Rasenmäherlärm

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja, die Vorschriften gibt es. Rasenmäher dürfen in Wohngebieten

  • an Sonn- und Feiertagen ganztägig sowie an Werktagen in der Zeit von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr nicht betrieben werden,
  • an Werktagen auch in der Zeit von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr, von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr und von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr nicht betrieben werden, es sei denn sie haben ein besonderes Umweltkennzeichen.

Das ist in der 32. BImSchV geregelt: http://www.gesetze-im-internet.de/bimschv_32/__7.html

Es gibt in Deutschland keine bundeseinheitlich geregelte Mittagsruhe mehr. Die Lärmschutzverordnung schreibt aber dennoch die Mittagsruhe vor und verbietet Rasen mähen werktags von 13:00 bis 15:00 Uhr, sowie an allen Tagen von 20:00 bis 7:00 Uhr und natürlich an Sonn- und Feiertagen. Um des lieben Friedens Willen und wenn es dich stört, dann rede doch mal ein Wörtchen mit dem Nachbarn. Vielleicht hat er ja einen plausiblen Grund, warum er gerade in dieser Zeit seinen Rasen mäht und es ist ihm nicht bewusst, dass der Lärm seinen Nachbarn auf den Geist geht.

Da müsstest du mal bei deiner Stadtnachfragen, das ist nämlich von Stadt zu Stadt unterschiedlich!

Ich kenne es z.B. so, dass man von 09:00-13:00 Uhr mähen darf und dann wieder von 15:00 - 17:00 Uhr ;-)

Bei uns in der Gemeinde ist das Rasenmähen für Privatleute wie folgt geregelt: von 7.00 - 12.00 = mähen erlaubt, von 14.00 - 20.00 = mähen erlaubt. Die Gärtner, die Landwirtschaft und die Gemeinde müssen keine Pause einhalten. Du kannst bei uns nur auf eine Pause von 12.00 - 14.00 Uhr bestehen, ansonsten bleiben nur noch Ohrstöpsel.

Kommunikation! Rede mit deinem Nachbarn darüber, dass es dich stört, wenn er zu bestimmten Zeiten Rasenmäht. Zu Ruhezeiten sollte kein Lärm gemacht werden. Mittagspause: 12.00-13.00 und anschliessend gibt es nur die gesetzliche Ruhezeit von 22.00-06.00 Uhr. Dein Nachbar verstosst somit gegen kein Gesetz und du kannst die Sache nur mit freundlicher Kommunikation regeln :) Bring ihm doch einmal einen Kuchen ;)

DarthMario72 31.07.2014, 16:46

Ähm, falsch. Für Rasenmäher gilt (mindestens) 20:00 bis 07:00 Uhr.

0
fussballninja 31.07.2014, 18:09

Habe da was verdreht: Nachtruhe ist von 22.00-6.00/7.00. Die Ruhezeit beginnt schon um 20 Uhr. Und halt eben während dem Mittag (12.00-13.00), wo der Nachbar des Fragestellers ja nicht falsch handelt.

0

Nicht direkt. Grundsätzlich ist es nicht verboten. Einige Landeskreise haben da aber Regeln. Also das ist weder Bundes noch National geregelt. Das bestimmen die einzelnen Ortschaften für sich. Außer du wohnst in einer Hansestadt...

Gruß Vf

In der Mittagszeit dürfen sie das eigentlich nicht. Nach 18 Uhr (bis 20 Uhr) bzw. am Wochenende (samstags) aber schon. Wann soll der Normalsterbliche auch sonst Rasenmähen, wenn man Vollzeit arbeitet?? ;-)

gesetzlich ist die ruhezeit von 13.00-15.00 uhr in dieser zeit sollte der lärn auf ein minimum gesenkt werden wird dies nicht eingehalten so ist es ruhestörung. nach 18.00 uhr: ab 22 uhr ist die nachtruhe bis 5.00 uhr morgen in dieser zeit muss der lärn minimiert bzw ganz unterlassen werden.

ab 15.00 uhr bis 22.00 uhr ist es keine ruhestörung in dieser zeit darf lärn gemacht werden so viel man will.

Die allgemeine Ruhezeiten für Rasenmäher und co sind von 20 Uhr bis 7 Uhr.

Mittags gibts nicht unbedingt eine, das musst du bei deiner Gemeinde erfragen., das ist deren Sache, ob die das einrichten.

In den allermeisten gilt aber eine Ruhezeit von 12 bis 15 Uhr.

Samstage gelten die gleichen Zeiten, Sonntag ist natürlich kein Rasenmähen.

Zum Teil sind bestimmte Lärmsachen ab 17 Uhr eingeschränkt, aber man kaum verlangen, das Leute bie brütender Hitze schon vor 17 Uhr Rasenmähen.

Schluß ist aber um 20 Uhr...

oder gibt es irgendwelche Rechtsvorschriften, die das Mähen eingrenzen?

Bestimmt...google doch mal^^

Ich würde ja in so einem Fall mit meinen Nachbarn sprechen :-))

Was möchtest Du wissen?