Rasenmäher noch zu retten?!?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also. . . . . . den motor musst du nicht aufmachen. rasenmäher sollte man nie auf diese seite kippen, wo der luftfilter ist. aber das weisst du ja jetzt. mach den ganzen öldreck mit küchenrolle sauber. alles, wo öl dran ist. wasche den schwamm vom luftfilter mit heißem fitwasser aus. von mir aus geschirrspülmittel. irgendwas, was das fett im schwamm löst. lass den schwamm trocknen. wenn der mäher sauber und trocken ist, mach den schwamm vom luftfilter wieder rein, kipp frisches öl in die einfüllöffnung bis du den ölstand siehst. dann schraub die einfüllöffnung richtig zu. dann kannst du ihn wieder starten. er wird etwas qualmen, aber das hört dann auf. also. . . . alles halb so schlimm.

Ich kenn mich nicht so mit Motoren aus, aber ich denke mal, wenn der Rasenmäher nicht zu alt ist, dass ein Fachmann da nur was machen kann. Da du Öl nicht einfach gesäubert bekommst.

Einfach anschauen, wie der Motor mit dem Mäher verschraubt ist und eine nach der anderen Lösen. Wenn der Motor raus ist, einfach diesen Aufschrauben und zerlegen. Allerdings, notwendig ist es nicht. Neuen Filter rein, frisches Öl, dann geht er wieder

Was möchtest Du wissen?