Rasieren trotz OP?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

brauchst dich nicht kümmern, das wird von den Schwestern erledigt. Die können das besser als du, Bessere Sicht auf das OP-Feld

Das OP Gebiet muss immer rasiert sein. Entweder du machst es selbst, dann musst du es aber auch können. Und so wie es sich anhört, hast du dich da unten noch nie selbst rasiert, von dem her würde ich dir empfehlen, das nicht vor der OP das erste mal zu tun.

Dann gibt es die Variante, dass das die Schwester auf Station macht. Das ist da Variante, die am häufigsten gemacht wird und auch am besten ist. Im Normalfall handelt es sich dabei auch nicht um Rasierer, sondern nur um Stutzer, eben wegen der Verletzungsgefahr. Es gibt aber noch genug Kliniken, in denen Rasierer verwendet werden.

Die nächste Variante, und das ist die unhygienischte und für das OP Personal nervigste Variante, ist die Rasur im OP. Überall fliegen dann die Haare rum und man hat als OP Pfleger weit aus besseres zu tun als noch groß zu rasieren (ich sag das jetzt so gemein, weil es bei mir im Krankenhaus eigentlich Standart ist, dass der Patient auf Station rasiert wird). Aber oft muss im OP noch mehr wegrasiert werden, weil die Schwester auf Station zu wenig weggemacht hat.

Aber ich finde es gut, dass du so mitdenkst. Das machen die meisten Patienten nicht.

Ich bin ja auch noch sehr jung und habe daher noch wenig erfahrung mit dem.Trotzdem will ich mir einfach sicher sein,es geht ja schließlich auch um meine gesundheit und da will ich, besonders kurz vor der OP, nicht riskieren,egal wie viel erfahrung ich schon damit habe. danke für deinen rat

0

Das Problem ist, dass bei einer Verletzung (wie sie im unglücklichsten Fall beim Rasieren passieren kann) die Operation nicht durchgeführt werden kann.

Deswegen machen das die OP-Schwestern selbst.

Trotzdem würde ich mich gleich morgen untenrum rasieren. Falls du dich leicht schneiden solltest, ist die Wunde bis zum 22. garantiert verheilt.

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube das wenn du es nicht machst er es machen wird Bzw. die Schwestern trotzdem frag lieber noch mal den Arzt der kann es dir ja sagen da er das Problem wohl am besten kennt und nun ja das besser beurteilen kann. Wenn er nicht gesagt hat das du es nicht darfst darfst du es tun. Oder du meintest ja das sie etwas lang sind stutz sie ein wenig dann hat es die Schwester leichter und du nicht die Gefahr dich zu schneiden.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, viel glück bei der OP

LG Alice

Lass es einfach. Dem Arzt ist es total egal, ob Du da Haare hast oder nicht.

Sollte eine Haarentfernung nötig sein, wird Dir das vom Arzt gesagt. Er kennt sicher auch Methoden, bei denen keine Wunden entstehen.

Im krankenhaus gibt es einmalrasierer, die dir keine schnitte verursachen, es kann sein das die krankenschwester es selber übernehmen möchten oder dich frägt ob du das alleine machen möchtest und das meistens in der früh vor dem
op, denn haare sind keimträger :-)

Einmalrasierer können Schnitte verursachen, auch im KH!

0

Es ist keine nassrasur und ja auch wenn es keine nassrasur ist kann es passieren aber muss nicht, ich bin gesundheits- und krankenpflegerin und bereite die patienten vor und ein schnitt dadurch ist selten.

0
@bozear

Dann solltest du auch wissen, dass es eigentlich keine Rasierer sein sollten, sondern Stutzer. Gibt sogar schon viele Kliniken, die elektrische Stutzer mit Einwegaufsetzer für jeden Patienten haben.

0

Dann eben stutzer :-)

0

Die Rasur wird von den Ärzten vorgenommen, wenn es erforderlich ist. Rasier du dich da jetzt besser nicht, damit du dich nicht aus Versehen verletzt.

Alles Gute für die OP.

Dankeschön :)

0

Kein Arzt rasiert vor einer OP im Krankenhaus. Vorbereitung ist Aufgabe der Krankenschwester.

1

Danke an euch alle

Was möchtest Du wissen?