Rasierung unsichtbar machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo SkySheen,

ich gehe mal davon aus, dass Du männlich bist und nicht an Hirsutismus leidest (tritt meist bei Frauen auf)

Bist Du ein südländischer Typ? Dunkle Behaarung? Dann kann es schwierig werden.

Zuerst einmal wachsen Haare im Durchschnitt 0,33 mm pro Tag.

Sollte das bei dir schneller gehen: Pech, da hilft nur öfter rasieren.

Zum anderen solltest Du auf die Vorbereitung großen Wert legen. Das bedeutet:

die Poren öffnen, das Follikel anheben und das Haar einweichen. Ein guter Rasierschaum kann das alles. Du kannst es noch unterstützen, in dem Du zuerst duscht (öffnet die Poren und weicht das Haar ein) und später, beim rasieren, die Haut mit einer Hand in die korrekte Richtung (welche, mußt Du selbst herausfinden) glatt ziehst (läßt das Haar weiter aus der Wurzelscheide austreten).

Bitte nicht zu stark glattziehen, dann kann die Haarpapille/Scheide durch die Klinge beschädigt werden und das gibt rote Pünktchen. Am besten mit 2, drei Finger die Haut gegen die Wuchsrichtung glattziehen, so kommt das Haar etwas mehr aus seiner Scheide heraus, und dann mit dem Strich abrasieren. Später, wenn Du das Programm drauf hast, kannst Du auch gegen den Strich ziehen und GEGEN den Strich rasieren. Je tiefer das abgeschnittene Haar sich wieder in die Haut zurückziehen kann, um so weniger ist davon zu sehen. Also, Du siehst, es hängen mehrere Fakoren zusammen. Haarfarbe, Hautdicke, tiefe der Haarwurzel und sogar der Winkel in dem das Haar abgetrennt wird (Lichtbrechung) usw.

Tja und dann die Frage mit was Du rasierst. Wenn Du etwas mehr Zeit hast, und das rasieren bei dir zu einer Art Ritual werden soll (auch der Wohlfühleffekt spielt eine Rolle), dann solltest Du einen Hobel mit guten Rasierklingen in Erwägung ziehen. Im direkten Vergleich schneidet der Hobel meist besser ab als der Systemi. Wenn man es kann!!! Solltest Du schon ein Rasierschema haben, dann solltest Du dran denken umzulernen. Und das dauert. Bei mir hat es mehrere Jahre gedauert, bis sich die Hautsenken (links und rechts neben dem Kehlkopf) an eine Rasur gegen den Strich gewöhnt haben und keine roten Pünktchen mehr zeigen.

Eine Möglichkeit, die Haare ganz weg zu bekommen liegt im abtöten der Haarwurzel durch Laser. Ist aber teuer und eine hundertprozentige Garantie kann niemand geben. 30 bis vierzig Prozent der Haare wachsen trotzdem nach.

Viel Erfolg

mfg fridobald

Mh...das kommt mir sehr bekannt vor. Warst du mal bei einem Arzt um dich zu untersuchen warum du das hast. Ich habe nämlich das im deinem alter auch bekommen und das immer wieder mit der pinzette weg gezupft. irgendwann bin ich bei eine Frauenärztin gegangen und ich habe erfahren das ich Hirsutismus habe. Dann bekam ich eine spezielle pille dafür.

welches Aftershave benutzte ???? kann aber auch am Rasierschaum liegen versuch mal von nevea die save Sachen zukaufen kosten etwas mehr aber reizt die haut kaum .....

Was möchtest Du wissen?