Rangordnung und Kampf bei Hunden

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo Bianca,

wenn Du willst, dass bei euch zu Hause Ruhe herrscht, dann misch Dich ein und zwar nicht erst, wenn sie schon aneinander sind, sondern vorher

Deine erste Aufgabe ist, alles zu vermeiden, was bei den beiden Stress erzeugt, also kein Zulassen dass sie in engen Räumlichkeiten aufeinandertreffen, kein die sollen sich aneinander gewöhnen und die machen ihren "Rang" untereinander aus. Auch die eigenen Hunde bringen es fertig, sich blutig zu beissen und ernsthaft zu verletzen.

Du hast die Situation herbeigeführt und Du bist diejenige, die für Ruhe sorgen muss. Also musst Du da auch regeln. wenn alles gut geht, dann können die beiden ein friedliches Miteinander aufbauen und wenn es richtig gut geht, dann werden sie sogar ein Team und Freunde. Das entscheidende Element dabei sind aber die Menschen....

Und ob sie im Garten schön zweckfrei miteinander spielen um des Spiels willen oder ob sie sich da auch "nur" austesten, das kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Google mal, es gibt gute Literatur über die Haltung von Hunden im Mehrhundehaushalt.

Viel Glück Tiercoach

Hallo,

als erstes Mal sollen sie jetzt halt nicht auf engsten Raum sein, dies schon mal verhindern und auch so vorerst mal nicht alleine zuhause lassen. Lass die Beiden erst mal machen. Sie spielen ja auch schon mal zusammen, was schon für sich spricht. Oft wird das Spiel aber für einen zu wild und dann gibt es Ärger. Beobachte die Beiden, aber misch Dich vorher nicht ein. Sie müssen ausfechten, wer in Zukunft das Sagen hat von Ihnen. Erst wenn sie richtig zubeissen sollten, dann misch Dich ein, aber bitte tu mir einen Gefallen und greif nicht rein, niemals. Auch Dein Dackel erkennt in Rage nicht, daß es Deine Hand oder Dein Fuß ist und beisst auch da rein und ich wünsch Dir keinen Hundebiss, ob von kleinem oder großen Hund. Wenn Du eh eine Rangposition für Deinen Dackel hast, wäre das schon mal von Vorteil, denn dann würde er akzeptieren, was Du verlangst. Anderenfalls oder wenn sie schon Beide voll am Raufen sind mit Beisserei, dann schütt nen Eimer Wasser auf Beide, daß bringt sie wieder zu Vernunft, aber Kaltes. Wenn die Beiden mal ausgefochten haben, wer der Chef ist, dann musst auch Du danach handeln, z.B. Futternapf als erstes, Begrüssung als erstes usw. Du wirst das ganz bestimmt schaffen! Du könntest auch im vornherein dafür sorgen, daß das Spielen nicht zu wild wird!

Grüssle und viel Freude für die Zukunft mit den Beiden!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tierschutzarbeit, selber Tiere aus schlechter Haltung!

Hallo biancamarquard, es ist grundsätzlich eine spannende Sache wenn ein neues Rudelmitglied hinzu kommt. Wichtig ist das du der Rudelführer bist und zwar ein zuverlässiger. Desweiteren sollten die Beiden immer einen Fluchtweg haben, der Rückzug sollte ohne "Gesichtsverlust" garantiert möglich sein, sonst musst du eingreifen in dem du den "stärkeren" abrufst, und ihm/ihr ein Spiel mit dir bietest. Der Rang-Kampf findet dauernd statt, dazu muss nicht gepöbelt werden, sondern hier entscheiden andere Faktoren. Wer hat den höchsten Platz, wer bekommt als erster sein Futter, wer entscheidet was gespielt wird etc. Selbstverständlich liegt es auch an dem jeweiligen Charakter. Der "Neuling" muss erst mal ankommen, jeden kennen lernen und einschätzen. Wenn du am Anfang zuviel erwartest, kann der Schuss nach hinten losgehen und die Beiden werden Feinde statt Freunde fürs Leben.

Ich würde sie erstmal lassen. Die machen das schon untereinander aus, das hört sich dann oft schlimmer an als es ist. Eine Hundemutter geht oft auch sehr rauh mit ihren Welpen um, das ist ganz normal.

Es dauert einige Zeit bis der Rang klar ist zwischen den beiden, aber das wird bestimmt. Unsere haben es heute noch zwischenzeitlich das sie sich gegenseitig anknurren und auch kurz schnappen wenn es zu viel wird und sie leben jetzt schon knapp 2 Jahre zusammen, genieße einfach wie schön sie miteinander spielen und alles andere regeln die beiden auch unter sich.

Also soll ich nicht dazwischen gehen wenn wenn sie sich streiten. Habe nur Angst das sie sich verletzten. Es sind ja nun beide kleine Hunde nur 20 cm. Und Luna (die neue) ist auch sehr klein und zierlich.

0
@biancamarquardt

Also ich lass dann auch nen schrei ab wenn die anfangen und wenn sie sich verbeissen würden, was bisher noch nicht vorgekommen ist, dann würde ich auch dazwischen gehen, aber sie hören schon auf wenn ich laut schimpfe. Bei mir ist das so das der kleine den großen einfach oft nicht in Ruhe lässt und dann muss der große ihm ja dann auch zeigen das es so nicht geht. Würden die sich blutig beissen würde ich auch ehr dazwischen gehen, aber so sollen sie das selber ausfechten, das ist nämlich auch das einzige was der Kleine dan kapiert.

0

Was möchtest Du wissen?