Rassismus Vorwürfe gegen DB-Mitarbeiter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich sehe da keinen wirklichen Rassismus. Natürlich gehen schon hart mit dem ins Gericht, aber man weiß ja nicht, was vorher passiert ist.

Wenn man als Schwarzfahrer erwischt, zur Rede gestellt und gebeten wird, auszusteigen, aber man der Bitte nicht nachkommt, hat die DB-Sicherheit (die Polizei kann dabei auch kommen) das Recht, einen beim Verlassen des Zuges "zu unterstützen".

Außerdem macht die DB vom Hausrecht Gebrauch, da ist alles wasserdicht.

Ich finde es selbst komisch, dass wenn einem Weißen ein solches Erlebnis widerfahren würde (was durchaus schon passiert ist), niemand etwas sagt. Aber bei einem Ausländer ist das Geschrei dann groß und die Rassismus-Keule wird geschwungen.

Man darf jetzt aber nicht ausgehen, dass die Bahnsicherheit immer so mit Schwarzfahrern umgeht. Das ist die sogenannte "Ultima Ratio", wenn der Bezichtigte nicht kooperiert.

Alles in allem möchte ich dir nur sagen:

Willkommen im Jahr 2017! Wo Gefühle wichtiger als Vernunft, Verstand und Fakten sind, jeder weiße Mensch von Geburt an ein Rassist ist und die Abschaffung der Sklaverei und die erreichten Ziele von Frauenbewegungen absolut ignoriert oder verleugnet werden.

Maxfile22 28.06.2017, 12:13

Mimimi mimimi

0
Kugellagerist 28.06.2017, 12:37
@Maxfile22

Hast du auch irgendwas produktives zu meiner Antwort beizutragen oder lässt du dich nicht auf eine Diskussion mit mir ein?

0
Maxfile22 28.06.2017, 14:13
@Kugellagerist

,,Ich finde es selbst komisch, dass wenn einem Weißen ein solches Erlebnis widerfahren würde (was durchaus schon passiert ist), niemand etwas sagt. Aber bei einem Ausländer ist das Geschrei dann groß und die Rassismus-Keule wird geschwungen."

Diverse Medien wissen das leute wie du daruaf anspringen um genüsslich zu hetzen. Ich versteh nicht warum man diesen Einzelfall so hoch schaukelt.. in China ist ei sack Reis umgefallen.. wo sind da die Jornalisten?

Was du willst ist keine Diskussion sondern eine braune Hetzdebatte!

,,Willkommen im Jahr 2017! Wo Gefühle wichtiger als Vernunft, Verstand und Fakten sind, jeder weiße Mensch von Geburt an ein Rassist ist und die Abschaffung der Sklaverei und die erreichten Ziele von Frauenbewegungen absolut ignoriert oder verleugnet werden."

das meine ich... und wenn die Integration nicht klappt und es mal eskalliert dann sind die rechten daran schuld weil sie sich geweigert haben sich zu öffnen.

 

1
Kugellagerist 28.06.2017, 16:36
@Maxfile22

Das dieser Teil meiner Antwort bewusst übertrieben und nicht ernst gemeint ist, ist dir wohl entgangen.

Und bisher hat kein großes Nachrichtenblatt darüber berichtet. Es ist schlicht und ergreifend ein Facebook-Video, dass durch seinen Content eigentlich nicht sonderlich negativ auffallend ist. Es geht hier vielmehr darum, wie das von einigen Anhängern der politischen Korrektheit aufgebauscht wird. Und dann gibt es Leute wie mich, die diese Unverhältnismäßigkeit durch Vermitteln von Tatsachen relativieren wollen.

Ach, und du gehst davon aus, dass Medien rechtes Gedankengut befeuern wollen? Interessanter Ansatz.

Sounds good, doesn't work.

Und ich würde mich nicht als braun bezeichnen. Ich vertrete mit meinen jungen Jahren eine vielleicht eher konservative, aber dafür realistische Weltanschauung, aber von extrem Rechten distanziere ich mich. Das ist der Bodensatz der Gesellschaft.

Deinen letzten Satz werde ich mal unkommentiert lassen. AACH komm, ich mach's:

Das ist der größte Mist, den ich je gehört habe.

0

Die DB-Sicherheit macht ihren Job.

Wenn ich das gewesen und mich so wehren würde, wäre das gleiche passiert. Ansonsten ist das Alltag in Deutschland und jetzt hat es eben einer gefilmt. Die Bahn wird da komplett dahinter stehen.


Wenn es einem hier in Deutschland nicht gefällt, dann stehen ihm alle Türen nach draussen offen und ich wünsche ihm in einem anderen Land alles Gute.

Wahrscheinlich wird anderswo einem Schwarzfahrer, der sich auch noch weigert, dem Sicherheitspersonal Folge zu leisten, der rote Teppich ausgerollt.

Maxfile22 28.06.2017, 12:32

Da hat Zodd dir eine schöne vorlage geliefert um deinen Hetzbeitrag zum besten zu geben.

Traurig -.-

0
Meines erachtens nach hat er das was ihm passiert ist zu 100% verdient
und jeder der sich so verhält, sollte unabhängig von der Hautfarbe so
behandelt werden.

Menschen sollten

grundsätzlich

unabhängig von ihrer Hautfarbe behandelt werden.

Zoddt 28.06.2017, 11:38

Ja , aber dieser Mensch bekommt hir nur aufgrund seiner Hautfarbe von vielen Menschen eine Sonderposition zugewiesen.

1
Jersinia 28.06.2017, 11:41
@Zoddt

Und Du möchtest jetzt, dass wir alle auf diese vielen Menschen schimpfen?

1
Zoddt 28.06.2017, 11:43
@Jersinia

Würdest du es unterstüzen , wenn sich Menschen so dreißt verhalten und du für den finanziellen Schaden dieser indirekt aufkommen musst ?

Klar sollte man schimpfen , sowas ist absolut asozial und sollte keinesfalls geduldet werden.

0
Jersinia 28.06.2017, 11:48
@Zoddt

Hä? Ich versteh Deine Argumentationskette nicht.

Die Leute, die einen Menschen, nur weil er schwarz ist, unterstützen, sind asozial und dürfen keinesfalls geduldet werden? Wieso das denn?

2
Zoddt 28.06.2017, 11:58
@Jersinia

Diese Menschen sind rassistisch , allerdings auf eine Art die in der Gesellschaft nicht so übel aufstößt.

Durch dieses andauernde in Schutz nehmen , nehmen sich natürlich viele Menschen immer mehr raus , da diese nicht blöd sind und merken , dass man damit in DE gut fährt.

Ich bin keinesfalls rassistisch , ich halte es nur für ziemlich asozial Menschen die ihre Arbeit machen Rassismus vorzuwerfen obwohl diese richtig handeln.

Sowas sollte man meines erachtens nach keinesfalls dulden , da dadurch eine Hemmschwelle entsteht und Menschen die sich um Sicherheit kümmern auf kurz oder lang sowas nichtmehr machen werden wenn ihnen jedes mal ein wütender Mob hinterher tobt wenn diese nur ihre Arbeit machen.

1
Kugellagerist 28.06.2017, 11:59
@Jersinia

Weil es das gleiche ist, wie wenn man einem Weißen Rassismus unterstellt, nur weil er weiß ist.

0
Jersinia 28.06.2017, 12:26
@Kugellagerist

Macht Euch mal keine Sorgen. Es gibt immer noch genügend rassistisch motivierte Gewaltdelikte.

0
Zoddt 28.06.2017, 12:34
@Jersinia


Macht Euch mal keine Sorgen. Es gibt immer noch genügend rassistisch motivierte Gewaltdelikte.

Jap und das auf der Seite aller "Rassen" , was die ganze Sache noch trauriger macht.

Und bevor du mir darauß nen Strik drehen willst , dass ich Menschen in verschiedene Rassen unterteilt habe , sage ich gleich dass ich es für Schwachsinn halte den Mensch in verschiedene Rassen aufzuteilen , da die unterschiede viel zu gering sind.

Aber trotzdem verstehe ich jetzt nicht was du damit sagen willst.

Ist es ok Menschen zu unrecht dafür zu belangen das sie ihren Job machen , weil es ja auch von deren "Rasse" welche gibt die rassistische Vorurteile haben und aufgrund diesen Verbrechen gegen Menschen einer anderen "Rasse" vorsetzlich begehen ?

Wenn du das damit aussagen willst , dann bist du find ich ziemlich krank.

Aber ich kann nur mutmaßen was du damit Aussagen willst.

0
Maxfile22 28.06.2017, 12:34
@Zoddt

,,Ich bin keinesfalls rassistisch"

hahahaha

1
Jersinia 28.06.2017, 12:41
@Zoddt

Ich versteh nicht, auf welcher Grundlage Du Deine Mutmaßungen triffst. An welcher Stelle soll ich geäußert haben, dass es "ok [ist] Menschen zu unrecht dafür zu belangen das sie ihren Job machen"? 

(den Rest des Satzes versteh ich leider auch nicht: wirre Bezüge, keine Kommata in mehrfacher Verschachtelung - sorry)

0

Ich finde das schon irgendwo rasistisch da man das mit Minderheiten nicht machen sollte. Wenn man das nicht immer aufzeigt dann befinden wir uns bald wieder in den 30gern und 40gern.

Zoddt 28.06.2017, 12:15

Ich finde das schon irgendwo rasistisch da man das mit Minderheiten nicht machen sollte.

Ähm what ?

Sollte man jetzt eine "zwei Klassen Gesellschaft" aufmachen wo Menschen mit anderen Hautfarben als die Mehrheit Sonderrechte bekommen ?

Das wäre doch ne totale Katstrophe , dass hätte genau den entgegengesetzten Effekt , die Menschen die dass betrifft würden sowas bloß ausnutzen und sich nicht davon motiviert fühlen bessere Menschen zu sein.

Wenn man das nicht immer aufzeigt dann befinden wir uns bald wieder in den 30gern und 40gern.

Verstehe nichtmal im Ansatz , was dein Argument ist.

Wenn ein Menschen eine Straftat begeht , dann wird er dafür bestraft wie jeder andere Mensch auch.

Leider ist es inzwischen schon so , dass Menschen mit migrationshintergrund oder anderer Hautfarbe sonderstellungen in unserer Gesellschaft haben.

Sowas ist auch ne ziemliche negativ entwicklung bloß in die andere Richtung.

1
Maxfile22 28.06.2017, 12:30
@Zoddt

,,Sollte man jetzt eine "zwei Klassen Gesellschaft" aufmachen wo Menschen mit anderen Hautfarben als die Mehrheit Sonderrechte bekommen ?"

Als weisser ist man schon überpriveligiert. Man bekommt schneller Jobs und auch bessere. Und wenn du glaubst das alle ihre Hautfarbe für Sonderrechte in Verbindung bringen dann klingt das für mich rechtsextrem!

,,Wenn ein Menschen eine Straftat begeht , dann wird er dafür bestraft wie jeder andere Mensch auch."

So sollte es sein deswegen sollte man auch auf alle schauen und nicht immer auf Flüchtlinge und so. 

,,Leider ist es inzwischen schon so , dass Menschen mit migrationshintergrund oder anderer Hautfarbe sonderstellungen in unserer Gesellschaft haben."

Das stimmt nicht das ist pure Hetze!

,,Sowas ist auch ne ziemliche negativ entwicklung bloß in die andere Richtung."

sagen die die mit vollgefressenen wanzt vor dem Fernsehr sitzen und Bier saufen und es an nix mangelt. denen geht es so gut das man sich schon über leute aufregt denen es schlechter geht. Vielleicht aus langeweile... oder Fremdenhass?

 

 

 

1
Kugellagerist 28.06.2017, 12:36
@Maxfile22

Also... bist du einfach nur sauer auf Menschen, die mehr haben als du? Speziell Geld?

0
Zoddt 28.06.2017, 12:57
@Maxfile22


Als weisser ist man schon überpriveligiert. Man bekommt schneller Jobs und auch bessere.

HAHAHAHAHAHAH

Wie geil , du hast mir gerade den ersten wirklichen Lachflash des Tages gegeben.

Ich bin zufällig "relativ weiß" und musst mir in meinem Leben bisher immer komplett den Arsch für das was ich erreichen wollte aufreißen.

Ich habe ne Ausbildung im Handwerk gemacht wo man dann maximal auf knapp über Mindestlohniveau beschäftigt wird und bin jetzt am Studiere und muss jeden Cent zweimal umdrehen um mir am ende des Monats die Miete leisten zu können , muss zudem auch neben dem Studium auch noch in den ätzensten Berufen arbeiten die es gibt.

Wo ich jetzt "überpriveligiert" bin musst du mir mal bitte erklären.


Und wenn du glaubst das alle ihre Hautfarbe für Sonderrechte in Verbindung bringen dann klingt das für mich rechtsextrem!

Habe ich weder behauptet noch glaube ich das.


So sollte es sein deswegen sollte man auch auf alle schauen und nicht immer auf Flüchtlinge und so. 

Flüchtlinge sind aber gerade der Faktor , der dafür sorgt dass die Kiminalität eher steigt als sinkt.

Das ist bloß ne beobachtung und wenn man da nicht gegen vorgeht gerät sowas außer kontrolle.

Natürlich darf man nicht alle über einen Kamm scheren , was auch niemand mit einem bisschen Verstand macht.


Das stimmt nicht das ist pure Hetze!

Nope , schon die Reaktionen auf das Video beweisen meine Aussage.

Es ist keine Hetze wenn es Wahr ist , es ist Hetze wenn es überspitzt und unwahr ist , lern den unterschied.


sagen die die mit vollgefressenen wanzt vor dem Fernsehr sitzen und Bier saufen und es an nix mangelt. denen geht es so gut das man sich schon über leute aufregt denen es schlechter geht.

Ich saufe kein Bier , ich schaue kaum bis garkein Fernsehn und meine beste Freundin ist eine deutschtürkin.

Scheinbar regen sich auch Menschen die deiner deklaration nicht gerecht werden über sowas aus.


Vielleicht aus langeweile... oder Fremdenhass?

Eher aus Entsetzen und sorge um die Zukunft.

1
Maxfile22 28.06.2017, 13:23
@Zoddt

Warum beschwerst du dich. Du hast eine Ausbildung und bist am studiren und wirst irgendwann richtig viel Geld haben. Sorry das dein leben bisher so schlimm war.. da können die Leute aus den Krieg die ihre Familien verloren haben natürlich nicht mithalten -.-

Auch das sie solche Bildungsangebote nicht nehmen konnten wie du sollte man denen noch vorwerfen.

,,Wo ich jetzt "überpriveligiert" bin musst du mir mal bitte erklären."

Damit hab ich das erklärt.

Dein letzter Satz brigt es auf den Punkt... du siehtst Geister wo es keine gibt und zeigst einzelfälle vor.. dazu bist du ein ,,besorgter Bürger" also ein Rechter / Rechtsextremer.

 

 

0
Zoddt 28.06.2017, 14:06
@Maxfile22


Warum beschwerst du dich. Du hast eine Ausbildung und bist am studiren und wirst irgendwann richtig viel Geld haben. Sorry das dein leben bisher so schlimm war.. da können die Leute aus den Krieg die ihre Familien verloren haben natürlich nicht mithalten -.-

Ohhhh wow ein Schwarnzvergleich zwischen den Menschen denen es am ehlensten auf der Welt geht.

Demnach hätte keiner ein Anrecht drauf sich zu beschweren außer dem Menschen dem es dann wirklich am beschissensten geht.

Du bist echt ne Pfeife laberst hir ein riesiegen Haufen Schwachsinn von Privelegiert und Rassismus aber dann kommen solche 0 Argumente.


Auch das sie solche Bildungsangebote nicht nehmen konnten wie du sollte man denen noch vorwerfen.

Die haben halt pech gehabt , es ist nunmal so auf der Welt , Menschen in schlechten Lagen müssen sich damit abfinden und zusehen , dass es ihnen irgendwie aus eigener Kraft schaffen.

Das was du hir schreibst liest sich wie ein Heul-Video von Andreteilzeit.

Auf meiner Fachhochschule sind überdurchschnittliche viele Menschen mit einer andere Hautfarbe als ich, die um länge intelligenter sind als ich, wie kannst du dir dass denn erklären ?

Was du hir schreibst ist ideologischer Schwachsinn auf unterstem SJW-Niveau.


Damit hab ich das erklärt.

Du hast nen scheiß dreck erklärt.

Wenn man die Menschen in Deutschland mit mir vergleich bin ich am unterem Ende der Nahrungskette was die finanziellen möglichkeiten angeht und ehrlich gesagt habe ich damit auch kein sonderlich großes Problem , da ich nicht viel zum leben brauch.

Ob ich mein Studium schaffe steht auch noch in den Sternen.

Keinen Plan was du dir hir aus den Fingern saugst aber das was du da sagst hat 0 Substanz.


Dein letzter Satz brigt es auf den Punkt... du siehtst Geister wo es
keine gibt und zeigst einzelfälle vor.. dazu bist du ein ,,besorgter
Bürger" also ein Rechter / Rechtsextremer.

...klar geh mal wieder in deine Traumwelt.

Mich als Rechter/Rechtsextrem zu bezeichnen ist ne beleidigung.

Solche Menschen wie du rennen komplett an der Realität vorbei..

Ich habe eine Aussage gemacht die ich bewiesen habe indem ich die Quelle und die Reaktionen darauf geposted habe , wenn du das nicht entkräftest dann ziehst du den kürzeren du Traumtänzer.

0
Maxfile22 28.06.2017, 14:27
@Zoddt

,,Die haben halt pech gehabt , es ist nunmal so auf der Welt , Menschen in schlechten Lagen müssen sich damit abfinden und zusehen , dass es ihnen irgendwie aus eigener Kraft schaffen."

Haben diese menschen deiner Meinung nach kein Glück verdient? Und wenn sie aus eigener kraft zu uns kommen um ein beseres Leben zu haben... ist das schlimm... müssen sie sich mit ihrem Schicksal abfinden in ländern wo hunger und Terror sind?

,,sind überdurchschnittliche viele Menschen mit einer andere Hautfarbe als ich, die um länge intelligenter sind als ich, wie kannst du dir dass denn erklären ?"

ganz einfach.. das ist bestimmt nicht so schwer :-)

,,Was du hir schreibst ist ideologischer Schwachsinn auf unterstem SJW-Niveau."

weil ich dich durchschaut habe ist mein geschriebenes jetzt Schwachsinn?

,,Wenn man die Menschen in Deutschland mit mir vergleich bin ich am unterem Ende der Nahrungskette was die finanziellen möglichkeiten angeht und ehrlich gesagt habe ich damit auch kein sonderlich großes Problem , da ich nicht viel zum leben brauch."

anscheinend schon. Meist sind es menschen die wenig Geld haben die gegen Flüchtlinge hetzen. Wenn es dir doch gut geht weiß ich nicht wo du Probleme siehst. Du regst dich über einen Menschen auf der aus der brutal aus der Bahn gezerrt wurde und wunderst dich das nicht alle mitklatschen? Sag doch mal wo du Probleme siehst statt auf Einzelfälle rumzuhacken.

,,Mich als Rechter/Rechtsextrem zu bezeichnen ist ne Beleidigung."

Vielleicht war ich da was vorschnell... aber es hört sich so an. 

,,Ich habe eine Aussage gemacht die ich bewiesen habe indem ich die Quelle und die Reaktionen darauf geposted habe "

Was ist das ziel dieser frage? Du hast deine eigene Meinung die ich dir leider nicht ausreden kann. Bist du sicher das du nicht einfach nur auf die Kosten der Minderheiten hetzen willst? Denk scharf nach... 

 


 

1
Kugellagerist 28.06.2017, 16:51
@Maxfile22

1. Du hast gar nichts durchschaut. Du bist eher vorlaut, hochmütig und siehst nur schwarz und weiß (wortwörtlich). Für dich gibt es nur die ganz armen Füchtlinge, die einfach nur ein besseres Leben haben wollen und die bösen Einheimischen, die allesamt Rassisten sind, nur weil sie schon vorher da waren und aufgrund dessen eventuell finanziell und sozial besser dastehen. Das es bei beiden Gruppen faule Äpfel gibt (nicht ausschließlich), entgeht dir anscheinend völlig.

2. ER (oder SIE) regt sich nicht auf, dass da jemand aus der Bahn gezogen wurde, der zufälligerweise etwas mehr Melanin in seinen Hautzellen hat. Das machst DU. Und komischerweise sind mehr Leute seiner Meinung (mehr oder weniger) und eher weniger deiner. Weil er/sie eben logisch denken kann.

3. Natürlich haben diese Menschen Glück verdient. Das will ihnen ja keiner Absprechen. Und natürlich haben sie etwas Starthilfe notwendig. Aber dafür quartiere ich niemanden davon ins Adlon ein. Sie sollen die gleichen Chancen haben, wie jeder andere auch. Dafür müssen sie aber auch ihren Beitrag leisten, wie jeder andere auch. Die bloße Existenz reicht nicht.

Diskussionen mit dir machen Spaß. Gib' mir mehr davon! :D

0

Was möchtest Du wissen?