Raspberry Pi richtig aufsetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht keine grüne LED an, auch nicht für kurze Zeit? Das ist seltsam. Denn die rote LED zeigt lediglich an, dass die Betriebsspannung anliegt. Eine der grünen LEDs zeigt Zugriffe auf die SD-Karte an. Selbst wenn die SD-Karte leer ist, muss der Pi zumindest draufschauen und nach einem Betriebssystem bzw. Bootloader suchen. Ich vermute, dass ntweder der Pi defekt ist oder aber die Karte, sodass der Pi diese gar nicht erkennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du NOOBS selbst auf die SD geflasht, oder war das schon davor drauf? Wenn ja, würde ich (eigentlich sogar in beiden Fällen) empfehlen die SD-Karte zu formatieren (Unter Windows mir SDFormatter) und dann von der Raspbian Seite die Aktuellste Version Raspbian Jessy zu downloaden. Die zip Datei dann entpacken und auf die SD Karte zu schreiben (unter Windows mit "Win32DiskImager"). Dann Karte rein, Bildschirm anstecken, Maus und Tastatur anstecken und zu guter letzt Strom verbinden. Sollte (muss) dann eigentlich was passieren, wenn nicht, dann den Raspberry Pi mal direkt ohne Adapter an einen HDMI-fähigen Bildschirm (geht auch ein Fernseher) anstecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leo177haas
07.07.2016, 08:17

Die SD Karte ist neu und bereits formatiert... aber danke für den Tipp, ich werde mir einfach eine neue zulegen 

0

Rote licht ist oke steht nur das er läuft ! Du musst eigendlich nur die SD karten flashen ein betriebsystem drauf (Resbian) und dann reinstecken die sd karte und siehe da da hast du ein betriebsystem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?