Rassisticher & Frauenfeindlicher Polizist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So einen Typen zu provozieren wäre wirklich nicht klug, da hast du Recht. Die scheinen ja regelrecht nach einem Grund zu suchen, ihre schlechte Laune an jemandem auszulassen! Es gibt leider auch bei der Polizei solche Leute und da wird es besonders brenzlig. Bis jetzt bin ich zum Glück nur netten Polizisten über den Weg gelaufen. Das Problem ist, dass seine Aggressionen unterschwellig sind. Dein Empfinden ist rein subjektiv und das Verhalten des Polizisten leider im Nachhinein nur schwer nachzuweisen. Kann sein, dass es dann schlecht für dich aussieht.

Aber wenn du es versuchen willst, wie wäre es mit: "Ich möchte Ihnen mal was sagen: Ihr Job ist bestimmt hart. Ich bewundere Sie. Vielen Dank, dass Sie auf uns Bürger aufpassen." (Ohne Sarkasmus)

Vielleicht werden die ja dann was netter und ihre Vorurteile werden erschüttert, weil sie eigentlich von ihrem Job frustriert sind. ;)

Ich würde mal nach seinen Namen fragen^^ den das geht garnicht der wäre erstmal suspendiert und weiter denke ich wird er eh nicht mehr kommen^^

Ohne ihn weiter zu reizen? Am besten gar nichts.

Ob der Mann jetzt rassistisch und frauenfeindlich ist, sei mal dahingestellt aber anscheinend kann er dich nicht leiden.

Betrachte also deine nächste unnötige Kontrolle einfach als unangenehmen Geschäftsessen. Wenn du sehr sprachgewandt bist kannste natürlich schon einiges sagen, aber da du ja fragst was du sagen kannst bist du es wohl nicht. Daher Mund halten, böse gucken und fertig.

Dir sollte klar sein, das egal was du sagt du ihn damit ja reizt, dann wird er auch einen draufsetzen und ich denke mal das er sich besser auskennt und dich somit drankriegt, also sag lieber gar nichts.

Wenn du ruhig bleibst und dir nichts zu schulden kommen lässt, wird ihm das eh schnell langweilig.

Ihr werdet schon Anlaß gegeben haben für die Kontrolle. Schildere mal besser die genauen Umstände.

Den Namen sagt der Polizist Euch nicht, jedenfalls muss er das nicht. Er kann Euch seine Dienstnummer geben.

Das einzige was war, wir waren an stellen wo angeblich oft mit drogen gedealt wird

0
@ShqiptarHammer

Na,dann würde ich erst recht den Mund halten!!!! Er musste euch dann wohl kontrollieren!!!

0

Dienstnummer reicht ja auch. .ich würde ihn falls es nochmal vorkommt freundlich darauf aufmerksam machen daß du dich persönlich diskriminiert fühlst und gerne seine Dienstnummer und Namen haben möchtest. Seine Dienstnr muss dr dir geben und damit kannst du dich gegen ihn beschweren. Ich denke aber mal, daß er spätestens dann freundlich ist.Du darfst nur selbst nicht ausfallend oder laut werden. Einfach nur sagen "ich möchte gerne ihre Dienstnummer und Namen haben "..fertig. Wenn er fragt warum. .sagst du "weil ich mich diskriminiert fühle und Beschwerde einreichen möchte"

0
@Lexia

Die sollen sich besser nicht in der Drogenszene rumtreiben. Und dann noch ausländisches Aussehen. Sicher erregt das Verdacht. Und dann noch aufmüpfig. Das sind die richtigen. Die lieben alle Polizisten.

0
@Lexia

Woher kommt eigentlich der Stuß mit der Dienstnummer, würde mich mal interessieren.

Es gibt keine Dienstnummern beid er Polizei.

0

Hallo!

Wenn du klug bist,sagst du gar nichts!

Vielleicht wartet er nur darauf,bis du was beleidigendes sagst!

Du ziehst immer den Kürzeren,also ignorier seine provokanten Äusserungen!

LG

Was möchtest Du wissen?