Rasenmäher springt nicht ohne Starthilfe auf den Luftfilter an. Wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo du musst nur das Schwimmergehäuse vom Vergaser herunter schrauben und mit Pressluft ein paarmal die Düsen durchblasen und den vergaserdopf ausblasen das ganze wieder mit der Dichtung montieren und der Mäher läuft wieder.

Sollte der Mäher älter als 8 Jahre sein sollte man die Ventile neu einschleifen und der Mäher läuft wieder einige Jahre wie neu lg max


Wenn ein Mäher nicht starten will, muß man zwei Dinge prüfen: Ist ein ausreichender Zündfunke vorhanden und kommt Sprit im Vergaser ausreichend an. 

Wichtig ist es auch zu prüfen ob am Vergaserflansch die Schrauben fest angezogen sind, damit keine falsche Luft eintreten kann.

So einen Fall wie du hast, hatte ich auch schon, da waren Luftblasen im Benzinschlauch und dadurch bekam der Vergaser keinen Sprit, durch den entstehenden Sog bei der Verwendung von Startpilot wird der Sprit wieder angesogen. Es half auch in meinem Fall, wenn ich am Tank den Deckel entfernt habe und mit dem Mund einen Überdruck in den Tank geblasen habe, dann war die Luftblase aus dem Benzinschlauch und der Vergaser bekam wieder genug Sprit.

Ich würde meinen Mäher mal durchchecken, Vergaser reinigen (der Fachmann mach das mit Ultraschall). Spritfilter so vorhanden wechseln. Den Benzinschlauch durch einen transparenten Schlauch ersetzen, damit man sieht was Sache ist. Den Luftfilter wechseln oder zumindest reinigen. Ein paar neue Kerzen spendieren. Dann dürfte einer uneingeschränkten Nutzung nichts mehr im Wege stehen.


Was möchtest Du wissen?