Rasen abstand zum Nachbar Unsere Gartennachbarin drohte uns heute mit einem Anwalt wenn wir unseren Rasen nicht 50cm abstechen vom Gartenzaun.Hat sie da recht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das ist Unfug! Wenn Dein Rasen bis an den Zaun geht, ist das die normalste Sache der Welt....was hätte die Dame denn gerne anstelle des Rasens? Welchen Alternativvorschlag kann sie denn machen? Gehwegplatten? Solange Eure Bebauung (mit was auch immer, also Hecke, Rasen, Blumenbeete,...) dem Nachbargarten weder z.B. Sonnenlicht nimmt, noch (übermäßigen) "Dreck"-Anfall (z.B. Laub) beschert, keine (übermäßige) Geruchsbelästigung vorliegt oder Ungeziefer angelockt wird und das ganze auch keine Baugenehmigung erfordert, brauchst Du Dich nicht sorgen. Und Rasen erfüllt keinen der o.g. Punkte......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie hat kein Recht das zu verlangen. Die Abstandsregel gilt nur für Bäume und Aufbauten. Keine Panik. Einfach nein sagen und sie Geld für ne Anwaltschaftliche Beratung ausgeben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn ihr Grundstück geht bis zum Zaun, was sie da hin stellen oder wachsen lassen ist ihr sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
17.04.2016, 00:47

Der Rasen ist vollkommen in Ordnung, aber

was sie da hin stellen oder wachsen lassen ist ihr sache

... das stimmt so nicht.

Da gibt es im Bezug auf Hinstellen (Gebäude wie Gartenhütte) und wachsen lassen (Bäume und Sträucher) schon Einschränkungen.

Gruß Michael

0

Was möchtest Du wissen?