Rap Karriere wie SIDO?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Karriere wie die von Sido (oder anderer erfolgreicher Künstler jeglichen Genres) kann man nicht planen. Du solltest diese Musik leben: beschäftigst du dich jeden Tag damit, hörst du es rauf und runter, bist offen für Neues und immer auf Zack, dich selbst auszuprobieren? Also Texte schreiben, auf Beats flowen, etc. Üben, feilen und Spaß daran haben. In der Musik-Schule lernst du, deine Stimme zu beherrschen, was nicht unwichtig ist. Auch kannst du dir dort eventuell ein paar Rap-Basics aneignen. Aber alles andere ist harte Arbeit in Eigenregie und das läuft nur, wenn du es liebst. Das merkst du nach einiger Zeit.

Schon mal ein paar Rapsongs aufgenommen? Habe selbst schon mal ein paar gemacht, in miesester Qualität. Es hat viel Spaß gemacht, aber ich habe gemerkt, dass ich nicht dafür brenne. Wenn das nicht gegeben ist, ist an eine Karriere nicht zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bei der musikschule kann ich dir nicht helfen aber wenn du kannst auf dich aufmerksam machen mit videos auf youtube, facebook , twitter und anderen sozialen netzwerken , dann (so hätte ich das gemacht ) kontaktiere labels also frag die ob sie nach neuen talenten suchen , wenn sie ya sagen wirst du entweder denen live zeigen müssen was du drauf hast (sei vorbereitet!) oder sie sagen schick ma eine demo cd von dir und die hören sich dass dann an und würden sich dann bei dir melden und paar gespräche mit dir führen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Seit wir Rap in den Charts bis zur Spitze tragen schießen Rapper aus dem Boden wie Soldaten im Schützengraben" von kollegah aus dem Lied selfmade Legion... Alle wollen auf einmal Rapper werden oder YouTuber.. Macht doch mal euer eigenes Ding nicht immer dass wo grad viel hype drum is...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rap ist aber mittlerweile Tot. Ich glaube nicht, das man damit noch Berühmt wird..

Du brauchst einen neuen und eigenen Steil, sonst wird das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimoPeset
25.01.2016, 22:51

Rap ist tot? 😂😂😂 jedes Rapalbum geht durch die Decke und andere Genres wie Rock, Pop, Jazz was auch immer, hängen ewig hinterher 😂 ein Rapper hält sogar den Spotifyrekord mit den meisten Views. Laber nicht, wenn du nicht verstehst was um dich herum passiert haha

0
Kommentar von DaSizzah
26.01.2016, 00:54

Einerseits hat er schon recht.... es gibt echt viel zu viele Rapper was ja nicht nur negativ ist sondern auch für Vielfalt sorgt dennoch ist Rap nicht mehr was es mal war

0
Kommentar von alcatruz15
26.01.2016, 01:38

Wenn du von real rap/hiphop muss ich dir sagen rap ist noch nicht ganz tot wird aber die kommenden jahre sterben komercial und trap ist am übernehmen was ich sehr sehr traurig finde ..

0

Ja zieh dein Ding durch ;D lass dich noch abhalten wirst alles richtig machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alleswissend7
25.01.2016, 22:46

Und such im Internet nach einer 😜

0

Was möchtest Du wissen?