ausländer waren und dass man es verbieten sollte, viele reinzulassen. Und als eine schwule Persönlichkeit im Fernsehen kam, hat er "dreck*ge schw*chtel" gesagt. Außerdem redet manchmal von "Ariern" und dass wir eine rein arische Familie sind und er hat einmal im Auto den Hitlergruß gemacht.  Ich bin 18 Jahre alt und bin selbst politisch bei aktiv, bei der AfD. Also ich denke selbst national- konservativ, aber mein Vater übertreibt es mit seinen Äußerungen und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Mein kleiner Bruder übernimmt es langsam und nennt schwarze "Ni*ger" etc. Ich bin wirklich am verzweifeln langsam. Wie soll ich mich denn da verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?