Rassismus nicht zu trauern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sei ehrlich, wenn in Indien ein Zug verunglückt mit dutzenden Toten, kümmert dich das? Wenn das in Nachbarort passiert, wahrscheinlich eher? Das liegt in der Natur des Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
15.11.2015, 11:00

Echt? Ist das bei dir wirklich so?

Ohne jetzt irgendwas unterstellen zu wollen, aber mir geht das tatsächlich relativ oft nahe, wenn irgendwo etwas passiert, und zwar völlig unabhängig davon an welchem Ort auf der Welt.

Mir ist bisher noch nie bewusst aufgefallen, dass ich einen Unterschied zwischen Indien oder Nachbarort empfinde.

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass fast alle Menschen so denken wie ich, aber dein Kommentar suggeriert das Gegenteil.

Heißt das, wenn eine Familie bei einem Brand in deiner Stadt umkommt, empfindest du das anders, als wenn es in Bangladesch passiert? (Ernst gemeint. Keine Rhetorik oder Suggestiv-Frage!)

Das finde ich verdammt interessant. Danke für die Anregung!

0

Nein von Rassismus ist dabei noch nicht die Rede jedoch ist es leider so dann in letzter Zeit so viel unnützes zeug passiert dann es mich nicht wundert wenn ihnen dass nicht mehr so viel ausmacht.
LG ~der Flügellose

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 nur wenn ein Anschlag in Paris geschieht

das kann ja hoffnungsvoll stimmen, der Vietnamkrieg wurde erst beendet als immer mehr verkrüppelte , bzw.  tote US-Soldaten zurückgeflogen kamen.. Das grausame Gesicht eines Krieges der Bevölkerung weltweit bewußt wurde!

Ansonsten zu Deiner Frage DepravedGirl hat es perfekt erklärt.

m.l.G. ;)h

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Rassismus hat das nichts zu tun, denn Flüchtlinge gehören ja zu keiner anderen Rasse, das hat eher was mit Empathielosigkeit oder Abstumpfung zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?