rasist?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ach quatsch....die wollen dich nur ärgern, bzw. kennen die wahre Bedeutung des Wortes Rassist nicht. Lass dich nicht ärgern, nur weil du dein Land liebst heißt es nicht, dass du rassistisch veranlagt bist

Deine Klassenkameraden scheinen nicht zu wissen was "Rassist" bedeutet. Ein Rassist ist jemand, der einen anderen wegen seiner Herkunft oder ethnischen Zugehörigkeit diskriminiert. Und wenn man sein Land liebt, dann heißt das ja nicht, dass man Menschen aus anderen Ländern als minderwertig betrachtet. Die lieben ihr Land sicher auch, und das ist auch gut so (nur bei den Amis kommt es mir manchmal etwas übertrieben vor). Und es wird dir nur in Deutschland passieren, dass es dir negativ ausgelegt wird wenn du dein Land liebst. In jedem anderen Land werden die dir Menschen stolz sagen, dass sie ihr Land lieben und die werden eher jemanden schief ansehen, der das nicht tut. Bei uns hat das mit unserer Geschichte zu tun, wo der Nationalismus übertrieben wurde und dann wirklich in Rassismus umgeschlagen ist.

Wenn ein Mann eine Frau liebt heißt das auch nicht, dass er alle anderen Frauen deswegen nicht respektiert.

Wurdet ihr das einfach nur gefragt, ohne dass da unter Aufsicht eines Lehrers, der die Diskussion in die richtigen Bahnen lenkt drüber diskutiert wurde? Denn wenn ein Lehrer dabei gestanden ist und das zugelassen hat dass du als Rassist beschimpft wirst, dann hat der das auch nicht kapiert.

Es gibt einen Unterschied zwischen Rassismus und Patriotismus. Rassistisch bist du jedenfalls nicht!

Wieso sind manche Menschen so dumm?

Hallo GF,

besuche die 7 Klasse eines Gymnasiums in NRW und fühle mich (ohne arrogant zu klingen) von Dummheit und Asozialität umgeben! Ständig das Gleiche: Der Deutsche, der extra wie ein Ausländer spricht (NICHT JEDER AUSLÄNDER KANN KEIN DEUTSCH) und den ganzen Tag mit Wörtern wie "Habibi, Vallah Bruder diggah!" um sich schmeißt. Dabei sind diese Menschen nichteinmal wirklich so ungebildet, sondern sprechen mit Absicht so, damit sie von ihrem sozialen Umfeld (dass aus noch ungebildeteren Leuten besteht) akzeptiert werden... Dann gibt es die Leute, die tatsächlich Ausländer sind und anstatt ihr Recht in Deutschland zu leben zu genießen, Deutsche beleidigen... Wirklich peinlich.... Die tägliche Fremdschamattacke wird für mich unerträglich. Das mag so klingen, als würde ich mich für was Besseres halten. So soll das nicht rüberkommen, obwohl es wohl schon zu spät ist :D! Zurück zum Thema, ich bin ja selbst "Ausländer" (solange ich in Deutschland geboren bin und hier lebe, sehe ich mich als Deutscher), aber finde es ziemlich gut, dass wir in einem Land wie Deutschland leben dürfen! Allein dieses Verhalten ist für mich unerträglich! Ich hätte gerne Rat, wie ich mich von solchen Leuten abkapseln kann. Ich möchte nicht auf minderbemittelt tun, damit ich von Ihnen akzeptiert werde! Danke schonmal im Vorraus, ich weise nochmal darauf hin, dass das nicht abgehoben wirken sollte :)!

...zur Frage

Wieso hasse ich als ausländer die ausländer und liebe deutsche?

Meine Eltern und ikke bin selbst ausländer. Sie kamen vor 25 Jahren nach Deutschland und ich bin hier geboren. Ich liebe die deutschen echt und das Land und hasse die ausländer weil die vieles wirkliches vieles hier kaputt machen und unser Ruf kaputt machen!!

Woran liegt das? Ist das normal von mier so zu denken?

...zur Frage

Ih fühle mich nirgendswo angenommen... ich weiß nicht weiter?

Ich bin Kurdin und 15 Jahre alt... eigentlich auch ziemlich selbstbewusst aber iwi kann ich nicht mehr ... ich habe zwar viele freunde und sonstiges aber was mich drückt ist einfach das ich mich nirgendswo vollkommen zuhause fühle. Egal in welchem Land ich bin Ich bin immer Ausländer ... sogar in Deutschland in dem Land in dem ich geboren bin ... und dann immer diese dummen kurden Witze die sigar stimmen ... mein vater wurde erst letztens als scheiß Kurde bezeichnet und das bricht mir das Herz den er sagt : "überall sind wir Ausländer egal wo wir hin gehen" ... meine eltern wurden einmal aus dem grund weil sie ausländer sind und nicht gut deutsch sprechen schon oft verarscht .. und keine Ahnung ob ihr das versteht aber das tut einfach nur weh die eigenen Eltern so hilflos zu sehen .... ich weiß nicht weiter und mir gehts nicht gut...

...zur Frage

interessante Fragen an Zeitzeugen vom 2. Weltkrieg?

demnächst kommt eine alte Frau in den Geschichtsunterricht und erzählt uns etwas über den 2. Weltkrieg. welche Fragen könnte ich sie fragen, die interessant sind einen zeitzeugen zu fragen und welche Fragen sollte ich eher nicht stellen?

danke schon mal im vorraus:-)

...zur Frage

Vor kurzem sagte mir ein Ausländer: Die Schweiz wäre ohne Ausländer ein langweiliges Land. Eig hat er ja nicht so unrecht. Wenn man sieht wie viele...?

Wie viele Clubs, Bars und Restaurants von den Ausländern eröffnet wurden. Was meint ihr? Wäre es in Deutschland auch so?

...zur Frage

Hilfe! Warum hacken manche (!) Ausländer auf die deutsche Nationalmannschaft rum?

Sie sagen, die deutsche Nationalmannschaft habe zu 2/3 Ausländer.

Özil (Beispiel) hat zwar Eltern, die aus der Türkei stammen, trotzdem ist er deutscher

Auch wenn man sagt, dass diese in Deutschand geboren wurden (Özil ist in Gelsenkirchen geboren), meinen sie, sie wären trotzdem Ausländer.

Sie prahlen auch damit rum, dass die Nationalmannschaften von ihren Heimatländern, nur Spieler haben, dessen Vorfahren aus dem jeweiligen Land stammen.

Warum müssen sie auf die deutsche Nationalmannschaft rumhacken ?

P.S: Ich bin selber ein "Migrantenkind" (Deutscher mit Eltern, die aus Sri Lanka stammen) und Anhänger der deutschen Nationalmannschaft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?