Rasenmäher CMI Typ xc35 mit Briggs & Stratton Motor startet nicht

8 Antworten

Habe auch Aufsitzmäher mit Briggs&Stratton-Motor, dasselbe Problem, habe festgestellt, dass das Problem mit dem Wechsel von Benzin auf Super entstanden ist, habe den Rest Benzin eingefüllt und Motor lauft wieder ohne Störung. Ich weiss von früher beim Automotor, dass man beim Wechsel von Benzin und Super den Zündzeitpunkt verstellen musste, das wird wohl auch hier der Fall sein. Ich frage mich, warum die "Experten" dies nicht konkrekt erwähnen-wahrscheinlich wollen sie erst Stunden herausschinden. Ich weiss leider nicht, wie beim Briggs&Stratton-Motor der Zündzeitpunkt verstellt wird, vielleicht gibt es jemanden, der dies konkret und leicht verständlich beschreibt.

Wie hast Du die Zündung geprüft? Das kann man bei diesem Motor nur mit einem speziellen Gerät, das zwischen Zündstecker und Kerzenkontakt bzw. Masse klemmt (Werkstattauskunft!)

Bei meinem war es dann ein kleiner Massekontakt, der sich beim betätigen des Gashebels (der am Griff mit gezogen werden muß) nicht mehr geöffnet hat.

Ferner könntet ihr (mal vor längerer Zeit)  über eine Kante gefahren sein, die den Motor abrupt zum Stillstand brachte? Wenn ja, ist die Schwungmasse/Schwungmagneten am Motor verschoben worden, die den Zündzeitpunkt auslöst. Meist ist dann der Keil (Fachchinesisch Nut und Feder) abgeschert.

@ Willybald, Loch im Kolben. So ein Quatsch, wie sind doch hier nicht auf der Rennstrecke.

Prüf mal die Steuermembrane im Vergaser, die geht schon mal dahin.

 

 

 

 

Der Zündzeitpunkt stimmt nicht mehr neu einstellen wie da brauche ich ein paar Bilder

und weitere Details

Hallo

Klingt nach Fehlzündung.

Kommt rauch aus dem Vergaser?

Und schlägt er beim Starten zurück?

Ist das Messer montiert?

Rasenmähermotoren brauchen das Messer als Schwungmasse damit sie den OT Punkt überdrehen können.

mfg

Was möchtest Du wissen?