Rasen ist in der Schweiz eine Straftat. Wäre dies auch für Deutschland überlegenswert?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sitzt auch jemand in einem deutschen Gefängnis eine Haftstrafe ab, weil er auf der Gotthardautobahn zu schnell unterwegs war.

https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/bussgeld-punkte/ausland/schweizer-freiheitsstrafe/

Wir haben mittlerweile in den Deutschland den §315 StGB

(1) Wer im Straßenverkehr

1. ein nicht erlaubtes Kraftfahrzeugrennen ausrichtet oder durchführt,

2. als Kraftfahrzeugführer an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen teilnimmt oder

3. sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Ich denke, das reicht.

Diesbezüglich gehört der eingesperrt weil ich von Jemanden, der so doof ist in der Schweiz deutlich schneller als erlaubt zu fahren, Nichts erwarte das Irgendwem von Nutzen sein kann. Ich halte mich wohl auch nicht bis einschliesslich Punkt und Komma an die Vorschriften, aber Sowas ist ignorante Dummheit.

Bezüglich unserer Strafen (oder Bussgelder) bin ich auch der Meinung dass da sehr viel Luft nach oben ist und sich Bussgelder ruhig schon am Verdienst orientieren sollten (da gibt es Einige die generell 20 zu schnell fahren weil es bis dahin keine Punkte gibt und das drohende Bussgeld nur belächelt wird). Wenn Jemand drastisch zu schnell fährt dürfte auch direkt eine MPU nötig sein, wäre ich dafür und fährt der so zu schnell wie dieses Beispiel darf da auch eine Haftstrafe folgen (wobei hierzu wohl sogar die Möglichkeit besteht).

Leider aber zeigt die Praxis dass die deutschen Polizisten allgemein offenbar gar nicht in erster Linie daran interesiert sind Sicherheit in den Strassenverkehr zu bringen/gewährleisten sondern vielmehr Interesse haben ihr fleissiges Tun "belohnt" zu bekommen.

Noch dazu kommt dass hier manch Einer gleicher ist als alle anderen Gleichen. Höhere Bestrafungen würden mutmasslich hauptsächlich die Falschen treffen.

Woher ich das weiß:
Hobby

Deutschland ist Autoland und in Deutschland regiert der Autolobby und die sorgt für angemessene Standards. Der Schweiz hat mit Autos nichts am Hut, wie in Holland, Belgien oder andere Länder.....Länder wo die Strafen erheblich höher sind dann in Deutschland. Falsch parken in Holland 65,00 euro, zu schnell fahren 5 euro pro KM mehr. Der Schweiz mach es gut. Rasen nur dort wo es zugelassen ist.

Was möchtest Du wissen?