Raspbarry Pi, was ist das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ein kleiner Computer mit einem ARM-Prozessor, wie er in Mobiltelefonen, Tablets etc. zum Einsatz kommt. Er hat bis zu 1 GB RAM. Das Betriebssystem wird auf einer Flash-Karte installiert. Je nach Modell hat er ein paar USB-Schnittstellen und 100 Mbit/s Ethernet, die neueste Variante auch integriertes WLAN und Bluetooth. Maus und Tastatur können über USB angeschlossen werden, ein Bildschirm über HDMI oder beim RasPi 1 per Composite-Schnittstelle. Außerdem verfügt der Pi über GPIO-Schnittstellen (General Purpose Input Output), die findet man an einem "normalen" Computer nicht. Das sind Schnittstellen, mit denen man beliebige Geräte steuern kann, um z.B. Roboter zu bauen oder eine Hausautomatisierung zu realisieren.

Der Pi zeichnet sich nicht gerade durch starke Performance aus. Bei der Hardware-Ausstattung ist das auch nicht anders zu erwarten. Dafür ist der Stromverbrauch sehr niedrig, deutlich unter 5 Watt.

Ursprünglich war der Pi entwickelt worden, damit Schüler mit geringem finanziellen Einsatz die Möglichkeit haben, Programmieren zu erlernen. Der geringe Stromverbrauch prädestiniert ihn aber auch für den Einsatz als Server, der permanent läuft. Ich habe z.B. Owncloud (nein, inzwischen Nextcloud), einen Mozilla Syncserver, Samba und einen Backup-Server installiert. Früher lief auch ein CUPS-Server drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir ein art "Mini-PC" vor, welcher sehr schlecht ist, natürlich kannst du damit nicht spielen und so, es ist für Bastler da. Ich z.B. benutze ein am Fernseher um mir dort Video etc.. anzugucken und außerdem nutze ich es ein bisschen wie ein mobiler PC. Guck mal hier: https://www.hackster.io/raspberry-pi/projects


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu erklären - frei programmierbarer PC, sehr Ressourcensparend, deshalb sehr sehr kompakt und für viele kleinere Projekte nutzbar. Es gibt Leute, die bauen sich damit einen eigenen 3D-Drucker, oder Roboterstaubsauger... :D Sorry, mir fallen grade keine besseren Beispiele ein...

Eigentlich bietet das Teil fast genauso viele Funktionen wie ein richtiger PC, nur ist es sehr kompakt, kostet recht wenig Geld und ist sehr sehr mobil...



hier ein paar Projekte:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Raspberry Pi ist ein Einplatinencomputer, der von der britischen Raspberry Pi Foundation entwickelt wurde. Der Rechner enthält ein Ein-Chip-System von Broadcom mit einem ARM-Mikroprozessor, die Grundfläche der Platine entspricht etwa den Abmessungen einer Kreditkarte.

Quelle: Wikipedia
Dauer der Recherche: 5 Sekunden

Nächstes Mal selbst googlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabotaz
23.07.2016, 13:55

mensch, dann brauchen wir ja dieses Forum garnicht mehr :)

0

Ein ein Platinen Computer ist interessant für Bastler Entwickler und co

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Virensicheres surfen ist damit problemlos möglich, Windows kann das ja nicht.

Die Ausgabe von 37 Euro lohnt sich, wenn ein Fernseh oder Monitor mit HDMI Eingang verfügbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?