Rassismus oder nur blöden Gedanken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was du da beschreibst, ist ganz sicher NICHT ein Zeichen von grassierendem Rassismus. Es gibt sicherlich Arbeitgeber, die Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund ablehnen aber dagegen stehen oft ebenso viele, die auch Migranten eine Chance geben. Oft liebäugeln Arbeitgeber sogar mit der Möglichkeit, eine gut ausgebildete Kraft für weniger Geld beschäftigen zu können. So zumindest stellt sich die deutsche Wirtschaft den Boom an Fachkräften aus dem Ausland vor. Wer aber gut ausgebildet ist, wird die Verhältnisse in deutschen Konzernen kennen und sich lieber nach Kanada oder in die USA begeben.

Die Wirtschaft will Fachleute für das Geld von Hilfskräften und so lange das so ist, wird es hier auch keinen Boom geben.

Lass dich mal coachen für deine nächsten Bewerbungen bzw. Vorstellungsgespräche. Ausdrucksweise und Körpersprache verraten viel und du willst sicherlich nicht alles preisgeben sondern Gespräche auf Augenhöhe führen. Das kann man lernen.

Hamburg31 30.10.2012, 19:00

vielen Dank an Alle die Kommentare hinterlassen haben. zu mindest habe ich jetzt eine Neue Eigenschaften, ich muss mich einfach damit einstellen. ich habe mich mit den Thema nicht auseinandergesetzt, aber jetzt muss ich langsam drauf achten.

Afia: ich werde dein Rat folgen, habe ich Heute eine neue Fallmanager gefunden der mein Fall übernimmt, mal sehen wie es weiter gehen wird. inchallah wir es nur Positiv. Danke Afia.

0
Affia 03.11.2012, 11:44
@Hamburg31

Ich wünsche dir viel Glück und denk dran: Immer schön die Nase in den Wind halten und Rückgrat zeigen. Du bist wer, du kannst was und deshalb bist du gerade der richtige für den anvisierten Job!!!!!!

SO musst du dich darstellen!

0

natürlich gibt es in Deutschland Rassismus. Mehr oder weniger offen. Aber es gibt auch andere Arten von Diskriminierung. Ab 45 Jahre hat man es z.B. deutlich schwerer, einen Job zu bekommen. In vielen Firmen fängt das sogar 10 Jahre früher an.

Ja, in Deutschland werden viele GRuppen viel stärker als in anderen Ländern diskriminiert.

Offen (wie in Frankreich) darf man in Deutschland nichts sagen. Auch wenn es gar nicht rassistisch gemeint ist, muss man jedes Wort als Deutscher auf die Goldwaage legen. Das stimmt schon. Wenn jemand rassistisch ist, wird er es dir höchstwahrscheinlich nicht sagen. Das stimmt schon. Aber auch als Ausländer kann man in Deutschland gute Jobs bekommen. Dafür gibt es ja gute Beispiele. Viele Unternehmen haben sogar gerne eine gewisse Ausländer-Quote - das ist meistens gut fürs "Image". Ich muss aber auch sagen, dass dein (geschriebenes) Deutsch nicht gerade perfekt ist... :(

Außerdem gibt es in Deutschland viele Ausländer, die andere Ausländer schlecht aussehen lassen. Schlechte Eindrücke prägen sich mehr ein, als gute.

musso 27.10.2012, 23:26

kannst du dich perfekt in einer anderen Sprache ausdrücken?

Es gibt viele hochqualifizierte Deutsche, die wegen besserer Arbeitsbedingungen ins Ausland gehen. Meinst du, die hätten eine Ahnung von der Sprache? U.a. signifikant bei Ärzten. So arrogant sind andere Länder nicht dass man erst mal in der Sprache perfekt sein muss. Hauptsache, die Qualifikation stimmt.

Wir sind schon ein zoemlich arrogantes Volk, immer noch!

Sorry, falsch angehängt!

0
Puepue 27.10.2012, 23:31
@musso

Siehst du, das meinte ich mit der Waage ;)

Ich wollte damit nur sagen, dass eine Bewerbung mit Rechtschreibfehlern halt vielleicht einen schlechteren Eindruck macht. Und wenn es für den Beruf wichtig ist (er schreibt nicht, was er studiert hat), ist das nun einmal ein Einstellungskriterium.

Dass ich mich perfekt in einer anderen Sprache ausdrücken kann, habe ich ja niemals behauptet.. Aber irgendwie fühlst du dich von der Antwort wohl angegriffen.. Obwohl sie ja gar nicht böse gemeint war ;)

0
Hamburg31 27.10.2012, 23:32

hast du recht wegen mein Deutsch. leider wie ich geschrieben habe durfte ich kein Sprachkurs nehmen, ich habe es einfach so und während der Studium mein Niveau bekommen, die Basis ist nicht präsent. ich bin aber mit die Fachbegriffe in Ordnung, es ist aber kein Grund für mich es nicht zu verbessern, das werde ich es auf jedenfalls tun wenn finanzielle mitteln da sind (normale Sprachschule bringt es mir nicht) ich habe mehrere Mals Einstufungstests gemacht und mir wurde empfohlen eigene Kurz zu entwickeln.

0
Puepue 27.10.2012, 23:35
@Hamburg31

Wenn du deinen Bewerbungstext bei gutefrage postest und um Korrektur bittest, wird es hier sicherlich viele User geben, die die helfen wollen. Das kann dir beim Bewerben vielleicht schon helfen und du bekommst vielleicht einen Job, der dir gefällt. Was suchst du denn eigentlich für einen Job?

0
Hamburg31 28.10.2012, 00:06
@Puepue

danke, Meine Bewerbungsmappe habe ich von Profis machen lassen und dafür 300€ ausgegeben, English und Deutsch. ich bin BWLer. (Diplom) und suche im Bereich Business Development, Key Account. vielleicht mit Verbindung zu MENA Region. aber auch die rechtliche Rahmen der Investition Ausland bin ich fit. ich möchte ungerne meine Lebenslauf hier veröffentlichen nach dass ich meine Gefühle so offen geschrieben habe, mann weis jetzt wie ich denke! :) aber danke für die Antworte.

0

denkst du wirklich hier im internet findest du die richtige antwort?

naja, aber dass du von der aussage eines einzelnen, der allgemein "die deutschen" als rassisten darstellt und damit alle über einen kamm schert, auch darauf schließt, dass selbst deine freunde dich belügen lässt nur den schluss zu, dass du selbst überhaupt keine menschenkenntniss besitzt.

rassismuss gibt es überall, wird es immer geben und lässt sich nicht verhindern. selbst wenn du wieder zurück gehst werden dich nicht alle menschen dort leiden können (aus verschiedenen gründen.) lern einfach damit zu leben.

CalypsoGyal 27.10.2012, 23:27

Ich denke es geht ihm nicht um die eine richtige Antwort, sondern darum verscheidene Meinungen und Ansichten zu hören und zu sehen, ob andere Menschen ähnlich denken.

0
Hamburg31 28.10.2012, 00:16

überhaupt daneben!!! sorry.

ich sage es laut ich bin an Deutschland dankbar, meine freunde mache ich sehr, an Menschen bin ich sehr offen egal wie die sind! ich denke niemals dass ein Volk alle gleich sind, ich möchte nur verschiedene Meinungen haben, mehr nichts!

ich bin nur schockiert weil ich habe gedacht das sowas nie in Deutschland gibt, weil ich vielleicht damit nicht beschäftigt war, ich habe gedacht ich bekomme kein Job weil die Krise da ist, aber die Wirtschaft geht es gut in BRD, außerdem gibt es wenige Arbeitslose als im Vorjahr.

und Diskriminierung gibt es überall, selbst in eine Familie. es ist aber nicht mein Thema hier.

0

Ich finde, dass das nicht so ist. Ich kenne sehr viele Ausländer (lebe in Berlin und das ist hier total multikulturell) und die hatten nie Probleme in der Art und haben einen Job. Sicherlich gibt hier und da einen Einzelfall, aber das sind eher Ausnahmen. Eventuell ist einfach dein erlernter Beruf nicht so gefragt.

Das hier (leider) nicht jedem Ausländer vorurteilsfrei gegenübergetreten wird, ist Fakt, aber es wirkt sich nicht immer auf den Beruf aus und ob man eingestellt wird oder nicht. Als Dollmetscher oder Sprachlehrer würdest wahrscheinlich sofort was bekommen.

Dein Deutsch ist ziemlich schlecht, ggf liegt es daran das Deine Bewerbungen abgelehnt werden. Oder Du suchst in den falschen Branchen, manchmal muss man klein anfangen und sich hoch arbeiten.

Ultraknut 27.10.2012, 23:27

dass mit doppel s ^^

0

Es gibt nun mal viele Ausländer, welche sich nicht vernünftig benehmen, im gegensatz zu dir. Und du musst dann darunter leiden. Traurige Welt, wenn man die schlechten Ausländer zurückführen würde, würde es auch dir besser gehen.

Ich fürchte da kann man nichts machen...

was hast du studiert und wo hast du dich als was so beworben?

Was möchtest Du wissen?