rasieren im intimbereich -> ausschlag :/

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo karosch98,

sehr hilfreich ist es immer, nach jeder Rasur den Intimbereich mit kaltem Wasser abzubrausen. Dies mag zwar etwas schmerzen, verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lution ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch das Wasser und die Rasur recht angegriffen wurde. Nimm dazu am besten Babycreme bzw. -öl!

Ich lasse mir den Intimbereich in regelmäßigen Abständen bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste enthaaren! Bei dieser Art der Haarenfernung, dem sog. Sugaring, wird das Haar samt seiner Wurzel in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt. Auf diese Weise können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet. Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller! Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen. Dann wachsen neue Haare nach, die dann ab einer Mindestlänge von ca. 0,3 cm (meißt nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen  (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben! Natürlich ist diese Art der Haarenfernung nicht gerade billig! Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs Rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los! 

Lg. Widde1985

hmm.. alsoo das ist n blödes thema.. aber ich sags mal unauffällig laut ^^mir ist das auch passiert und ich finde rasieren einfach nur nervend.

was du da hast ist rasurgeschädigte haut. du darfst nicht so fest raufdrücken und mach es nur alle 3 tage (sonst schneidest du dich ein wenig ). was dagegen hilft? nur zeit bis es wieder weggeht.. hmm ich wollte noch nie rasierschaum verwenden.. weil vielleicht irgendwann die haut austrocknen kann... weiß jemand ob das stimmt?

Ich würde da gar nicht rasieren, weil nur die Haut geschädigt wird. Erstens hast du dadurch den 'Rasurbrand' und zweitens verletzt du die Hautoberfläche mikroskopisch, was Pilzen und anderen Keimen Tür und Tor öffnet! Deshalb würde ich einfach nur mit einer Schere so kurz wie möglich schneiden. Das sieht auch nicht schlimm aus, wenn die Härchen einen halben cm lang sind! :)

Ich bevorzuge ja so einen Trimmer aus der Gartenabteilung in meinem Baumarkt. :)

Du rasierst nass, oder? Versuch's mal mit einem elektrischen Rasierer und trocken.

Nimm regelmäßig Teebaum- oder Babyöl, dann gehts gut! :)

versuche es richtig mit rasierschaum die haare weich zu bekommen und dann nicht zu doll auf den rasierapparat zu drücken.

die haut berträgt das nicht .. also nicht rassieren.. versuch lieber enthaarungscremes .. oder mach mal babyöl dannach drauf.. aber so wie du das sagst ist deine haut dort sehr sensibel

Roxie224 12.01.2013, 20:19

Sicher geht das, ich mach's doch auch^^

0

Rasierst Du trocken??

Roxie224 12.01.2013, 20:21

Wenn ja, dann mach es beim nächsten Mal em Ende vom duschen... Also lass das Wasser erst 'ne Zeit lang, ähm, einwirken...Dann geht's am besten

0

Was möchtest Du wissen?